Impfen ist der neue Fender


Rhino-
Rhino-
Purist
Falls Du hier noch liest.....

gib Gas und kümmere Dich und warte nicht passiv auf einen Impftermin. Dann kommst Du momentan sicher schnell an die Reihe. Hätte ich nicht alle Hebel in Bewegung gesetzt, wären warscheinlich weder ich noch Frauchen bis dato geimpft. Auf die Impfzentren kann man sich nicht verlassen.... Grade in NDS ist das eine Katastrophe.
 
whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß67.503
Wie dem auch sei, ich entschuldige mich in aller Höflichkeit bei der Community für diesen Thread, war wohl irgendwie falsch angelegt. Gerne darf einer der Admins den löschen, ich werde mich nicht mehr dran beteiligen.

Grüße Hen
Bitte nicht, ich denke sowohl die Erfahrung wie auch die Stellungnahmen sind absolut wertvoll. Für Deine persönliche Situation wünsche ich Dir auch alles erdenklich Gute, das hört sich schon schwierig an, und viele hier werden das, wie ich auch mangels eigener Erfahrung, nur schwer wirklich nachvollziehen können.
Ich kann natürlich auch verstehen, daß es Dich ärgert, wenn dieser Auftraggeber eine Testung für sich als nicht ausreichend einstuft, vor allem wenn Du bislang keine Chance hattest Dich impfen zu lassen. Aber wie Du schon sagst, ersteres ist alleine seine Entscheidung, zweiteres zumindest für diesen Auftrag persönliches Pech.
Andererseits teile ich Deine Ahnung, daß die steigenden Zahlen Großveranstaltungen im Herbst und Winter wieder schwierig machen werden. Die steigenden Zahlen sind imho Ausdruck der stark nachlassenden Vorsicht, was die Risiken einer Infektion angeht. Bis hin zu Leuten, die ihre Impftermine nicht wahrnehmen, weil's ja aktuell nicht so schlimm ist, da kann man ja nochmal abwarten (besonders ärgerlich, wenn man selber noch auf Termine wartet). Das ist letztlich das unfaire: den Spielraum in der Pandemie, der gerade zugunsten von Urlaub in Spanien, wilden Parties im Park und natürlich König Fußball verjuxt wird, der wird uns im Herbst/Winter für Schule! aber auch Musikveranstaltungen, wenigstens in begrenztem Rahmen fehlen. Ich glaube, wenn Du die Berichte über den "Freedom Day in UK" gesehen hast, weißt Du, was ich meine.
 
whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß67.503
Falls Du hier noch liest.....

gib Gas und kümmere Dich und warte nicht passiv auf einen Impftermin. Dann kommst Du momentan sicher schnell an die Reihe. Hätte ich nicht alle Hebel in Bewegung gesetzt, wären warscheinlich weder ich noch Frauchen bis dato geimpft. Auf die Impfzentren kann man sich nicht verlassen.... Grade in NDS ist das eine Katastrophe.
Und wenn NRW: https://www.bvb.de/Aktionen/Impfenimstadion ;-)
Ich hab vor 2 Monaten fast meinen Laptop durchgehauen (ca. 30-50 Versuche online täglich über zwei Wochen, Warteliste Haus- und Betriebsarzt), deshalb bin ich durch und checke die aktuelle Entwicklung nicht mehr täglich, aber es scheint aufwärts zu gehen.
 
Mac_News
Mac_News
Administrator
Teammitglied
Es ist halt auch die Frage, was beim Veranstalter „hängen“ bleibt, wenn er die Gäste nicht schützt. Viele haben schlicht keine Wahl!

Es wird wohl in Zukunft ein wenig mit zum Profil gehören - „kann vom Blatt spielen“, „hat Studio Erfahrung“, „Background Vocals“, „Geimpft“ …

In der grundsätzlichen Debatte wird die eigentlich vorgesehene Gleichstellung „geimpft, genesen, getestet“ derzeit grade aufgeweicht. Ich denke aber eine reine Momentaufnahme, bis sich das neu sortiert hat und die tagesaktuelle Testung wieder Priorität 1 bekommt. Außerdem muss in alle Köpfe, dass weder geimpft, noch genesen, noch getestet eine Garantie darstellt. Es ist nämlich nur eine Wahrscheinlichkeit mit xx % nicht ansteckend zu sein. Für das Gesamtbudget (medizinische Versorgung gewährleisten - Industrie und Schulen am Laufen halten) reicht das, für Einzelfälle nicht notwendigerweise.

@Hen - von welcher Region reden wir … im Sinne Jobs.

Gruß
Martin
 
Zuletzt bearbeitet:
Nick McNoise
Nick McNoise
Apfelwummsender Soulman
Bassix
ß32.019
Impfen ist der neue Fender!...
Aber deutlich billiger.

Registriert euch auf sofort-impfen.de.

Dort werden Impftermine in normalen Arztpraxen verteilt (so es denn welche gibt bzw. dort eingestellt werden).
Einfach zu bedienen und schnell, mehr kann mensch nicht verlangen.
 
@RT
@RT
So What ?!
Bassix
ß7.440
Wir haben demnächst auch einen kleinen Event.
Sind Gastgeber/ Veranstalter.
Momentaner Stand ist, das die Gäste geimpft, getestet oder genesen sein müssen. Wir müssen das kontrollieren.

Entgegen der vorherrschenden Meinung hier empfinde ich das Ausschließen aufgrund von Impfstatus zutiefst diskriminierend.

Mein Impfstatus geht schlicht niemanden etwas an, solange ich einen negativen Test vorweisen kann.

Sehr krass was hier und anderswo gerade abgeht.

Gruß, RT
 
whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß67.503
das Ausschließen aufgrund von Impfstatus zutiefst diskriminierend.
Diese Formulierung finde ich hoch problematisch. Natürlich mag das Wortklauberei sein, aber das ist es längst.
Wenn etwas "zutiefst diskriminierend" ist, geht es typischerweise um Eigenschaften, die der Betroffene nicht ändern kann, und die zumindes für sein zukünftiges Leben keine Aussicht auf Änderung haben. Dazu sind es in aller Regel Eigenschaften, die auf den Diskriminierenden keinen substantiellen Einfluss haben (also höchstens so Sachen, daß man sich als Mann in Gegenwart von Frauen vielleicht geniert, die ganz versauten Witze zum Besten zu geben).
Trifft alles hier erstmal nicht zu.
Mein Impfstatus geht schlicht niemanden etwas an, solange ich einen negativen Test vorweisen kann.
Kann ich einerseits nachvollziehen, andererseits heißt das für mich, daß ich glauben soll, daß ein negativer Test gleichwertig mit einer Impfung ist, was meine eigene Gesundheit angeht. Kann ich machen, muss ich aber nicht, das geht keinen anderen was an.

Der dritte Punkt ist, eine öffentliche Veranstaltung unterliegt zum Teil anderen Regeln als eine private. Ein privater Veranstalter darf das afaik durchaus verlangen. Oder im Zweifel sagen, dann halt gar nicht.
 
Nick McNoise
Nick McNoise
Apfelwummsender Soulman
Bassix
ß32.019
Ich sage mal, wer sich impfen lassen möchte, muss sich ggf. eben ein wenig auf die Hinterbeine stellen (siehe Post #26).

Wer sich nicht impfen lassen will, muss eben akzeptieren, das Veranstalter von ihrem Recht Gebrauch machen, die Teilnahme an ihren Veranstaltungen einzuschränken.

Problematisch finde ich im Moment allein die Situation der wenigen Menschen, die sich aus medizinischen Gründen nicht impfen lassen können. Denen tut jede/r Impffähige mit der Impfung einen Gefallen, weil damit der pandemische Charakter des Virus gebrochen und weitere Mutationen eingeschränkt werden können.

Alles natürlich auf der Basis dessen, was wir derzeit gesichert wissen.
 
aBaxxi
aBaxxi
viel Freude!
Bassix
ß42.852
Mein Impfstatus geht schlicht niemanden etwas an, solange ich einen negativen Test vorweisen kann.
wenn du dich verantwortungsvoll genug verhältst, bin ich ganz bei dir.
Aber dafür zu sorgen, dass die Jungen endlich wieder sorglos raus können und partymachen, das geht sehr wohl uns alle an, und dass das Personal im Krankenhaus und Altenheim, das mit unser aller Duldung extrem schlechte Arbeitsbedingungen hat, nicht durch unvernünftiges Verhalten noch zusätzlichen Stress bekommt, das geht uns alle an.
:bier:
 

EADG
EADG
schöne schiefe tiefe Töne
Bassix
ß58.712
Der Hausherr ist nicht gut informiert. Der Impfschutz schützt dich vor schweren Verläufen. Du kannst dich als Geimpfter anstecken und auch andere anstecken. Ein negativer Test ist ein negativer Test.

Ärger dich über diesen Menschen, nicht über Impfungen.
 
whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß67.503
Mal so als Denkansatz: geimpft, getestet, genesen gleichzusetzen ist einerseits nur ein Versuch eine praktikable Lösung zu finden, aber auch getrieben vom Bedarf an "zulässiger Kundschaft" für Einzelhandel, Veranstaltungen, Gastro.
Daß die verfügbaren Antikörperschnelltests eigentlich nicht als "negativ-Beweis", bzw. Zugangstest für eine Veranstaltung taugen, sondern bei regelmässiger Anwendung in gleichbleibenden Gruppen (Schulklasse, Team auf Arbeit) die Identifikation von Clustern erleichtern ist eigentlich nicht neu, und, so weit ich weiß auch von kompetenter Seite nie bestritten worden. Das mag zur Genesungskontrolle nach durchgemachter Infektion anders sein.
Aber gerade die jüngsten Beispiele zeigen wieder, daß ein einzelner, bzw. wenige gut streuselnde Spreader völlig ausreichen um eine extreme Anzahl an Leuten anzustecken, wenn man sie dicht genug packt. Bei einer Grossveranstaltung ist die Chance, daß diese wenigen trotz Test mit drin sind sehr schnell wieder sehr groß, wenn die Inzidenzen wieder höher sind.
Die obige Gleichsetzung funktioniert also aktuell einfach deshalb, weil wir noch! einfach wenige aktuell Infizierte haben. Wie schnell sich das ändern kann, da braucht man nur die Kurven vom letzten Jahr anzuschauen, oder, wem das nicht passt, weil Impfung etc. kann aktuell nach Israel oder UK schauen, das sieht aber auch nicht anders aus.
 
alice d.
alice d.
Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß10.132
Ich dachte bis vor kurzem auch:
Impfen ist der neue Endgegner.
Überall registriert, rund um mich herum wird quasi jeder geimpft nur ich nicht. Hessen halt. Aber jetzt läufts langsam an, den ersten Pieks hab ich schon, nachdem innerhalb weniger Stunden alle ankamen und mir Impftermine angeboten haben.

Was mir auf den Keks geht ist das falsche Sicherheitsdenken. Die durchgeimpften Herrschaften haben ja keine Maske mehr nötig... Und die Gegenseite davon pisst nun @Hen ans Bein.
 
Cadfael
Cadfael
Waschbär
Ich finde es okay, wenn ein Veranstalter auf vollständiger Impfung beharrt.
Er hat ja auch eine Verantwortung für Publikum und Backstage.

Eigentlich sollte es momentan möglich sein, einen ersten Termin zu bekommen.
Viele sind in Urlaub oder wollten erstmal warten. Wenn man seinem Hausarzt sagt, dass man Musiker ist und wegen fehlender Impfung bereits Jobs flöten gegangen sind, wird der einen ggf. auch vorziehen.

Ich habe morgen meine zweite Impfung.
 
Rhino-
Rhino-
Purist
Wir hatten tatsächlich für diesen Sommer 2 Anfragen die ich aber abgesagt habe. 1. ist mir noch nicht so ganz wohl bei der Sache und 2. haben wir seit über einem Jahr nicht mehr zusammen gespielt.
Langsam fängt jeder wieder zu Hause im stillen Kämmerleim an das Programm wieder drauf zu bekommen und der Plan ist ab Herbst wieder gemeinsam zu proben um 2022 wieder auftreten zu können.
 
B
Basstier88
Member
Bassix
ß1.908
Ich habe grundsätzlich Verständnis wenn man sich nicht impfen lassen will. Was mich nur bei manchen stört: Bei Urlaubsreisen in Ferne Länder hatten die keine Probleme sich Impfen zu lassen obwohl da auch gewisse Risiken vorhanden waren.
Momentan gibt's bei uns mehr Impfstoff als Impfwillige. Ich könnte meine 2. Impfung 3 Wochen vorverlegen.
 
whitewater
whitewater
Well-Known Member
Bassix
ß67.503
Wir hatten tatsächlich für diesen Sommer 2 Anfragen die ich aber abgesagt habe. 1. ist mir noch nicht so ganz wohl bei der Sache und 2. haben wir seit über einem Jahr nicht mehr zusammen gespielt.
Langsam fängt jeder wieder zu Hause im stillen Kämmerleim an das Programm wieder drauf zu bekommen und der Plan ist ab Herbst wieder gemeinsam zu proben um 2022 wieder auftreten zu können.
Das ist, mit Verlaub und im Kontext, in dem @Hen das Thema aufgemacht hat ein Dilletanten-Luxusproblem. Ich sehe das für mich genauso bis noch zurückhaltender ;-)
 
 

Oben Unten