HiFi Klassiker - Receiver, Verstärker, Plattenspieler, etc. Thread für Oldtimer


aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Beiträge
3.085
Bassix
ß61.328
Schallplatten robust sind. Ich weiß ja nicht?!?
Da war ich ungenau, Schallplatten sind robust, was ihre Lagerfähigkeit angeht.
Natürlich setzen sich auch Schimmel an, aber ich habe zB. einige Schallplatten über Jahre in Kartons regengeschützt im Freien gelagert. Sowas halten Schallplatten schadlos aus.
:bier:
 
haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Beiträge
4.008
Lösungen
3
Ort
Schwaben (Württemberg)
Bassix
ß113.185
Schallplatten sind in der Tat recht robust, CDs z.T. nicht immer

alte CDs neigen zum Korridieren (rosten), weil die Schutzschicht nach ca. 20 Jahren so langsam aufgibt. das ist auch aus IT-Kreisen bekannt, wenn sie z.B. zum Sichern benutzt wurden. Ist nicht bei allen so, aber bei den alten, die damals so ziemlich als erste erschienen sind, machen sich Ausfallerscheinungen bemerkbar. Da lohnt es sich evtl., zumindest Schätzchen, die einem am Herzen liegen, zu kopieren bzw. sichern. Auch sollte man sie nicht direkt in die Sonne legen (auch nicht verpackt) und zu starke Klimaschwankungen vermeiden. Im Auto z.B. ist ein denkbar schlechter Lagerplatz, zumindest über längere Zeit.
 
BuzzFahrer
BuzzFahrer
Well-Known Member
Beiträge
414
Ort
DE
Bassix
ß27.959
Schallplatten sind in der Tat recht robust, CDs z.T. nicht immer

alte CDs neigen zum Korridieren (rosten), weil die Schutzschicht nach ca. 20 Jahren so langsam aufgibt. das ist auch aus IT-Kreisen bekannt, wenn sie z.B. zum Sichern benutzt wurden. Ist nicht bei allen so, aber bei den alten, die damals so ziemlich als erste erschienen sind, machen sich Ausfallerscheinungen bemerkbar. Da lohnt es sich evtl., zumindest Schätzchen, die einem am Herzen liegen, zu kopieren bzw. sichern. Auch sollte man sie nicht direkt in die Sonne legen (auch nicht verpackt) und zu starke Klimaschwankungen vermeiden. Im Auto z.B. ist ein denkbar schlechter Lagerplatz, zumindest über längere Zeit.
Na, ja Schallplatten sollten auch nicht gerade in der Sonne 🌞 liegen. Sonst ist nachher auch nix mehr gerade. Zudem habe ich Platten die habe ich in jungen Jahren so oft gehört das, dass es jetzet keinen Spaß mehr macht die zu anzuhören. Das hat wie so oft alles vor und Nachteile ... .
 
bassmaxxe
bassmaxxe
Mächtige BaddaBumm
Beiträge
178
Ort
DE
Bassix
ß7.465
Zudem habe ich Platten die habe ich in jungen Jahren so oft gehört das, dass es jetzet keinen Spaß mehr macht die zu anzuhören. Das hat wie so oft alles vor und Nachteile ... .
... ja und nein - ist meine Meinung ... wenn ich "Made in Japan" von DP auflege,
natürlich die original Erstauflage, damals selbst gekauft, müßte die Nadel eigentlich schon auf der anderen Seite durchkommen, es knistert und kracht und und und ...
aber die Gänsehaut ist unbezahlbar, weil damit so viel Leben zusätzlich in den Rillen verewigt wurde ...
MadeInJapan.jpeg
 
h3llnation
h3llnation
Active Member
Beiträge
104
Ort
DE
Bassix
ß4.285
Wenn ich Platte höre, dann steht der Plattenspieler im Wohnzimmer zwischen den besten Boxen, die ich habe in guter Anordnung. Gleichzeitig höre ich da sehr viel bewusster Musik, wenn ich im gleichseitigen Dreieck sitze.

Wenn ich sonst Musik höre, dann überall anders.

Bei mir hört sich Platte IMMER besser an, als ohne. Weil die Umwelt drumrum eine andere ist.

Platten kaufe ich aber nicht aus Gründen des besseren Klangs, "besser" klingen mag ich bezweifeln, "anders" kann ich mir vorstellen.
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.823
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß8.160
Zudem habe ich Platten die habe ich in jungen Jahren so oft gehört das, dass es jetzet keinen Spaß mehr macht die zu anzuhören.
Das dachte ich bei vielen alten Schätzchen meiner Frau auch. Knistern und Rauschen, dass es echt keinen Spaß macht.
Einige davon haben wir bei einem Bekannten professionell waschen lassen, und was soll ich sagen, die meisten davon klingen wieder brauchbar.
Scheinbar sind es nicht nur Kratzer, sondern vor allem unsichtbarer Dreck in den Rillen, der alte Platten kratzig klingen lässt.
Natürlich hat es nicht bei allen Scheiben geholfen, manche waren einfach zu stark verkratzt.

- - - - - Werbeblock - - - - -
Extrem netter Mensch übrigens:
- - - - - Werbeblock - - - - -
 
Zuletzt bearbeitet:
BuzzFahrer
BuzzFahrer
Well-Known Member
Beiträge
414
Ort
DE
Bassix
ß27.959
Wenn ich Platte höre, dann steht der Plattenspieler im Wohnzimmer zwischen den besten Boxen, die ich habe in guter Anordnung. Gleichzeitig höre ich da sehr viel bewusster Musik, wenn ich im gleichseitigen Dreieck sitze.

Wenn ich sonst Musik höre, dann überall anders.

Bei mir hört sich Platte IMMER besser an, als ohne. Weil die Umwelt drumrum eine andere ist.

Platten kaufe ich aber nicht aus Gründen des besseren Klangs, "besser" klingen mag ich bezweifeln, "anders" kann ich mir vorstellen.
Ja genau das! Es geht um das zelebrieren. Das bewust anhören. Oder wie weiter oben schon mal einer schrub, hinsetzen und die ganze Platte von vorne bis hinten dorchhören. Das was man bei mp3 etc. Oft nicht macht. Es gibt ja sogar Platten die durchs All fliegen... . Aber technisch betrachtet ist die Schallplatte das eindeutig schlechtere Medium. Und klingt in keinem Fall bässer als CD/ .wav. cheers
 
igsman
igsman
Well-Known Member
Beiträge
1.999
Ort
DE
Bassix
ß37.072
Ja genau das! Es geht um das zelebrieren. Das bewust anhören. Oder wie weiter oben schon mal einer schrub, hinsetzen und die ganze Platte von vorne bis hinten dorchhören. Das was man bei mp3 etc. Oft nicht macht. Es gibt ja sogar Platten die durchs All fliegen... . Aber technisch betrachtet ist die Schallplatte das eindeutig schlechtere Medium. Und klingt in keinem Fall bässer als CD/ .wav. cheers
Ok, danke für die vielen Denkanstöße. Darauf wollte ich hinaus :great:. Ich fange dann erstmal an die Basics ranzuschaffen und tausche vorerst den Plattenspieler gegen einen CD spieler auf der Prioritätenliste.
Im Grunde brauche ich alles. Verstärker, CD Player, neue Kopfhörer (Hab bisher nur geschlossene K271). Gibts für den Amp und CD Player paar Empfehlungen oder no go's? Muss ja nicht ausarten, falls in dem Thread unpassend :thumb_twiddle:.
 

aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Beiträge
3.085
Bassix
ß61.328
Anlagen (Verstärker + Boxen) musst du dir unvermeidlich selbst anhören. Moderne Verstärker können auch gut mit niederohmigen KH umgehen.
Ein Phono - Eingang sollte bei dir dann dabei sein.
Moderne Verstärker haben oft einen Portable In für Händys und so Zeug, das finde ich auch ungemein praktisch für zB. wikiloops Schlagzeug Backing Träcks zum bassen - oder für Bändhändyaufnahmen.
Alte CD Spieler sind oft wenig mimimi mit CDs. Da gehen auch plötzlich welche, die im zeitgemäßen Spieler Probleme machen.
Aktive (Vintage?) Boxen und kleines Mischpult sind auch denkbar.
:bier:
 
R
RookieamBass
Well-Known Member
Beiträge
282
Bassix
ß4.658
Ok, danke für die vielen Denkanstöße. Darauf wollte ich hinaus :great:. Ich fange dann erstmal an die Basics ranzuschaffen und tausche vorerst den Plattenspieler gegen einen CD spieler auf der Prioritätenliste.
Im Grunde brauche ich alles. Verstärker, CD Player, neue Kopfhörer (Hab bisher nur geschlossene K271). Gibts für den Amp und CD Player paar Empfehlungen oder no go's? Muss ja nicht ausarten, falls in dem Thread unpassend :thumb_twiddle:.
Also wenn Du bei Kopfhörern bleibst und Boxen keine Option sind, würde ich bei den Verstärkern mal nach SPL Phonitor mit Crossfeed suchen. Ein Kumpel von mir hat einen und der hat mich begeistert. Sind nicht ganz billig, aber auch recht gut gebraucht zu bekommen.
Bei CD-Playern kannste mit Denon oder Pioneer recht wenig falsch machen.
Kopfhörer sind absolute Geschmacksache - da kann ich nur empfehlen, was MIR gefällt. Ob das dann auch bei Dir passt, ist ne ganz andere Frage. Meine beiden Favoriten sind Beyerdynamic DT 880 pro - lustig, offen und recht neutral und DT 1770 - wenns mal geschlossen und mit mehr Bass sein darf
 
grdIbrmpf
grdIbrmpf
Well-Known Member
Beiträge
482
Bassix
ß41.741
Verstärkung: Pioneer Sx-82 (Vollröhrenreceiver, Bj. ca. 1965, seit 10 Jahren)
Dreher: Yamaha YP-800 (seit 3 Jahren)
Sprecher: Kenwood LS-660 (durchgehend seit seit 1978, da genau das rauskommt, was ich hören will)
 
igsman
igsman
Well-Known Member
Beiträge
1.999
Ort
DE
Bassix
ß37.072
@ollo
Gebraucht. Gerne auch Vintage. Da ich allerdings ja nicht so viel Dunst habe, isses mit Vintage immer etwas fraglich?! Hatte mal n tollen Marantz Reciver. Musste aber gewartet werden und da steckte ich wieder zu wenig inner Materie drinnen. Boxen möchte ich gern ein paar revidierte RFT BR 26. Das steht eigentlich schon fest, das ich die mal haben möchte/werde. Meist wird es aber vorerst mit Kopphörer weiter gehen müssen.
Verstärker, KH und CD Player sollten zusammen Second Hand nicht viel mehr wie ne Mille kosten. Wenns ein Marantz Vintage sein sollte, könntens auch paar Cent mehr werden von mir aus. Mischpult für Bassbegleitung und so wird dann auch ein Thema werden, aber da brauch jetzt nicht so viel Hilfe für. Zumal mein Bassleben (keine Band) aktuell recht flach ist :weep:
 
ollo
ollo
Feudelbassist
Beiträge
11.418
Lösungen
1
Bassix
ß185.983
Mit Marantz aus den 90ern bleibst du sicher unter 1000. Sony ES ist auch immer lohnend, Denon ebenfalls. Ein Problem sind halt die CD-Player. Irgendwann sind die Laser dunkel und müssen ersetzt werden. Meist gibt es dann nur Nachbauten aus China, die taugen oft nicht viel. Displays dunkeln auch mit der Zeit.

Wer mal selber frickeln kann, der macht mit alter Elektronik nichts falsch. Wer auf Werkstätten angewiesen ist (wie ich), muss mit Folgekosten rechnen. Elkos tauschen steht sicher mal auf dem Programm. Mein Revox Plattenspieler tönt nur noch einkanalig, der muss jetzt zum Service. Lauter so Zeug …
 
Zuletzt bearbeitet:
crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Beiträge
1.186
Ort
DE
Bassix
ß126.055
Gerade bei #eBayKleinanzeigen gefunden. Wie findest du das?


Ist alles natürlich Geschmackssache.
Für mich persönlich klingen die ollen Pioneer Vollröhrer großartig.

Ich habe ja 2 davon und würde mir den auch noch holen.
Daneben verblassen alle Amps die ich hatte im 1:1 Vergleich.
Wirklich ein Genuss über die Kenwood LS660.


Edith meint, dass die Sony ES Teile sehr gut sind.
Ich habe den großen ES MD Recorder und ein CD Player.
Da legst du einen Puck auf die CD und der Schlitten fährt sahnig ein.
So klingt das auch.

Mein Plattenspieler ist ein Aiwa AP 2500 von 1978.
Läuft und läuft.........
Für die Ewigkeit gebaut.🥰
 
Zuletzt bearbeitet:
ollo
ollo
Feudelbassist
Beiträge
11.418
Lösungen
1
Bassix
ß185.983
Die RFT BR 26 kosten zwischen 200 und 450 €. Ich würde ein bisschen suchen und eine Anlage in der regionalen Nähe kaufen, dann kannst du sie ausprobieren. Über die Wiki-Seite findest du Alter und ehemaligen Preis. Das geht alles unter 1000 €.

Achte auf die Fernbedienungen, die sind gerne abgenutzt und funktionieren nur noch schlecht. Sowas kann teuer werden.
 

Oben Unten