Kontrabass Verstärkung

Dieses Thema im Forum "Kontrabass" wurde erstellt von betty bassi, 12. November 2009.

  1. Dorn

    Dorn BASSODERNIX

    Bassix:
    ß599
    Danke für den Hinweis. Das Hupen und Dröhnen krieg ich mit dem EQ der Basswitch in den Griff und die 12er Boxen bilden den Kontrabass für mich super ab.
     
  2. BoogieCaster

    BoogieCaster Onkel Donald ist auch nicht mehr der Jüngste

    Bassix:
    ß47.758
    Yes! Bin auch sehr zufrieden mit der Basswitch. Die Witch macht sehr problemlos die Oma lauter ohne den Sound zu randalieren. Ich benutzt den SH-950.

    Dazu noch der A/B Schalter, Effektmix, etc. ...klasse Treter.
     
    Tomtom gefällt das.
  3. Dorn

    Dorn BASSODERNIX

    Bassix:
    ß599
    Moin,
    nochwas zum Thema "Verstärkung": Ich hatte im Dezember den Acoustic Image Upshot mit dem Kontrabass (als Amp ein Eich T500, als Preamp die Basswitch) ausprobiert und bin nicht richtig glücklich geworden (allein klingt die Box sauber, definiert und gibt den Kontrabassklang gut wieder, im Jazz-Bandgefüge mit Drummer ist sie -für mich- zu leise und im Zusammenspiel mit meiner FMC 112 ul "säuft" sie gänzlich ab - obwohl sie direkt vor mir lag). Ich habe mit dem FMC Hans gesprochen und er hat mir eine 108 mit Speakonanschluss hinten und an der Seite gebaut. Die hatte ich gestern abend im Einsatz. Das Setting war genau wie mit dem Upshot (selbe Band, selbe Stücke, selbe Raumacoustic, die 108 lag vor mir, wie zuvor die Upshot).
    Fazit: die FMC 108 ist wirklich "upshot". Sie hat sich hervorragend mit der 112ul hinter mir gemischt und hat dem Sound richtig Punch gegeben. Der Kontrabass klang super definiert durch die "Kleine" und von hinten machte die 112 ordentlich Druck. Selbst wenn es laut geworden ist, ging die 108 noch mit - von "Absaufen" kann keine Rede sein.
    Ich werde sie behalten!
    Auch bei Proben mit mittlerer Lautstärke (Jazz) ist sie völlig ausreichend. Und sie wiegt 7 Kg ...
     
    BoogieCaster gefällt das.
  4. Hen

    Hen Well-Known Member

    Bassix:
    ß26.718
    Was bin ich froh die Suche nach der richtigen Zusammenstellung nicht mehr zu haben! Mein AER funktioniert immer gut, ich habe nie Probleme mich zu hören und an Dynamik und Genauigkeit im Ton ist es bis heute unübertroffen (den Realbass mal ausgenommen). Einziger Nachteil ist das hohe Gewicht aber für diesen Sound trägt man gerne! :-)

    Den Kollegen noch viel Erfolg!
    Grüße Hen
     
  5. Obacht

    Obacht Member

    Bassix:
    ß2.841
    Hallo Hen,
    von was für einen AER sprichst du ?
    Den Bass-Cube II ?
     
  6. claudio

    claudio Well-Known Member

    Bassix:
    ß44.987
    Ciao @Obacht

    ich meine, der @Hen hat einen Amp Three.

    Gruss
    claudio
     
  7. Hen

    Hen Well-Known Member

    Bassix:
    ß26.718
    Ich habe einen Amp Three, den ich allerdings meistens nur für den E-Bass nutze und bei ganz kleinen Geschichten für den Kontrabass. Meine 1. Wahl bei der dicken Oma ist immer der AER Basic Performer. Er klingt für meinen Ohren etwas runder und weicher als der Basscube II, was mir für den Kontrabass besser passt. Letzter ist wohl auch eher zum Doublen gedacht.

    Grüße Hen
     
    claudio gefällt das.