Hat jemand erfahrungen mit Carbon Akustik bässen?


C
Crysard
Active Member
Beiträge
163
Bassix
ß8.267
Ich fände die teile schon interresant, aber nur zum ausprobieren definitiv zu teuer. im netz findet sich vergleichsweise wenig an berichten und hörproben.
Ich denke hier denkt sicher der ein oder andere über den kauf eines solchen basses nach.
 

Anhänge

  • eba1.jpg
    eba1.jpg
    116,3 KB · Aufrufe: 148
  • OB660P1-1024x1021.jpg
    OB660P1-1024x1021.jpg
    54,9 KB · Aufrufe: 152
Lösung
LaFaro
Carbonbauweise kann ich mir aus der Warte Instrumentenbau nur für Boden, Zargen und natürlich Hals vorstellen. Bei akustischen Instrumenten kommt der schwingenden Korpusdecke eine immense Bedeutung zu. Im Idealfall (d.h. bei einem entsprechen guten/teuren Instrument) wird die Dicke der Holzdecke mit diesen süßen Minihobeln an bestimmten Stellen angepasst, d.h. sie ist nicht überall gleich dick. Bei Carbonlaminat geht das nicht in derselben Weise wie bei Holz oder müsste entsprechend vorgefertigt werden. Außerdem ist der Harzanteil im Laminat gerade im Billigsektor kaum zu kontrollieren bzw. kommt es immer wieder zu Harzansammlungen an willkürlichen Stellen. Das dürfte klangmäßig zu erheblicher Serienstreuung führen. Gegen...
crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Beiträge
1.095
Ort
DE
Bassix
ß111.526
Ich weiß es nicht mehr.
Es war ein Autolackierer, der den Bass komplett, also auch das Griffbrett mitlackiert hat.
Bis ich den Lack wieder runter hatte...😅
@Toemy , danke.

Ohne mein elvisbebrilltes Stoffcrocodile trete ich nicht auf!

Freunde der Band haben mich noch ewig auf den Bass angesprochen.
Wo er denn abgeblieben ist.


Lea Randella hat ihn mir abgekauft aber leider auch weiterverkauft.
Er war ihr zu schwer.
 
 

Oben Unten