Kontrabasstransport im Auto - welches geht, welches geht nicht

erdbeer-kiri

erdbeer-kiri

... Wuschelkopf mit Träumen
Ich frag mich was besser ist:
Ein ca 15 Jahre alter T5 mit um die 200000 km oder ein 4 Jahre alter H1 mit 70000. Preislich wäre das ähnlich.
 
lord-of-fire

lord-of-fire

tappt im dunkeln
Konkrete Kaufkandidaten? Dann beide näher anschauen und probefahren.
Wenn ich das richtig in Erinnerung habe, hat der T5 mit großer Wahrscheinlichkeit Probleme mit Rost. Keine Ahnung, wie das beim H1 aussieht.
 
erdbeer-kiri

erdbeer-kiri

... Wuschelkopf mit Träumen
Nee nicht konkret. Ich wollte mir vorher überlegen, wonach ich suche. Ich hatte schon T3 und T4. Die waren gut, sind aber jetzt halt uralt. Das mit dem Rost hab ich auch gehört.
Danke, dass Du was geschrieben hast zu meiner Frage @lord-of-fire
 
f_luxus

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß12.421
Dann schau auch mal Richtung Viano/Vito/V-Klasse. Die sind meist günstiger als vergleichbare T5. Und können auch hervorragend rosten.
Drauf achten dass kein Renault-Motor drin ist. Hat oft Probleme mit der Elektrik. Rost ist seit 2008 soweit ich weiß kein großes Problem mehr (besser nochmal recherchieren). Es gab einen Jahrgang da hatte Mercedes bei den Dieseln Probleme mit den Injektoren, müsste man dann ggf. auch recherchieren. Allerdings fast immer zwischen 80.000 und 100.000km, wenn er mehr hat sind die entweder schon getauscht, oder es wurden vorneweg andere verbaut. Alle Angaben ohne Gewähr, reines Hinterkopfwissen.
 
G

Gast78358

Guest
Ich würde immer zuerst überlegen, was wie oft transportiert werden muss und danach die Größe auswählen. T5 / Vito / H1 / Transit und so weiter machen m.E. nur Sinn, wenn man ständig viele Kinder, viele Hunde, viele Fahrräder, viele Bandkollegen mit Instrumenten oder viel Campingzubehör fahren muss. Um einen Arsch auf Kurzstrecke von Hü nach Hott zu fahren und 1 x im Jahr für ein paar Tage an die Küste zum campen würde ich mir keinen Bulli kaufen, da fahre ich lieber Smart und leihe den Camper, wenn ich ihn brauche. Als ich noch viel gespielt habe und viel Fernstrecke fahren musste, hatte ich für das Tagesgeschäft einen großen Kombi und für alles andere einen kurzen Draht zu EuRopcar, wo man einen nagelneuen Sharan für kleines Geld ein Wochenende lang dengeln kann.

Ich tendiere beim Auto zu nüchternem Rechnen. Eine alte Kiste mit ´ner Viertel Million runter ist alles andere als billig, wenn man selbst kein Schrauber ist. Meine bevorzugte Kategorie ist seit langem der Hochdachkombi - Berlingo, Kangooh - das ist aus meiner Sicht der sehr gute Kompromiss zwischen meistens Kurzstrecke mit 1-2 Nasen drin und öfter mal viel zu transportieren. Es gibt für die meisten Modelle sogar praktische Überwurfzelte für die geöffnete Heckklappe, dann wird das Ding zum Camper. Preislich liegen die auf dem Level vergleichbarer Kombis, wie immer ist der VW viel teurer als die Mitbewerber.
 
LaFaro

LaFaro

Back to Bass
Bassix
ß43.573
Mittlerweile bieten auch viele Carsharing-Betreiber solche und vergleichbare Fahrzeuge an.... zumindest in den größeren Städten ist das sicher eine Überlegung wert... am einfachsten finde ich den Transport eines Basses in einem Caddy, den ich "passend" ausleihe...:-P
 
erdbeer-kiri

erdbeer-kiri

... Wuschelkopf mit Träumen
Mach die Zunge rein! :D

Danke für eure Ratschläge.
Ich lebe auf dem Land, habe öfter große Sachen zu transportieren, hab nen dicken Hund und nen dicken Bass jetzt auch noch. Fahre gerne und im Sommer/ Herbst oft ans Meer, liebe „oben sitzen und den Überblick haben“. Aus diesen Gründen hatte ich schon 3 Busse. Jetzt halt gerne wieder einen. Die Frage ist halt: welcher?
 
f_luxus

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß12.421
Mach die Zunge rein! :D

Danke für eure Ratschläge.
Ich lebe auf dem Land, habe öfter große Sachen zu transportieren, hab nen dicken Hund und nen dicken Bass jetzt auch noch. Fahre gerne und im Sommer/ Herbst oft ans Meer, liebe „oben sitzen und den Überblick haben“. Aus diesen Gründen hatte ich schon 3 Busse. Jetzt halt gerne wieder einen. Die Frage ist halt: welcher?
Ist ein schwieriges Thema. Ich steh vor der selben Frage. Den H1 kenn ich nicht, aber mit 70.000km ist eigentlich ein guter Zeitpunkt für einen Gebrauchtkauf.
A propop Sharan/Galaxy/Alhambra: Wenn du einen gut erhaltenen mit 1.9 TDI erwischst, der noch nicht Pumpe Düse verbaut hatte (ich meine vor 2006) dann guck ihn dir an. Ist zwar kein Bus, aber man kann gut drin schlafen, Bässe transportieren und auch dicke Hunde :-)
 
Tangette

Tangette

Doubler with Passion
Bassix
ß35.468
Wir fahren einen Sharan Bj. 2006 (Benziner; einige Jahre plus Flüssiggas-Tank, bis der durchgerostet war - hatte ne enorme Reichweite), das ideale Familienauto (drei Kinder plus Hund und Fahrrädern). Später, als ich noch mit meinem jüngsten, mittlerweile professionell trommelnden Sohn zusammen Musik gemacht habe, passten wegen der abnehmbaren Sitze Drumset, KB + EB, Amps und Geraffel gut rein.
 
f_luxus

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß12.421
Statt einem Bus wäre evtl auch ein Caddy Maxi ne Alternative! Platz bis zum Abwinken hat das Ding jedenfalls.
Der Caddy Maxi ist sogar minimal länger als ein T4, hat aber innen weniger Platz und die Diesel-Motoren sind leider Pumpe/Düse, oder Dieselgate Generation. Man sitzt auch nicht so geil wie in einem Bus. Ist ein cooles Auto, kenne den von meiner Schwester, aber gebraucht würde ich die Finger von lassen, zumindest vin den TDI. Die Benziner machen aber keinen Spaß, die kenne ich vom Car-Sharing in Saarbrücken.

Ich lehn mich jetzt mal arg aus dem Fenster und behaupte die VAG hat seit 2006 keinen verlässlichen Motor mehr verbaut. Das ganze Downsizing auch im Benziner Bereich verursacht einen Haufen Probleme!
Zudem sind die Preise für Originalteile eine echte Frechheit! Reparaturen sind sauteuer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tomfisch

Tomfisch

Basst!
Bassix
ß26.718
Das mit der Zuverlässigkeit bei VW ist leider wirklich ein Manko. Zumindest haben meine Bekannten mit T5 und Caddy doch reichlich Probleme. Seltsamerweise auch einige gar nicht! Echt verrückt, aber zwischen Top und Flop gibt's da nix.... Apropos zuverlässig: mit meinem KIA Carens (BJ 2013) war ich mega zufrieden. Der hat viel Platz, man kann die Sitze und Beifaherlehne umklappen und bekommt so 3 verpackte Pax Kleiderschränke mit knapp 2,40m Länge locker unter. Klar - ein Bus bleibt ein Bus vom Feeling her, aber anschauen und selbst testen ist immer der beste Ratgeber
 
f_luxus

f_luxus

Hauptsache es basst im Handgepäck...
Bassix
ß12.421
Vielen Dank für Eure Mühe. Aber ja: ein Bus bleibt ein Bus vom Feeling her. Eine kleine Alternative suche ich nicht. Fahre im Moment V70. Das ist ein Auto, das glücklich macht. Aber eben nicht alles kann. :-)
Ich hab mir den seit 2008 gebauten h1 mal angeschaut. Der hört sich für mich ganz vernünftig an. 2.5L Commonrail Maschine, da ist noch Hubraum vorhanden. Ausstattung ist eher mau, aber wenn du t3/t4 gewöhnt bist ist dir das wahrscheinlich Latte. Ich würde mir den msl anschauen :-)
 
 

Oben Unten