Im Sitzen spielen - was hilft gegen das Wegrutschen des Instruments?


oldschool
oldschool
Basstlerseele
Beiträge
1.617
Ort
DE
Bassix
ß44.976
Hi,
ich spiele hauptsächlich im Sitzen und wenn ich das rechte Bein mit einer Fußbank so hinstelle, dass der Oberschenkel nicht abschüssig ist zum Knie, ist die Handhaltung der echten Hand zum davonlaufen und am Steg kann ich erst gar nicht mehr anschlagen, ohne den Ellbogen hochzuziehen -eine völlig verkrampfte Haltung...ist der Oberschenkel aber abschüssig Richtung Knie, rutschen die Bässe gnadenlos weg. Deswegen würde ich hier gern ein paar Tips sammeln.

p.s. Beine übereinanderschlagen ist auf Dauer auch keine Lösung, da ist dann nach 20 min der rechte Fuß eingeschlafen...
 
toko42
toko42
Well-Known Member
Beiträge
742
Ort
DE
Bassix
ß22.165
Ich habe meine Gurte so eingestellt, daß die Bässe im Sitzen wie im Stehen immer dieselbe Höhe haben (also nicht Knie, aber auch nicht Mark King), der Bass hängt also auch im Sitzen etwas über den Oberschenkeln, nur wenn ich die Beine übereinanderschlage, liegt er auf.
Finde ich allein schon deswegen empfehlenswert, weil sich auch die Armhaltung in beiden Positionen nicht wesentlich verändert.
 
Lobi
Lobi
Ampegianer
Beiträge
222
Ort
Seligenstadt
Bassix
ß5.991
Ich trage meine Bässe so hoch, dass beim Sitzen und im Stehen keine Unterschiede der Hand/- Armhaltung auftreten. Dabei hilft mir ein stramm und sehr exakt eingestellter Gurt, den ich immer dran lasse. Die Unterkante des Basses sitzt dann genau auf dem Oberschenkel auf, aber das Gewicht hängt an den Schultern (Doppelgurt). Sieht zwar nicht besonders nach Rock´n´Roll aus, hilft mir aber...
 
oldschool
oldschool
Basstlerseele
Beiträge
1.617
Ort
DE
Bassix
ß44.976
Ich finde die Idee mit dem richtig eingestellten Gurt ja auch gut, aber egal, wie der eingestellt ist, liegt nach einer Weile der Bass auf dem Oberschenkel -so ist das halt mit einer völlig kaputten Wirbelsäule...Aber testen werde ich es trotzdem, es reicht ja, wenn der Bass nicht nach vorne wegrutscht und ich plötzlich auf das Griffbrett gucke...werde berichten...
 
oldschool
oldschool
Basstlerseele
Beiträge
1.617
Ort
DE
Bassix
ß44.976
...sonst noch irgendwelche Ideen/Lösungen?
Ich habe auch schon mal gesehen, dass sich jemand irgendein Tape an die Unterkante des Basses gebappt hat...

Ich trage meine Bässe so hoch, dass beim Sitzen und im Stehen keine Unterschiede der Hand/- Armhaltung auftreten
Das geht für mich nicht, dafür sind meine Affenarme zu lang. Für eine wirklich gute entspannte Armhaltung müsste die Bassunterkante bis zur G-Saite ausgesägt werden.
 
Cadfael
Cadfael
Waschbär
Beiträge
15.382
Lösungen
2
Ort
Oberer Linker Niederrhein
Bassix
ß750.869
... oder sich vorbeugen (so man keinen riesigen Bauch hat wie ich) und den Bass leicht in Richtung Becken kippen (entgegen der "Rutschrichtung").

Am ehesten würde ich aber auch mit der Gurtlänge "arbeiten"...
 

bassilisk
bassilisk
Wilder Kerl mit feuchtem Blick
Beiträge
5.403
Ort
DE
Bassix
ß3.088
Ich habe drei Methoden, die ich abwechsle:
1. Wie oben beschrieben, ein Gurt in idealer Länge.
2. Klassische Haltung, Bass auf dem linken Schenkel, leicht nach vorne gebeugt.
3. Meine Gurte sind aus relativ rauhem Leder; ich "klappe" den Gurt nach unten, lege ihn auf den Oberschenkel und setze darauf den Bass - läuft.

Daraus ensteht Nr.4, was ich dir empfehlen würde:
Ein Stück Gummi, Wildleder oder Anti-Rutsch-Matte auf den Schenkel legen. Das funktioniert.👍🏾
 
Igaihcim
Igaihcim
Active Member
Beiträge
127
Bassix
ß2.101
Bei mir ist der Gurt ganz locker wenn ich im sitzen spiele, trotzdem hab ich ihn umgeschnallt. Damit der Bass dann nicht unten weg rutscht hab ich jeweils einen Gegenstand in der rechten vorderen Hosentasche, so bleibt der Bass immer zwischen Bauch und eben diesem Gegenstand. Hört sich vieleicht verrückt an, funktioniert aber wunderbar und stört zumindest mich überhaupt nicht. Der Gegenstand ist bei mir meistens eines der kleinen BIC Feuerzeuge welches dann horizontal in der Hosentasche ist. Ein zerknülltes Taschentuch funktioniert auch.
 
oldschool
oldschool
Basstlerseele
Beiträge
1.617
Ort
DE
Bassix
ß44.976
… sowas könnte vielleicht auch gegen das Abrutschen nach vorne helfen:
ja, gutes Teil, aber der Bass wandert Richtung Kinn, und der ist im Sitzen bei mir schon grenzwertig weit oben.
Damit der Bass dann nicht unten weg rutscht hab ich jeweils einen Gegenstand in der rechten vorderen Hosentasche, so bleibt der Bass immer zwischen Bauch und eben diesem Gegenstand.
Spitzenidee, schon fast pokalverdächtig!!

oder mal die „klassische Gitarrenhaltung“ mit dem Bass auf dem linken Oberschenkel ausprobieren?
Wunderbar für den rechten Arm, aber der linke wird dann doch bald lahm und außerdem nach hinten gedreht in der Schulter...
Ein Stück Gummi, Wildleder oder Anti-Rutsch-Matte auf den Schenkel legen. Das funktioniert
Super Idee :great:, und plötzlich werden auch im hohen Norden nördlich der Donau Lederhosen verkauft:O!
 
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.584
Lösungen
4
Bassix
ß143.356
Endlich mal ein echter Life Hack!
Den rechten Oberschenkel genau in der Mitte im Winkel von 20° nach oben brechen. Das gibt eine Kuhle, in die der Bass prima reinpasst und nach vorne nicht mehr wegrutschen kann. Kost' auch nix. Das ist ein echter Lifehack. :D

NB: Angst davor sich selbst zu verletzten? Kein Problem, der örtliche Mafia-Geldeintreiber hilft kompetent weiter.
 
 

Oben Unten