Kann man mit Budget Bässen glücklich sein ?


Lohmannski
Lohmannski
Well-Known Member
Beiträge
205
Bassix
ß3.656
Na, nu lästert man nich zuviel über großartige Handwerkskunst bzgl hochwertiger Instrumente, die eben auch ihren Preis hat! Wollte das auch nicht lostreten. Da steckt ja Liebe, Leidenschaft, Passion und Schönheit drin - und viele gehen auf spezielle Wünsche ihrer Kunden ein!

Können halt auch mal "Fehler" passieren. So what.
 
Zuletzt bearbeitet:
LazymanHST
LazymanHST
Member
Beiträge
31
Ort
Lübeck
Bassix
ß1.020
Ich besitze noch immer meinen Peavey Millenium 5 AC-BXP. Der hat damals so um die 300-400€ gekostet und mich viele, viele Jahre begleitet. Klang ist und Zustand sind noch immer top; nur ein paar Tuner musste ich inzwischen tauschen. Leider zickt die Elektronik rum und hier in der Gegend scheint es niemanden zu geben, der sich in der Lage fühlt, die Elektronik zu fixen.
Was ich damit sagen will: Ja auf jeden Fall kann man mit günstigen Bässen Spaß haben; lange und ziemlich viel davon. bass-guitar
 
crystalgreen
crystalgreen
क्रिस्टलग्रीन
Beiträge
5.556
Ort
Schleswig-Holstein
Bassix
ß137.568
ojutan
ojutan
Active Member
Beiträge
160
Ort
Bomm
Bassix
ß11.469
muß halt passen, und HB hat ja auch eine Enhanced Serie, die mit 300 Euro schon ziemlich gut sind. Wer Marken will... Sire und Ibanez grasen den 500-Euro-Sektor ab, Edel geht bei bei Ibanez bei 1000 los und ist bei Sire bei 1000 zuende. Und jetzt kommts mit dem "muß halt passen". In der einen Band dringt der Baß XY durch, in der anderen nicht. Das ist nicht wirklich eine Frage des Preises, das kann einem auch mit nem 2000 Euro Edelbass passieren.

Bei HB und Sire kann man J und P in vielen verschiedenen Varianten probieren und auch guten Gewissens behalten, einen 200 Euro Baß würde ich dann eher mal im Keller lagern wenn er nicht paßt, aber wer Handarbeit will, nur zu Maruszyk Custom, Gitarrenbauer im Ort aber da hat man ein 3000 oder 5000 Euro Instrument, aber wenn es keine Gagen gibt mit denen man das fianziert macht man das nicht.

Bin auch kein Lottogewinner sondern mach irgednwas mit IT, also kein Geld wie Heu :-(
 

SamK74
SamK74
Well-Known Member
Beiträge
533
Ort
Havixbeck
Bassix
ß21.251
Wer hat noch Spaß mit seinem Budget Instrument ?
🙋‍♂️
Ich hatte vor 25 Jahren nur ein Budget Instrument (zuletzt einen Ibanez SR200) und seit knapp 2 Jahren zum Wiedereinstieg auch nur Budget. Erst Harley Benton PJ-4, dann noch einen Ibanez IJSR190 dazu. Vor ein paar Monaten hab ich alles, was sich in knapp 2 Jahren im GAS-Rausch angesammelt hat verkauft und mich aufs Minimum reduziert. Daher hab ich aktuell nur noch den Ibanez und bin damit immer noch bzw. wieder extrem zufrieden. Die SR sind einfach meine absoluten Favourites was Bodyform und Hals angeht. Ich hab mir in den letzten Monaten diverse Bässe in verschiedenen Preisklassen angeschaut... aber letzten Endes war da nichts bei, was ich jetzt unbedingt hätte haben müssen.
 
bassocksky
bassocksky
Genderignorant
Beiträge
2.200
Ort
DE
Bassix
ß55.988
Na, nu lästert man nich zuviel über großartige Handwerkskunst bzgl hochwertiger Instrumente, die eben auch ihren Preis hat! Wollte das auch nicht lostreten. Da steckt ja Liebe, Leidenschaft, Passion und Schönheit drin...
Liebe, Leidenschaft, Passion und Schönheit klingen haben aber keinen Eigenklang. :teufel:

Weniger von den Attributen, die ich eher bei Frauen schätze und dafür lieber mehr "Ton" (worauf ich wiederum bei Frauen notfalls eher verzichten könnte :tongue: ).

Bevor mich wieder jemand einer sexistischen Äusserung bezichtigt: ich bin durchaus unbelehrbar, also spart euch das .... :evil:
 
Bass-Fred
Bass-Fred
Well-Known Member
Beiträge
458
Bassix
ß40.654
Bei HB und Sire kann man J und P in vielen verschiedenen Varianten probieren und auch guten Gewissens behalten, einen 200 Euro Baß würde ich dann eher mal im Keller lagern wenn er nicht paßt, aber wer Handarbeit will, nur zu Maruszyk Custom, Gitarrenbauer im Ort aber da hat man ein 3000 oder 5000 Euro Instrument, aber wenn es keine Gagen gibt mit denen man das fianziert macht man das nicht.

Ich kenne gerade unter Hobbyisten ohne Auftritte viele, die sich Custom Instrumente für mehrere tausend Steine bauen lassen. Unter anderem mich selbst. Umgekehrt kenne ich auch Musiker in gut laufenden Top40/Hochzeits-Bands, die ihre 500 Euro Squier Strats alle zwei Jahre einfach durch ein neues Instrument ersetzen, wenn die Bünde runtergespielt sind.
 
BassMann
BassMann
Funbasser
Beiträge
3.137
Ort
DE
Bassix
ß50.516
Ich kenne gerade unter Hobbyisten ohne Auftritte viele, die sich Custom Instrumente für mehrere tausend Steine bauen lassen. Unter anderem mich selbst. Umgekehrt kenne ich auch Musiker in gut laufenden Top40/Hochzeits-Bands, die ihre 500 Euro Squier Strats alle zwei Jahre einfach durch ein neues Instrument ersetzen, wenn die Bünde runtergespielt sind.
Ich hab neulich eine gute Band (Profis), mit einem guten Bassisten gesehen und bin bald umgefallen....
Von weitem sah es aus wie ein alter Fender Jazz Bass und klang auch echt geil!!
In der Pause konnte ich einen Blick auf das Equipment werfen....
Es war ein J&D für 109€ :D :nix:
 

Oben Unten