Kleiner, leichter u. billiger Amp der gut ist

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß36.088
Jetzt suche ich einmal ganz etwas anderes :D

Einen kleinen und günstigen und leichten (vielleicht nicht ganz so wichtig) und obendrein guten Amp suche ich.

Habt ihr vielleicht ein paar Tipps für mich ?
 

Freddy

Back to KB
Bassix
ß13.873
TC-Electronics BH250


- ganz leiser Lüfter
gut justierbar
m.M. guter Sound, TonePrints - Laune pur!
im Flohmarkt für 200Eus gesehen...

FREDDY
 

orgeloli

bastelbassicer
Bassix
ß99.215
Nach meiner Erfahrung sind die günstigsten wirklich brauchbaren Teile der Aguilar TH 350 und der ebs reidmar.
Danach geht die Preiskurve steil nach oben.

Aber das ist so eine subjektive Sache
aber nach ausgiebigen Tests:
der Fender Rumpel heißt nicht umsonst so,
der TC klingt einfach nur shyce
Markbass geht irgendwie in Richtung tc ( hauptsache man bekommt den Bass laut...)
aber wie gesagt, für alle diese Amps hibt es Leute, die deren Sound mögen.
selber testen ist wie immer das beste


OLI
 

Tiefton

Geist
Bassix
ß9.107
Der Tonehammer ist in der Tat einer der verschärftesten Amps die ich kenne. Ich spiele den TH500 und kann Dir nur dazu raten Dir so ein Teil gebraucht zu schießen. Egal wie gut und was Du spielst, dieser Amp wird Deine Erwartungen übertreffen......denke ich :-)
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.454
Naja ... wenn ich die Wahl zwischen Tonehammer und Reidmar habe, würd ich auf alle Fälle den Reidmar nehmen ;-)
Sprich: Testen, testen, testen :bier:
 

alex_de_luxe

www.groovedruids.ch
Bassix
ß33.846
Peavey kommt mit neuen Topteilen raus, von Behringer scheint es einen Streamliner Klon zu geben. Das sind so die beiden die ich für einen Backup-Head beobachte.
 

Klaus

Well-Known Member
Bassix
ß23.248
Naja ... wenn ich die Wahl zwischen Tonehammer und Reidmar habe, würd ich auf alle Fälle den Reidmar nehmen ;-)
Sprich: Testen, testen, testen :bier:
-> echt geil wieviel persönlicher Geschmack ausmacht - bei mir wäre es in dem Fall genau anders rum. Ich würde den Tonhammer immer dem Reidmar vorziehen.

Generell gilt: lieber was Gutes bzw. aus dem mittleren Bereich gebraucht kaufen, als billg Zeugs neu ... wobei die untere Mittelklasse mit Sachen wie GK oder Markbass Blackline ja auch schon solide Qualtiät bietet ...
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.454
-> echt geil wieviel persönlicher Geschmack ausmacht - bei mir wäre es in dem Fall genau anders rum. Ich würde den Tonhammer immer dem Reidmar vorziehen.

Generell gilt: lieber was Gutes bzw. aus dem mittleren Bereich gebraucht kaufen, als billg Zeugs neu ... wobei die untere Mittelklasse mit Sachen wie GK oder Markbass Blackline ja auch schon solide Qualtiät bietet ...
Ja, die Geschmäcker sind halt verschieden ;-)
Mir gefällt gernell die Färbung der Aguilar Amps nicht. Selbst der "richtige" Amp von denen konnte mich nicht überzeugen. Der Sound ist einfach untenrum irgendwie aufgeblasen ... wenn man nicht sehr tief stimmt, mag das passen, aber bei meinem Tuning wirds einfach nur schwammig und undifferenziert. Beim Reidmar muss man schon den "Character" Knopf drücken, wenn man es untenrum dicker mag. Aber der hat mir mit neutralem EQ vom Klang her recht gut gefallen. Nur die Classic Boxen taugen mir nix ... die hatten mit meinem Bass schon bei erhöhter Zimmerlautstärke (laut, aber nicht laut genug für ne Band) so viel Speakerhub, dass das Stoffgitter deutlich am flattern war[¦)]
Aber gut, ich hab auch ne Ampeg 810 zum Kotzen gebracht :D
 

Bl@ck

Active Member
Bassix
ß2.482
Der Sound ist einfach untenrum irgendwie aufgeblasen ... wenn man nicht sehr tief stimmt, mag das passen, aber bei meinem Tuning wirds einfach nur schwammig und undifferenziert
Dem kann ich mir nur anschließen. Die Aguilar Sachen mögens nicht so gern mit tiefergestimmten Bässen gespielt zu werden. Grad beim runterstimmen würde ich auch eher einen cleanen Amp nehmen, als einen färenden. Bei ne, clean Amp 'matscht' es nicht so schnell.
 
Oben Unten