HiFi Klassiker - Receiver, Verstärker, Plattenspieler, etc. Thread für Oldtimer


el martino
el martino
Well-Known Member
Beiträge
546
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß43.496
Eine Beschäftigung in der Pandemie war, mich wieder mit old school HiFi-Geräten zu beschäftigen. Eigentlich wollte ich mir nur ein klassischen 80er Jahre Turm zusammenstellen, lief mir dann aber aus dem Ruder und es wurde vorerst eine kleine Sammlung, hier ein Teil davon:

- Telefunken CS 20 Plattenspieler Nadel Ortofon14
- Nordmende CD 1400 Kassettendeck (fachmännisch gewartet, läuft 1A)

- Yamaha A550 Verstärker (fachmännisch revidiert, alle Elkos neu und auf elektronisches Lautsprecherrelais modifiziert)
- Yamaha T960 II Tuner
- Yamaha K850 Kassettendeck (Riemenset neu und neu gewartet)

- Dual 731 Plattenspieler Nadel Ortofon DN152
- Arcam CD 73 CD-Spieler

Die Boxen: Wharfedale Linton "Jubiläumserie Heritage 85" sind ein Neukauf!

Plattenspieler betreibe ich mit Phono-Vorverstärker Graham Slee / GramAmp SE2

20220602_113227.jpg
20220602_174133.jpg
20220602_115002.jpg
20220602_114706.jpg



Jetzt in der Sommerzeit bzw. Pandemieende ist alles bißchen ins Stocken geraten, es ist ja auch eher eine Herbst/Winter Beschäftigung ☺️, aufgrund einer aktuellen üblen Fussverletzung habe ich nun aber doch wieder Zeit...🤪

Jedenfalls, die Kombi: Dual731, Ortofon DN152, Phono-Pre GramAmp, Wharfedale Linton LS dazu noch das Nubert ATM-Modul (EQ bzw. Klangoptimierer für Zimmerlautstärke) in den Verstärker eingeschliffen und ich bin angekommen 😎! Ich war bereit mir eine sündhaft teure Nadel zu zulegen, u.a Ortofon Stylus40 399€, auch die durfte aber wieder gehen, da ich jeweils einen zweiten Dual731 (mit Tonnadel-Adapter) und GramAmp PhonoPre habe, konnte ich einigermaßen ein A/B Vergleich vollführen mit den jeweiligen verschiedenen Nadeln und für mein hörempfinden passt die ca 70€ DN152 Nadel nahezu perfekt! Liegt sicherlich auch am Musikgeschmack aber hochauflösende Nadelschliffe braucht man wohl eher für klassische Musik.

Also, mein Geheimtipp: Ortofon DN152 (sehr schöner Bass nicht aufdringlich und sonst einfach alles vorhanden) wird wohl leider nicht mehr hergestellt ist aber noch zu haben, hier muss ich mich auch als Hamsterkäufer outen :D!!

Weitere Bilder von HiFi-Bausteinen folgen.
:bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
el martino
el martino
Well-Known Member
Beiträge
546
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß43.496
Ende eines klassischen HiFi-Herstellers:
Onkyo Home Entertainment ist insolvent.
https://heise.de/-7092412
Wahrscheinlich für die heutige Zeit einfach zu groß für diesen Markt. Holt man sich eine aktuelle HiFi-Zeitschrift gibt es ja schon viele kleine Hersteller in der Regel alles aus China aber die Japaner lassen ja auch hauptsächlich seit den späten 90er in Billiglohnländer produzieren.
In den HiFi-Boom Jahren haben die Japaner durch extremes Marketing und Verkaufspreisen weit unter Wert die hiesigen Hersteller wie Grundig, Dual, Saba etc. schön platt gemacht. Ich erinnere mich wie uncool es war eine Grundig-Anlage zu betreiben, rückblickend betrachtet natürlich absoluter Schwachsinn. Und mit diesen alten Markennamen lässt es sich heute noch vorzüglich Geld verdienen, irre, der Kunde ist zwar selber schuld aber Marketing ist das A und O 🤓
 
ThisYouCanTrust
ThisYouCanTrust
Active Member
Beiträge
166
Ort
Saint-Louis / Lörrach / Basel
Bassix
ß2.114
Sie machen immer noch solchen Sachen, aber die Preise finde ich ziemlich verrückt (ich glaube 6k oder sowas ..) :
 

crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Beiträge
1.112
Ort
DE
Bassix
ß113.069
Ich mochte noch nie schwarze Geräte.
Es muss Silber, Champagner oder Gold sein. 🥰
 
el martino
el martino
Well-Known Member
Beiträge
546
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß43.496
Solider kräftiger Verstärker aus den 80er mit fetten Zappelzeiger: Dual CV 1460 (Baujahre 1984-1986, in dieser Zeit hat Dual schon fernöstlich bei Denon produzieren lassen). Nach meinem hörempfinden klingt das Teil wie die alten Grundig Verstärker (alte Dual Amps kenne ich leider noch nicht), satter ausgewogener Bass nicht aufdringlich, dröhnend. Also klasse Verstärker für Bassistinen und Bassisten! :D

20210829_174340.jpg
20210829_174518.jpg


Wird in der kleinen und großen Bucht immer wieder angeboten. Realistische Preise 150-250€, bei solch alten Geräten sollte aber ein fachmännisches Durchchecken immer mit eingeplant werden!
 
crocoolli
crocoolli
Well-Known Member
Beiträge
1.112
Ort
DE
Bassix
ß113.069
Was habe ich schon für Zeug besessen?
Onkyo, Yamaha, Revox, Kenwood, Cambridge Audio ,......
War alles ok, aber durch einen Zufall kam ich an einen Pioneer Vollröhren HiFi Amp.
Das hat mich vom Stuhl gehauen!
Der Stereophonic hat etwas absolut magisches, was ich in der Form noch nie gehört habe.
So räumlich und satt, dass es eine wahre Freude ist.
 
 

Oben Unten