Kontrabasstransport im Auto - welches geht, welches geht nicht

f_luxus

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß12.421
Preislich liegen die auch deutlich unter VW und Mercedes.
Unter VW ja, Mercedes Vito ist aber eigentlich der günstigste Kastenwagen derzeit auf dem Markt mit 19.990€ + MwSt. Allerdings dann mit dem in der Vergangenheit recht anfälligen Renault Motor. Im Leasing wär mir das wurscht, dann wäre es nicht mein Problem, aber selbst besitzen wollte ich so einen Bus nicht 🤔
 
bassilisk

bassilisk

Sanguiniker
Bassix
ß1.864
Im Leasing wär mir das wurscht, dann wäre es nicht mein Problem, aber selbst besitzen wollte ich so einen Bus nicht 🤔
Aus eigener Erfahrung im Leasing kann ich sagen: Nicht mal das!
Ich rede von so kleinen Scheiß-Lästgkeiten wie dem Fensterheber, der manchmal macht, was er will, von dem Drecks-Navi, welches ca. 20% Ausfallquote hat und ansonsten sehr seltsame Routen vorschlägt, von fehlenden Reserverad; davon, dass er manchmal nicht anspringt, in der Werkstatt aber nichts festzustellen ist, das er schonmal nur Schritttempo gefahren ist und 10min später wieder ganz normal...
Ich fahre geschäftlich jetzt den dritten Vito - den möchte ich nichtmal geschenkt.
 
orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
Was Transporter angeht hat mich der Ducato überzeugt.....2,8 JTD.....eines der wenigen Autos das ich noch anständig verkaufen konnte nachdem ich fertig mit ihm war.
Ist halt kein Schnickschnack drin....ist aber auch besser so, weil dann passt mehr rein.
 
win311

win311

Ich bin Bassist, was sind deine Superkräfte?
Bassix
ß40.023
Wir haben uns Anfang des Jahres einen 10 Jahre alten Ford Transit Nugget Euroline gekauft. Von der Ausstattung wie ein Multivan aber deutlich günstiger (10.000 € bei 135.000 km Laufleistung), der hat den 2,4 Liter Motor mit 140 PS verbaut, braucht ca. 8 Liter. Rücksitz kann zum Bett umgeklappt werden, Standheizung, drehbare Vordersitze, Tempomat, beheizte Frontscheibe sind verbaut und der Bus ist unter 2 Meter hoch (damit kann man in Italien und Frankreich noch am Strand-Parkplatz parken), von außen sieht man nicht, dass man drin pennen kann, ist auch ein Vorteil...
...ich finde den eigentlich ganz cool.

VW Bus war mir zu teuer, zudem hat mein Werkstatt Mensch gesagt, dass die total verbaut sind und somit teuer bei Instandsetzung.
 
meisterede

meisterede

basst scho...
Bassix
ß25.232
VW Bus war mir zu teuer, zudem hat mein Werkstatt Mensch gesagt, dass die total verbaut sind und somit teuer bei Instandsetzung.
Ein guter Freund hat kürzlich seinen VW Camper wieder verkauft. Anschaffung minus jetziger Verkaufspreis war gar nicht mal so schlecht, je nachdem an welchem Ende des Verkaufstisches man sitzt, freut oder ärgert man sich über die Preisstabilität. Aber die laufenden Kosten wären die Hölle. Ein gemeinsamer Freund von uns hat den immer geschraubt und jedes Mal gekotzt. Zum Zündkerzenwechsel muss die komplette Front runter... Paar Euro Material und mehrere hundert Euro Arbeitsstunden. Lächerlich.
 
f_luxus

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß12.421
Was Transporter angeht hat mich der Ducato überzeugt.....2,8 JTD.....eines der wenigen Autos das ich noch anständig verkaufen konnte nachdem ich fertig mit ihm war.
Ist halt kein Schnickschnack drin....ist aber auch besser so, weil dann passt mehr rein.
Die Sprinter sind auch nicht so schlecht. Aber Ducato hört man auch viel Gutes. Ist aber schon nochmal eine andere Nummer als ein Vito etc. was das Handling anbelangt.
 
orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
Ford Transit hab ich auch gute Erfahrungen gemacht...ist aber schon lange her...war noch n saugdiesel......
....aber Mal was anderes....kontrabasstransport geht auch mit Ford Focus
 
f_luxus

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß12.421
Ford Transit hab ich auch gute Erfahrungen gemacht...ist aber schon lange her...war noch n saugdiesel......
....aber Mal was anderes....kontrabasstransport geht auch mit Ford Focus
Corsa B, siehe weiter vorne.
Fiesta geht auch.
Der alte Fiat Panda und der alte Nissan Micra wurden auch schon dafür hergenommen :D
Beim Käfer einfach den Beifahrersitz raus und dann passt das auch 🤔
Wirklich angenehm wird es aber ab Golf Variant, Peugeot 307sw etc.
Hochdachkombis mit kurzem Radstand sind da gar nicht mal so gut.
Beim aktuellen Berlingo ist es aber wieder besser, weil die Schaltung in der Konsole ist und man dann zwischen die Sitzen den Hals bekommt.
 
meisterede

meisterede

basst scho...
Bassix
ß25.232
Ich habs ja im WoMo-Faden schon gesagt: Ich bin weiterhin großer Fan unseres Nissan NV200. Der ist außen kleiner als der kurze Caddy und innen fast so lang wie der lange Caddy. Durch die kastige Form hat er dabei insgesamt mehr nutzbaren Innenraum als der lange Caddy. Und dabei erheblich günstiger.
Das ist im Alltag ein "normal" großes Auto, mit dem man in jedes Parkhaus und jede Parklücke kommt, dabei aber trotzdem hoch sitzt und leichtes "Busfeeling" hat. Im Camping Urlaub beherbergt es dann unser 2x1,3m Bett :cool: Für kleine Menschen wie meine Frau und mich die perfekte Mischung aus beiden Welten.
 
Der Steff

Der Steff

Der 45-Einhalbte
Bassix
ß94.194
Ok, anscheinend ist mein Beitrag irgendwie durch den Rost gerutscht.
Mein erster Basslehrer hat seinen Kontrabass im Smart transportiert. Im Kofferraum war dann noch Platz für ne mittelgroße Tasche, das wars dann aber auch.

Jedenfalls es geht.
Smart Cabriolet ? :D
Beweis Bilder ?
.......bevor ich es zum Spaß ausprobiere und dann die Feuerwehr mit
der Rettungsschere rufen muss :D:D:D
 
II-V-I

II-V-I

30% Iron Member
Bassix
ß8.544
wie gesagt, bin/war (mit der BMW Stufenheck-Limousine) Fan der Beifahrersitz-Methode: "Kopf voraus" in den Fußraum, Bobbes auf die maximal nach hinten geklappte Beifahrerrückenlehne. Das geht fast in jedem Auto, und hinter dem Fahrer kann noch jemand sitzen oder anderes Equipment rein. Bass kann sogar angeschnallt werden.
 
 

Oben Unten