Ich kenne meinen Jazzbass nicht...

Jazzchris

Jazzchris

New Member
Bassix
ß240
Gude! Ich besitze einen Fender American Standard Jazzbass und würde ihn gerne in naher Zukunft verticken. Jetzt das Problem: Der Bass hat auf dem vorderen Tonregler einen Knopf, der ihn (vermute ich) auf Humbucker umschaltet. Ich finde im Netz keinerlei Infos zu diesem Bass, also ob er eine spezielle Bezeichnung hat, ob sich eventuell noch andere Sachen von einem herkömmlichen Jazzbass unterscheiden etc. Diese Infos sind für die Produkbeschreibung aber durchaus dienlich. Weiß jemand eventuell über dieses Modell bescheid?

Gruß Jazzchris
 
Jazzchris

Jazzchris

New Member
Bassix
ß240
Optisch ist das ein ganz normale vierseitiger Jazzbass in Sunburst. Bei Bildern bin ich immer selbst mit drauf und das will ja keiner sehen ;-) Seriennummer ist Z5147181.
 
Chuck

Chuck

MusicMan
Aber wohl eher der vordere Lautstärkeregler, nicht der vordere Tonregler? Obwohl - wenn man den aufreibt, kommt Ton raus[:D]
 
Matbas

Matbas

New Member
Bassix
ß286
Genau, wie kann man einen Jazz Bass mit S1 verkaufen wollen. Herzlos ist sowas!

Und Jazzchris, frag dich lieber jetzt, ob du es nicht spaeter mal bereuen wirst. Dann waere es zu spaet!
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Wenns nicht sein muss warte. Die haben den s1-switch nur kurz verbaut und die Chancen stehen gut, dass das in ein par jahren der Wert eher erhöht. Im Moment bekommst Du nicht viel für solche Bässe.
 
Dorian

Dorian

Member
Bassix
ß582
Also ich finde Jazzys mit S-1 Switch auch großartig, würde ihn an deiner Stelle auch noch weiter behalten
 
Chuck

Chuck

MusicMan
Es gab mal vor etlichen Jahren im G&B einen so genannten Workshop wie man einen Jazz so verdrahten kann, dass die Tonabnehmer auch seriell verschaltet werden. So ein Schalter ist zwar recht einfach zu bedienen, soll aber beim Fender S1 wohl billig gelöst worden sein, sprich ein popliges Ding.
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Stimmt schon, der Knopf im Poti fühlt sich etwas wackelig an. Allerdings ist der Poti an sich aufwändiger als ein normaler push/pull Poti.

Zum S1, Ich hab das bei meinem Esche JB damals im Umrüstwahn zusammen mit nem PU-Tausch unc ner inzwischen wieder abgeschraubten BA II auch eingebaut. Dank der Seymour Duncan 'hot' PUs macht es aber gar keinen so großen Unterschied mehr. Allerdings bringt der s1 nen guten Picksound.
 
Masl

Masl

Well-Known Member
Bassix
ß12.108
Zitat:Original erstellt von: 7endermental

Es gibt beide Varianten, wie man das halt lieber hat. Das erste zeigt nen Push/Pull, das zweite die Switch Lösung
Richtig. Wobei ein Push/Pull-Poti besser nachzurüsten ist mMn. Für einen Switch müsste man ja ein Loch bohren. Ist aber wahrscheinlich Geschmackssache. Ein Switch ist leichter und schneller zu bedienen, als ein Poti zum rausziehen...
 
 

Oben Unten