Hartke 3500 - Brummen ???? HELP!!!

Manuelus Bassisus

New Member
Bassix
ß0
Hallo,
ich spiele seit 1,5 Jahren einen Hartke 3500 Amp. Doch plötzlich hab ich auf den External Speakers ein brummen. Im Hintergrund jedoch hört man noch leicht meinen Bass.
Der amp wurde auch schonmal zu hartke eingeschickt, jedoch konnten die keinen fehler feststellen und haben mir den amp wieder zurück geschickt.
Hat jemand das selbe Problem, jedoch bereits gelöst???
Wär supi wenn ihr mir helfen könnt!!
MfG
Manu
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Hi, ich spiel genau den gleichen amp und hatte so ein ähnliches problem. Bei mir lag es an einem defekten fader am equalizer, das könntest du ganz einfach überprüfen, in dem du ihn auschaltest.
Das Problem bei dem brummen ist, dass es einige fehler quellen geben kann. Deshalb wär es ganz praktisch wenn du das ganze noch etwas genauer beschreiben kannst. Meine fragen wären jetzt erstmal:
Besteht das problem kontinuirlich, oder sporadisch, oder sonst wie? Hast du schon einen anderen bass, ein anderes kabel ausprobiert?
Das wärs erstmal von meiner seite, jetzt bist du wieder dran.
 

Manuelus Bassisus

New Member
Bassix
ß0
Hallo Jag,
also der fehler besteht kontinuierlich, auch wenn ich den EQ ausschalte. Sowohl ein anderer Bass als auch ein anderes Kabel haben mich leider noch nicht von dem Problem erlöst.
Wie ich den Fehler genauer beschreiben kann, weiß ich auch noch nicht.
Es ist iregendwie eine Art Brummen mit viel Gerausche.
So und nu bist du wieder dran [:-)]
mfg
Manu
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Schade, du hast mir ganz schön viel wind aus den segeln genommen. Als einziges externes teil fällt mir noch die box und das boxen kabel ein, ansonsten gibt es noch die eingangs buchse. Die buchse ist ja auch leicht zu überprüfen, einfach mal in den anderen eingang gehen. ansonsten könnte es noch die röhre sein. Da es nur eine vorstufen röhre ist, kannst du das auch wieder leicht überprüfen, einfach mal den die röhren verstärkung vom pre amp komplett rausdrehen.
Wenn mir noch was einfällt, sag ich bescheid.
 

crash

New Member
Bassix
ß0
Moin ich habe auch so ein Teil,
Ich habe mir mal eine Tunerout Buchse eingebaut die parallel zum Eingang hängt. Wenn die Isolierung von so einer Buchse defekt ist oder intern ein Kontakt verbogen ist kommt es zu so einen Brummen.
Kann aber auch die Röhre sein wenn die zuviel Strom zieht.

Ps.Die Box und das Kabel können es nicht sein da sie ja rein passive Bauteile sind und so mit auch keinen Brumm erzeugen können.
 

Manuelus Bassisus

New Member
Bassix
ß0
Mhhh, ehrlich gesagt bin ich ein bischen überfragt was meinen Har6tke betrifft. Auf einmal funktionierte er gestern wieder *froi*, doch dann heute morgen streikt er wieder mit dem selben Problem.
Des hört sich ungefähr so an, als ob man einen Verstärker ausmacht, der langsam abklingt, doch mein Amp ist voll im Betrieb.*grübel*

Manuelus Bassisus
 

moonraker

Well-Known Member
Bassix
ß1.608
hört sich nach eventuell kalter lötstelle im netzteil an oder elko kaputt...
kann natürlich auch was anderes sein, aber das sollte man bei einem fachmann leicht überprüfen können....
mfg, roland
 

Unlord

New Member
Bassix
ß240
Make sure you try not only a different guitar cable but also an different cable to the cabinet. Also, try the D.I. out of the amp. If that one works fine, it might not be the amp. Checked your cabinet(s)?

Got an HA3500 myself. Never had this problem fortunately...
 

Manuelus Bassisus

New Member
Bassix
ß0
Also, vielleicht gibt es einen neuen Hinweis. Als der Amp letztes Mal diesen Vorfall hatte, hab ich den Master einfach etwas weiter aufgedreht und einige hohe Töne gespielt. Nachdem war alles wie vorher und der amp lief fantastisch, auch wenn ich ihn dann leiser gedreht habe.

Beim Üben is des ja net so problematisch aber life ist es schon nervig.
mfg
Manuelus Bassisus
 

mEphiSto

New Member
Bassix
ß200
Hast Du den Tipp von GothFather schon befolgt? Funktioniert der D.I. Ausgang einwandfrei? Weil dann weisst Du, dass der Vorstufenbereich nicht die Ursache für das Brummen ist :-)
Dann könnte es höchstens noch die Endstufe sein oder eben das Boxenkabel oder die Box selber...
 

Guybrush

Member
Bassix
ß240
Mein Hartke brummelt leider auch... hab den schon zum Techniker gebracht. Er hat ne Diode in der Endstufe ausgetauscht. brummt wie die Hummel.... Pabst-Lüfter eingebaut. brummt immer noch.... keine Ahnung worans liegt.
@crash: wenn die Box schrott ist, summt die trotzdem, auch wenn sie passiv ist. Ich sag nur Behringer.


Den zu der Firma zu schicken bringt glaub ich nie soviel, die vergleichen da nur mit den Bauplänen, hab ich das Gefühl.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Dann muss ich mich jetzt auch mal wieder dazu äußern. Bei meinem Hartke ist nun auch genau das gleiche problem aufgetaucht, ein kontinuierlicher summton. Hab den amp jetzt meinem sänger zur reperatur mitgegeben, er hat gemeint es könnte das netzteil sein oder ein kaputter kondensator. Netzteil haben wir eigentlich aber schon wieder ausgeschlossen da der fehler auch weiterhin besteht, wenn man die erde, durch einfaches abkleben, vom netz nimmt. Ein kaputter kondensator wäre ganz angenehm, dann wird die reperatur wenigstens nicht so teuer.
 

Guybrush

Member
Bassix
ß240
Ja, wenn die ganze Endstufe kaputt ist, kanns richtig teuer werden.
Schautmal, obs vielleicht auch ne kaputte Diode war. Mein Amp brummt jetzt weniger. Liegt aber auch an dem Pabst-Lüfter, der nimmt einiges an lauten Geräuschen. Aber auch das Sirren hat sich reduziert, wenn man den Master aufdreht.
Verdreckte Kontakte sind auch oft ein Grund für Nebengeräusche.
 
Oben