Kupferplatte unter Precision-Pickup (american standard)


Struppi
Struppi
Well-Known Member
Beiträge
7.030
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß16.021
Moin, schnelle Frage, da der Lötkolben schon glüht:

Ich habe, nachdem ich nun ein paar Wochen mit meinem neuen American Standard Precision gespielt habe, doch mal spontan die Seymour Duncan SPB-3 Quarter Pounder besorgt, da ich den Sound in meinem anderen Preci wirklich gerne habe und sie in dem neuen auf jeden Fall auch mal ausprobieren und A/B' en wollte.

Nu hab ich das Teil also offen und sehe mit Interesse, dass unter dem PU eine Platte aus Kupfer (oder ähnlichem) liegt, an die der PU direkt angelötet ist. Das ist mir bisher noch nicht untergekommen, ich nehme mal an, das dient der Abschirmung?

Bisher habe ich meine PU's immer direkt an die jeweiligen Potianschlüsse gelötet.
Soll ich den Quarterpounder lieber mit der Platte verdrahten, wie das mit den Werks-PUs war oder direkt an die Potis? Gibt's da vor und Nachteile (außer, dass ich das schwarze Kabel am PU da ziemlich stark kürzen müsste)?

Liebe Grüße,
Struppi

20170208_192835.jpg
 
Struppi
Struppi
Well-Known Member
Beiträge
7.030
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß16.021
PS: Außerdem sehe ich gerade, dass der Standard PU und der SD quasi gegenläufig verdrahtet sind?

Beim Standard sitzt das weiße Kabel in der unteren Spule (D und G Saite), beim SD in der oberen (E, A Saite). Weiß dazu jemand etwas? :-)
 
Tornadone
Tornadone
Mein Hochtöner heißt 15L
Beiträge
2.419
Ort
DE
Bassix
ß86.334
Du kannst die Masse vom PU auch einfach an dieselbe Stelleam Poti löten an der die Litze von der Messingplatte angelötet ist. So hast du weiterhin das lange Kabel und gleichzeitig die Schirmung.
 
Struppi
Struppi
Well-Known Member
Beiträge
7.030
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß16.021
Ah, das ist natürlich auch eine Idee. Also sehe ich das richtig, das Teil dient der Abschirmung? Ich habe eigentlich kein großes Problem damit, das Kabel am PU zu kürzen, ist dann schöner verlegt im E-Fach :D

Also, wenn es Sinn macht, die Platte weiterhin am Ground zu haben, dann baue ich die Duncans einfach exakt so ein, wie die Fender Pickups :-)

EDIT: Sitzt, basst, wackelt und macht Krach :-)
Danke Tornadone!
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten