Kann man mit Budget Bässen glücklich sein ?


Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Beiträge
4.656
Lösungen
5
Ort
Seligenstadt
Bassix
ß340.636
Ich habe noch keine Bünde an irgendeinem Bass ansatzweise so abgespielt, das man das Wort Spielspuren großartig erwähnen müsste... alles locker im Rahmen.
Die Finger drücken die Saite locker auf den Bund, fertig.

Wer Bünde in 10 Jahren kaputtspielt handelt für mich schon grob fahrlässig und sollte lieber einen Spaten in die Hand nehmen, als ein Instrument.
Aber 2 Jahre halte ich für bissi extrem. Auch bei hartem Anschlag. Es sei denn, man tappt den ganzen Tag mit Hilfe eines 500g- Hammers...
 
Bass-Fred
Bass-Fred
Well-Known Member
Beiträge
456
Bassix
ß40.625
Ich habe noch keine Bünde an irgendeinem Bass ansatzweise so abgespielt, das man das Wort Spielspuren großartig erwähnen müsste... alles locker im Rahmen.
Die Finger drücken die Saite locker auf den Bund, fertig.

Wer Bünde in 10 Jahren kaputtspielt handelt für mich schon grob fahrlässig und sollte lieber einen Spaten in die Hand nehmen, als ein Instrument.
Aber 2 Jahre halte ich für bissi extrem. Auch bei hartem Anschlag. Es sei denn, man tappt den ganzen Tag mit Hilfe eines 500g- Hammers...

Keine Ahnung, warum Deine anekdotische Evidenz jetzt meine Aussage widerlegen soll, aber Du hast völlig offensichtlich nichtmal meinen Beitrag gelesen. Ich schriebe von einer Strat und der erwähnte Kollege spielt Stahlsaiten auf Nickelbünden. Nach zwei Jahren muss er typischerweise entscheiden, ob er das schnarrende Etwas für 250 Euro richten lässt oder für 300-500 Steine einfach neu kauft und dann auch mal zur Abwechslung ein anderes Modell nimmt. So einfach kann's gehen.
 
Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Beiträge
4.656
Lösungen
5
Ort
Seligenstadt
Bassix
ß340.636
Komischerweise sehen Bünde und Griffbretter(!) bei Gitarren schlimmer aus, als bei Bässen. Das sehe ich bei Reparaturen und Setup oft genug...
 
Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Beiträge
4.656
Lösungen
5
Ort
Seligenstadt
Bassix
ß340.636
Keine Ahnung, warum Deine anekdotische Evidenz jetzt meine Aussage widerlegen soll, aber Du hast völlig offensichtlich nichtmal meinen Beitrag gelesen
Doch habe ich. Hab ja auch drauf geantwortet...
Soll ja nichts widerlegen, sondern eher meine Meinung wiedergeben. Ich finde das krank... Aber darf jeder gerne so händeln, wie er möchte. Und ich darf das krank finden... ;-)
 
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.896
Ort
DE
Bassix
ß199.165
ich habe mir eigentlich zum pimpen einen SX Preci aus der ersten serie (noch mit fender kopf) geholt. bodyholz keine ahnung, aber damals haben die auch gerne mal erle/esche genommen. war mir aber auch egal, die farbe war einfach klasse und ich hatte schon mal so einen gehabt.
ziel war:
ich wollte eigentlich nen guten fenderhals drauf setzen, geht aber auf grund der halsfuss größe nicht.

ok, dachte ich, dann eben nicht, kann er wieder gehen, aber hab nur mal aus spaß das teil eingestellt, die elektronik hochwertig ersetzt und einen tonrider PU eingesetzt.
und fazit:
scheiße das teil rumpelt preciesk wie sau. 😮 surprise!?!

ich bin nun im zugzwang, den es ist eben nur ein billo SX und sowas brennt sich eben leider in meiner festplatte ein, aber das schweineding klingt einfach gut.

der schwingt perfekt, super saitenlage, rumpelt/rotzt/klingt in bester preci manier, der hals ein traum, bünde gut abgerichtet und verrundet, also alles eigentlich wirklich bestens, wenn nicht die psyche wäre...

fotos folgen gerne nach bedarf.

kann man also damit glücklich werden?
als anfänger mit 100 %iger sicherheit ja, als alter bassknilch: nein... eben wegen meiner psyche.

EDIT: FOTOS
wie er ankam...
sx 0.1.jpg

sx0.2.jpg



wie er jetzt aussieht:


sx 1.jpg


sx 6.jpg



mit meinem alten handy is das rot nur schwer einzufangen, aber in orginal ist es ein nate mendal rot, also eher etwas bräunlich dunkeler...
ich finde ihn chic...
 
Zuletzt bearbeitet:

Basspekoe
Basspekoe
...schon ein bißchen bassverrückt ;)
Beiträge
4.656
Lösungen
5
Ort
Seligenstadt
Bassix
ß340.636
Hmm, ich spiele auch noch Gitarre. Mein Spielverhalten ist auf dem Bass jetzt nicht wirklich anders. :confused: :gruebel:
Ich schrob ja auch "viele", nicht "alle"... ;-)

Die Strats meines langjährigen Ex-Gitarristen hatten nach 25 Jahren noch Top Bünde. Er hat allerdings auch eine absolute saubere Greiftechnik mit wenig Kraftaufwand.
Die Strat eines anderen Gitarristen (Arbeitskollege) die ich mal repariert habe, sah nach 10 Jahren so abgegriffen aus, das ich mir mal zeigen lassen habe, wie er spielt/greift... Der hatte durch die Art des Greifens mit seinen Fingernägeln schon soviel Holz aus dem Griffbrett gekratzt, das ich tippen würde, er ist mittlerweile durch***... ;-) Die Bünde sahen ebenfalls vergurkt aus, waren aber gerade noch spielbar. Diese Strat war so ziemlich das schlechteste Instrument, das ich in den Händen hielt. Deshalb meine Verwunderung, das es irgendjemand innerhalb von 2 Jahren schaffen könnte, die Bünde so kaputt zu spielen, das sie abgerichtet werden müssen. Das ist ja dann schon Vorsatz....



***....kann den meisten Bassisten nicht passieren, da die meisten Bassisten sehr kurze Fingernägel haben. ;-)
 

Oben Unten