****!?Kauf- und Tauschpreis?!****

Ähhm,
ich hätte jetzt schon mal ne Frage bez. Tausch- und Kaufpreis? Scheinbar bürgert es sich hier so langsam im Forum ein, mit diesem Preisen zu jonglieren.
Mir ist schon klar, dass man den Interessenten zum Kauf animieren möchte, indem man den Kaufpreis niedriger ansetzt.
Aber wenn der Verkäufer tatsächlich Ambititionen zum Tausch zeigt, warum ist dann der Tauschpreis höher?
Im Gegenzug biete ich dann meinem Bass zum Tausch ebenfalls mit höherem Preis an, sodass wir wieder beim eigentlichen Verkaufspreis sind??!!:bier:
 

Hen

Well-Known Member
Bassix
ß48.146
Ich habe diese spezielle Beobachtung hier jetzt nicht gemacht, mir fällt aber auf das die Preise für Bässe generell gefallen sind. Die deutschen Hersteller sind günstig zu bekommen und verlieren teilweise mehr als die Hälfte an Wert, für die berühmten Amis werden auch nur noch mäßige Preise erzielt, wenn es nicht gerade das ausgefallenste Modell ist (zB Fodera Single Cut mit sonst was für Hölzer).

Ich konnte dies selber gut an Laklands erkennen. Als ich mich vor 4 Jahren entschieden habe einen zu kaufen war es unmöglich einen unter 2000 zu finden, alle fingen bei mindestens 2200 an. Habe für meinen 2400 bezahlt und das war für mich okay da der Bass außergewöhnlich gut klingt und eine tolle Geschichte hat. Ich habe auch schnell zugegriffen, man hat nicht oft einen angeboten gekommen. Ein Kollege zahlte für seinen auch 2150 - und das war guter Preis. Aber die
Preise fallen seit einiger Zeit, man hat hier Laklands für 1800 bekommen?! Ich hatte mit dem Gedanken gespielt meinen zu verkaufen um mir einen Mtd zu leisten, bin von dem Gedanken aber wieder weg da ich nicht bereit bin meinen bass für so wenig Geld abzugeben. Dann spiele ich ihn lieber und warte ein paar Jahre, vielleicht wird es ja wieder besser irgendwann...

Grüße Hen
 

xroads

Well-Known Member
Bassix
ß32.812
Aber wenn der Verkäufer tatsächlich Ambititionen zum Tausch zeigt, warum ist dann der Tauschpreis höher?
Da denkt jemand, bares ist mehr Wert als ein Tauschobjekt, da flexibler.
Völliger Unsinn.

Wenn wir gerade dabei sind: ich finde es schlimmer, diese Anzeigen ohne Preisangabe lesen zu müssen.
'Macht mir mal ein Angebot'...was soll das bitte?
 

mikki

Hesslischer Hesse aus Hessistan
grundsätzlich tausche ich persönlich lieber, als zu verkaufen oder zu kaufen. ok, man braucht etwas zeit und geduld. dann ist es mir aber auch nicht ganz so wichtig, daß alles genau denselben wert hat. mal macht man 50 euronen gut, mal legt man 50 euro drauf, kein problem. läuft das über die bucht, würden ja beide seiten ihre 10 prozent gebühr berappen müssen. nä, dann ist mir tausch lieber...und nette bassicer lernt man so auch noch kennen.
die sache mit dem wert eines gegenstandes: was mir 200 euro wert ist, ist einem anderen vielleicht nur 100, dem nächsten 300 wert. na und? das ist halt so und jeder hat aus seiner sicht völlig "recht".
p, s.
wenn ich selbst schwierigkeit habe einen preis festzusetzen, weil ich es einfach nicht weiß, was fair ist, bitte ich auch um preisvorschläge. was daran falsch sein soll, erschließt sich mir nicht.
wenns es allerdings aus purer faulheit ist, ok, das ist nervig.
 
 

Oben Unten