Lackriß am Hals-muss ich mir Sorgen machen?

Papa

Papa

Well-Known Member
Bassix
ß13.152
Moin allerseits,

ich musste am Di bei einer Probe feststellen, dass der Lack auf der Leimnaht am Hals auf der Höhe 1.-3. Bund gerissen ist. Ich kann leider nicht feststellen, ob sich der Riss bis in das Holz reinzieht, mag es auch noch nicht anschleifen. Worüber ich mir Sorgen mache:
Wenn der Lack reist, dann muss doch das Holz stark gearbeitet haben, oder?? Kann mich da mal bitte jemand beruhigen ;-) ??

Noch zur Info: Der ist ist sehr sauber handgefertigt, 12 Jahre alt, und wurde aus damals schon 7 Jahre abgelagertem Holz hergestellt.

Edith fragt sich gerade, ob es durch das Einstellen der Halskrümmung kommen kann, da ich dies des öfteren zwecks Saitensuche gemacht hab'.
 
Hozzy

Hozzy

BEWAHRER DES MOJO™
Von welcher Leimnaht sprichst Du jetzt? Die, wo die Kopfplatte angeschaftet ist oder da wo das Griffbrett aufgeleimt ist?

 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Holz arbeitet eigentlich immer.
Risse bei Holz können daher grundsätzlich auch nach langer Zeit auftreten.
Hast du den Bass neben einer Heizung liegen gehabt?
Auch bei Kälte zieht sich Stahl (sowohl Trussrod als auch Saiten) stärker zusammen als Holz. Das heisst der Hals wird stark beansprucht (auf Knicken). Wenn dann etwas passiert, dann an der schwächsten Stelle (bei Bauteilen mit durchgehend gleichem Profil im Regelfall in der Mitte; bei einem Bass ist allerdings der Hals zur Kopfplatte hin verjüngt, daher könnte die Position schon passen).

[URL]http://de.wikipedia.org/wiki/Trockenrisse_(Holz)[/url]


Ich würde beobachten und im Zweifel den Hals entlasten (Saiten und Trussrod lockern) und zum Gitarrenbauer gehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Papa

Papa

Well-Known Member
Bassix
ß13.152
@Hozzy - der Hals ist zweiteilig, diese Leimstelle mein ich.

@badmatafak - jo, könnte die Heizung über die kalten Tage gewesen sein. Warum bin ich da nicht gleich drauf gekommen - Danke!!
 
orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
Zweiteilig? in welche Richtung.
Wenns ein Länsriss ist, würde ich mir auf Höhe 1-3 Bund große Sorgen machen, weil da in der Mitte nur ca 3mm Holz vorhanden ist. Dahinter kommt der Trussrot.
Musikinstrumente NIE neben die Heizung stellen.

OLI
 
Papa

Papa

Well-Known Member
Bassix
ß13.152
Zitat:Original erstellt von: orgeloli

Zweiteilig? in welche Richtung.
Wenns ein Länsriss ist, würde ich mir auf Höhe 1-3 Bund große Sorgen machen, weil da in der Mitte nur ca 3mm Holz vorhanden ist. Dahinter kommt der Trussrot.
Musikinstrumente NIE neben die Heizung stellen.

OLI
Klaro längs. Weiß auch nicht, wie ich auf die Idee gekommen bin, den neben der Heizung zu lagern ....
 
Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
griffbrett und hals sind meist ja aus zwei verschiedenen teilen/hölzern. die arbeiten unterschiedlich stark, je nach faser, bei veränderung der luftfeuchtigkeit und temperatur.
dementsprechend kann der lack direkt an der naht, also da wo hals und griffbrett zusammengefügt sind, eher reissen als woanders. kontrolle ist gut, aber ich vermute, es ist wirklich nur der lack, ich kenn das phänomen.
 
Papa

Papa

Well-Known Member
Bassix
ß13.152
Ne, der Hals besteht aus zwei Steifen Ahorn und hat ein Ebenholzgriffbrett. Die Leimfuge, so dachte ich, der zwei Streifen wäre gerissen. Hat mich gewundert, da eher ein Riß neben einer (anständigen) Leimfuge entstehen würde. Und da der Erbauer ein sehr akribischer ist .....
Habe mir das ganze gestern nochmal in Ruhe angeschaut. Der Riß hat ganz leichte Abweichungen zur Leimfuge. Ist also wohl "nur" der Lack. Und der ist sehr sehr spröde. Das weiß ich seit meinem PU-Umbau. Da ist mir ärgerlicherweise trotz aller Vorsichtsmaßnahmen einiges um die erweiterte PU-Fräsung abgeplatzt.

Vielen Dank an Euch, um Euer bemühen.
 
Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
du kannst zum schutz ein gutes wachs, vorzugsweise carnauba, verwenden, das wird zwar nicht alles abhalten können aber doch eine menge.
 
Papa

Papa

Well-Known Member
Bassix
ß13.152
Jup ! Doch ein Riss im Holz. Hab' schon nen Termin beim Bassdoktor ...[:0][:-(]
 
Zuletzt bearbeitet:
Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
uiii, das tut mir leid! hoffentlich bekommt er das ordentlich hin. vielleicht kann er auch erklären, wie es dazu kam, das wäre interessant.
 
orgeloli

orgeloli

bastelbassicer
Konstruktionsfehler!
Wie gesagt, an dieser Stelle ist nur sehr wenig Holz bis zum Trussrod und dort eine Leimfuge.

OLI
 
FRNAK

FRNAK

von wegen "New Member" hrr
Bassix
ß23.846
Zitat:Original erstellt von: orgeloli

Konstruktionsfehler!
Wie gesagt, an dieser Stelle ist nur sehr wenig Holz bis zum Trussrod und dort eine Leimfuge.

OLI
Jepp. Darum mache ich meine Hälse immer aus einer ungerade Anzahl Streifen 1, 3 oder 5 streifig. Das ist mir einfach zu suspekt an der schwächsten Stelle auch noch eine Leimfuge zu haben [;-)]

 
Papa

Papa

Well-Known Member
Bassix
ß13.152
Er (also der Erbauer + Doktor) hatte sich auch sehr gewundert. Das ist auch beim Premiere. Wie schon gesagt, er arbeitet sonst sehr akribisch und sorgfälltig. Ich schätze, dass der Schaden durch den Mix kalter Tage, der Heizung, viel Einsatz also auch Temperaturwechsel, Halsjustage und das mir zu guter Letzt mal der Koffer umgekippt und wahrscheinlich irgendwie dumm gefallen ist.
Naja, jetzt steht er da, entsaitet, entspannt und wartet auf die OP. Sein Papa kriegt das schon wieder hin, sagt er....
Und ich mach erstma Urlaub :-)
 
Papa

Papa

Well-Known Member
Bassix
ß13.152
@ OLI:Danke

Getsern kam raus, dass der Piccolo ganz klar einen auf den Kopf bekommen hat. Man konnte kleine Lackrisse im Bereich Griffbrett/Halz/Kopfplatte sehen. Rätsel gelöst ....
 
 

Oben Unten