I HATE plaste & elaste & ...

space:lord

space:lord

Member
Bassix
ß512
... externe stromversorgung!

schwer ist das ding, massives blech, satte tasten, gummi links, gummi rechts und gummi unten. massiver sound inclusive... jaja, der gute zoom b9.1 ist ein solides ding - bis auf diesen furz von netzteilbuchse! mechanische belastbarkeit = 0 - fizzelich, mickrich, scheisse!

gestern bei der generalprobe für morgen auf einmal: ruhe im karton, alle anzeigen aus, raumschiff treibt steuerlos im orbit.. am kabel gewackelt - an! kabel losgelassen - aus. andres netzteil - selbes spiel. originalnetzteil ran - nochmal das janze. langsame bewegung des kabels: oben und links an, unten und rechts aus. super. streichholz angespitzt, zwischen buchse und gehäuse als keil reingezwängt, dass die buchse nach oben gedrückt wird - läuft prima. geil, alle probleme gelöst...[:-(]

zuhause kiste aufgeschraubt. war ja klar, da is nix mit appem draht, alles schön mit der platine verschweisst und verschraubt (sauber, übrigens, dies platine, ein kunstwerk...) lotkolben wieder aus, zugeschraubt, heute zur werkstatt gebracht. obses bis morgen nachmittag schaffen? sonst muss wohl wieder die streichholznummer ran... *KOTZ* und keine ausweichmöglichkeit etwa auf batterie oder so!

vor 20 jahren dagegen: boss ME-5. netzteil im gehäuse, solides kabel, das aus der kiste führt. keine wi**erei mit netzteilen und den dazugehörigen filigranst-kabeln...
an pfennigartikel scheitert wie immer alles!![**/][**/]

ps - bin in diesem projekt auf das dingen echt angewiesen, da bass-drums-looper mugge. kein bass - keine musik (siehe ALTBAU-link...) das nur, um schon wieder der grundsatzdisko á la "selber schuld, es braucht doch nur einen bass, ein kabel, einen amp" vorzubeugen... stimmt ja auch, aber ebent nicht hier
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Mist, das klingt mühsam.

Vor allem auf ein eingeklemmtes Streichholz würde ich mich nicht verlassen. Gerade live kann durch Vibrationen (Bassdrum,...) der Streichholz herausgerüttelt werden.
Wenn so schon notdürftig flicken musst, dann fixiere das Streichholz zumindest mit Heissklebepistole (kein normaler Kleber aus der Tube, der könnte das Plastik verunstalten und anlösen). Den Heisskleber kriegt man wieder mühelos runter.

Ich musste kürzlich auch die Strombuchse von einem alten Zoom506-Multieffektgerät tauschen. Daran war aber eindeutig der Vorbesitzer schuld, der die Buchse ausgelötet hat (aus welchen Grund auch immer).
Die Sache war aber (nachdem ich mir die richtige Buchse besorgt hatte) in 10 Minuten erledigt.

Ich seh aber gerade, dass es sich bei dir scheinbar um einen ziemlich neuen Effekter handelt.
Wenn du noch Garantie/Gewährleistung hast, würde ich diese in Anspruch nehmen und nicht selbst löten.
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß30.032
ist die frage, ob du für die zukunft nicht einfach die buchse rausschmeißen und einfach ein kurzes stück kabel mit buchse rausführen kannst. so hast du keine belastungen mehr auf platine und buchse und so ein kabel ist schnell repariert, falls es doch mal den geist aufgeben sollte.
aber ich stimme dir zu: ich hasse es, wenn bei teuren geräten gewisse details als plastikpofel ausgeführt werden. da achte ich inzwischen verstärkt drauf.
 
space:lord

space:lord

Member
Bassix
ß512
alice, das ist eine gute idee, da kann man bestimmt 60% der belastungsfälle abfangen. danke! is halt doof, wenn jemand direkt auf das kabel an der buchse latscht, das muss wohl irgendwie passiert sein.
übrigens: es hat wohl doch geklappt, ich gehe gleich los -> 68€ für die reparatur. alle platinen mussten raus um an das dingen auszutauschen. hut ab vor soviel konstruktionsgeschick, liebe zoom ings :-(
 
space:lord

space:lord

Member
Bassix
ß512
Zitat:Original erstellt von: space:lord

alice, das ist eine gute idee, da kann man bestimmt 60% der belastungsfälle abfangen. danke! is halt doof, wenn jemand direkt auf das kabel an der buchse latscht, das muss wohl irgendwie passiert sein.
übrigens: es hat wohl doch geklappt, ich gehe gleich los -> 68€ für die reparatur. alle platinen mussten raus um an das dingen auszutauschen. hut ab vor soviel konstruktionsgeschick, liebe zoom ings :-(
ääh, hab falsch gelesen... die buchse komplett ersetzen... ja, das wäre eine noch bessere idee. wenn ich wieder kohle hab, frag ich die schrauber nochmal...
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß30.032
nö, ich meinte schon, einfach die buchse aus dem gerät rausschmeißen und da, wo sie hingehören würde, ein 10-20cm kabel mit buchse dranlöten. loch mit heißkleber zubappen, fertig. du kannst jedes netzteil verwenden, da du noch eine buchse hast, kannst aber über die buchse keine belastung mehr ins gehäuse und seine bauteile bringen. wenn das kabel im eimer ist, reicht erst mal eine lüsterne klemme, um das problem zu regeln. im nachgang kann man wieder so ein hübsches kabel reinlöten...
 
space:lord

space:lord

Member
Bassix
ß512
black jack, wieso isser das, auf der sicheren seite, der hersteller? verstehe ich nicht... dann dürfte auch der T seine endstufen nicht verchecken (T.amp 800 -> festes kabel, und da läuft leistung durch, net bloss niedrigspannungsdedöns) ..
 
 

Oben Unten