Lautsprechersuche 12 Zoll Neos bevorzugt - wer kann helfen?


schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.867
Ort
DE
Bassix
ß193.661
Bitteschön, gerne, ich weiß ja nicht was du dir preislich so vorstellst?
die anderen hatten es wohl verstanden.

zu der frage warum neos? ich habe ein gehäuse und die box wiegt etwas, daher auch der wunsch nach gewichtsverringerung. fane speaker oder andere ferrite sind dabei also nicht hilfreich, denn das habe ich eh schon drin. und 2-3 Kg bringen MIR schon viel.

warum 300 W? auch ganz einfach: die jetzigen speaker haben 150 W und kommen bei meinem carvin wenn es mal laut werden sollte an ihre grenzen. ich mags da lieber etwas entspannt. vielleicht liege ich da ja falsch, aber einen speaker mit mehr leistung kann ich weniger an siene leistungsgrenzen bringen, oder?

und nein REWE und LIdl sind immer noch keine option, aber lassen wir das.

erstmal an alle danke für den input. werde mich mal mit FMC beschäftigen.
 
E-A-D-G
E-A-D-G
Well-Known Member
Beiträge
2.559
Ort
DE
Bassix
ß87.540
die anderen hatten es wohl verstanden.
Womöglich ist deren Glaskugel einfach besser geputzt als die meine.
Ich weiß echt nicht ob es aus Chinesischer Produktion eventuell auch günstigere Neo 12er gibt als den Sica.
Der Sica liegt ja auch bereits irgendwo um die ~150,- und ist damit nicht wirklich "günstig". Zumal wenn man bedenkt dass der Faital 12PR320 irgendwo um die ~190,- € liegt.
So in der Preisspanne 150,- bis 200,- liegen doch eh schon die allermeisten Neo-Lautsprecher die für die Applikation Musiker Bassbox gut geeignet sind.


warum 300 W? auch ganz einfach: die jetzigen speaker haben 150 W und kommen bei meinem carvin wenn es mal laut werden sollte an ihre grenzen. ich mags da lieber etwas entspannt. vielleicht liege ich da ja falsch, aber einen speaker mit mehr leistung kann ich weniger an siene leistungsgrenzen bringen, oder?
Kommt drauf an, je nach dem, ich würd mich diesbezüglich jedenfalls nicht auf 300 Watt Minimum festbeißen wollen.
Es ist durchaus denkbar dass ein 250 'Watt Lautsprecher entspannter spielen kann als einer mit 300 Watt Belastbarkeit.
Das geht hier dann aber zu sehr in die theoretische Tiefe warum dem so sein kann.

Das beste für dich wird sein wenn du dich von Hans @FMC beraten lässt. Wie gut ein Lautsprecher wirklich ist, das hängt zuweilen ja auch von der Art der Musik ab die man spielt, den Sounds die man bevorzugt verwendet (z.B. Verzerrer), und der Stimmung des Instruments (z.B. droped Low B Stimmung).


So rein gewichtsmäßig sind die Blechkorb Neo's natürlich unschlagbar. Von B&C gibt's da denke ich auch einen. Ob für dich geeignet, keine Ahnung!

zu der frage warum neos? ich habe ein gehäuse und die box wiegt etwas, daher auch der wunsch nach gewichtsverringerung. fane speaker oder andere ferrite sind dabei also nicht hilfreich, denn das habe ich eh schon drin. und 2-3 Kg bringen MIR schon viel.
Wenn du aktuell einen 150 Watt Ferritlautsprecher in der Box drin hast, dann erreichst du die anvisierten 2-3kG Gewichtseinsparung vermutlich nur mit einem Blechkorb-Neo.
Dein 150 Watt Ferritlautsprecher wird ja vermutlich kaum mehr als 4,5kg auf die Waage bringen?
In dem Moment fallen dann z.B. die 300 Watt Faital Neo-Lautsprecher bereits unten durch wegen ca. ~3,4kg Gewicht.


und nein REWE und LIdl sind immer noch keine option, aber lassen wir das.
Ich schau schon jede Woche in den Werbeprospekten ob mal was angeboten wird, aber bis jetzt war noch nichts dabei. Aber was nicht ist kann ja noch kommen.
erstmal an alle danke für den input. werde mich mal mit FMC beschäftigen.
Definitiv solltest du das. Schon allein wegen der angebotenen Unterstützung bei der Reflexabstimmung.
 
Zuletzt bearbeitet:
E-A-D-G
E-A-D-G
Well-Known Member
Beiträge
2.559
Ort
DE
Bassix
ß87.540
Der Faital 12PR300 wiegt 2,5 Kg.
Stimmt!
Man sollte auf Net Weight schauen, und nicht auf Shipping Weight! Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

Der 12PR320 liegt bei 2,75kg, die Neo-Beymas in meiner 212er wiegen aber tatsächlich satte 3,9kg netto. Allerdings haben die dann auch stolze 450 Watt AES Belastbarkeit (dank eines fetten Kühlkörpers der auf dem Neo-Magneten sitzt und das Gewicht in die Höhe treibt).
 
Zuletzt bearbeitet:
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
6.785
Lösungen
4
Bassix
ß150.226
Geringes Gewicht und geringer Preis bringen ja nichts wenn der Speaker sich wie eine chinesische Mülltonne anhört. Und das kann ma auch nicht aus dem Datenblatt ablesen. Dazu muss man den Speaker mal gehört haben. Ich kann soweit sagen, dass ich beide Speaker, die ich weiter oben genannt habe auch gehört habe und zwar exakt in meiner, in der selben Box. Der SICA klingt richtig gut. Das ist die Originalbestückung meiner FMC112UL gewesen. Den FAITAL habe ich dann reingesetzt, weil ich einfach noch mehr Belastbarkeit und Bassdruck brauchte. Der klingt etwas neutraler hat aber mit dem doppelten Xmax und doppelter Belastbarkeit erheblich mehr Bassdruck. Wenn die Belastbarkeit nicht benötigt wird, würde ich aber beim SICA bleiben. Der hat mir in den Mitten noch besser gefallen. Der SICA hat übrigens einen Blechkorb und wiegt 2,3kg

NB: Die Reflexabstimmung habe ich übrigens nicht verändert.
 
zeppo3000
zeppo3000
Well-Known Member
Beiträge
2.823
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß8.190
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.867
Ort
DE
Bassix
ß193.661
Womöglich ist deren Glaskugel einfach besser geputzt als die meine.
Ich weiß echt nicht ob es aus Chinesischer Produktion eventuell auch günstigere Neo 12er gibt als den Sica.
Der Sica liegt ja auch bereits irgendwo um die ~150,- und ist damit nicht wirklich "günstig". Zumal wenn man bedenkt dass der Faital 12PR320 irgendwo um die ~190,- € liegt.
So in der Preisspanne 150,- bis 200,- liegen doch eh schon die allermeisten Neo-Lautsprecher die für die Applikation Musiker Bassbox gut geeignet sind.



Kommt drauf an, je nach dem, ich würd mich diesbezüglich jedenfalls nicht auf 300 Watt Minimum festbeißen wollen.
Es ist durchaus denkbar dass ein 250 'Watt Lautsprecher entspannter spielen kann als einer mit 300 Watt Belastbarkeit.
Das geht hier dann aber zu sehr in die theoretische Tiefe warum dem so sein kann.

Das beste für dich wird sein wenn du dich von Hans @FMC beraten lässt. Wie gut ein Lautsprecher wirklich ist, das hängt zuweilen ja auch von der Art der Musik ab die man spielt, den Sounds die man bevorzugt verwendet (z.B. Verzerrer), und der Stimmung des Instruments (z.B. droped Low B Stimmung).


So rein gewichtsmäßig sind die Blechkorb Neo's natürlich unschlagbar. Von B&C gibt's da denke ich auch einen. Ob für dich geeignet, keine Ahnung!


Wenn du aktuell einen 150 Watt Ferritlautsprecher in der Box drin hast, dann erreichst du die anvisierten 2-3kG Gewichtseinsparung vermutlich nur mit einem Blechkorb-Neo.
Dein 150 Watt Ferritlautsprecher wird ja vermutlich kaum mehr als 4,5kg auf die Waage bringen?
In dem Moment fallen dann z.B. die 300 Watt Faital Neo-Lautsprecher bereits unten durch wegen ca. ~3,4kg Gewicht.



Ich schau schon jede Woche in den Werbeprospekten ob mal was angeboten wird, aber bis jetzt war noch nichts dabei. Aber was nicht ist kann ja noch kommen.

Definitiv solltest du das. Schon allein wegen der angebotenen Unterstützung bei der Reflexabstimmung.
zum preis: es geht nicht um billig, sondern günstig / mittelklassik. für höhere wattzahlen legt man auch deutlich mehr hin. zumindest bei sica faital...

wenn der gewichtsunterschied nun geringer ausfällt, als erhofft, dann bleibt noch die leistung. ob es dann 250 od 300 w sind is dann latte. hauptsache entspannter und deutlich mehr als 150 w.

da die boxen von hans sehr vielfälltig genutzt werden, bin ich ganz entspannt bzgl der wirkungsweisen bzgl low b oder zerre oder standart stimmung od was auch immer für mucke. das sollte das geringste problem sein.


mal schauen was passiert.
 
olbass
olbass
A Nordish Bass Nature!
Beiträge
3.149
Lösungen
2
Ort
DE / Im hohen Norden
Bassix
ß119.293
@schneebass die Sica kann ich Dir auch uneingeschränkt empfehlen. Habe die seit einigen Jahren im FMC-Einsatz und da ich eine Box mit den Faital zur HP umgerüstet habe, bestätige ich die Kommentare zum Vergleich der beiden.
Ich habe durch den Umbau noch einen Sica 12er über. Bei Interesse bitte gerne per PN melden.
 
E-A-D-G
E-A-D-G
Well-Known Member
Beiträge
2.559
Ort
DE
Bassix
ß87.540
zum preis: es geht nicht um billig, sondern günstig / mittelklassik. für höhere wattzahlen legt man auch deutlich mehr hin. zumindest bei sica faital...
Ich mag da nicht mehr weiter drauf rumreiten, auch nicht ob billig und günstig die selbe Bedeutung haben oder ob nicht (wen's interessiert, es gibt Google und Internet).
Ich hab deinen ersten Beitrag nochmal durchgelesen, und so wirklich klar war mir in dem Moment wirklich nicht wonach du eigentlich suchst.
So grob im Kopf hatte ich schon den ein oder anderen ~300 Watt Neo-Lautsprecher..., was soll's!

Ich denke mal du wirst dich im Vorfeld durch die komplette 12er Produktpalette des ein oder anderen Herstellers durchgewuselt haben. Da sind schon auch Lautsprecher dabei deren Belastbarkeit bis ~1kW raufgeht, und natürlich auch sauteuer in dem Moment. Aber diese Teile sind für die Anwendung in einer Bassbox zu meist eh nicht mehr geeignet. Zumindest ist mir da nichts bekannt. Aber woher sollst du das auch wissen (können)?

Die Neo-Lautsprecher die z.B. ich in meiner 212er Bassbox drin habe bewegen sich bereits im oberen Preissegment dessen was für eine Bassbox überhaupt noch geeignet ist. So auch die oben erwähnten hoch belastbaren Faital Lautsprecher.
Und eine Preisstufe drunter findet man dann die eher gängigen ~300 Watt Lautsprecher wie sie recht häufig in Bassboxen zu finden sind.
Und innerhalb dieser Gruppe der ~300 Watt Lautsprecher gibt's dann eben welche mit Blechkorb oder mit (etwas teureren) Aludruckguß Korb.
Welchen man dann auswählt, ich denke es gibt da kein wirklich richtig oder falsch, allenfalls die falsche Wahl für die falsche Anwendung.

Man tut sich aber schon leichter wenn man weiß was man braucht, und was man in dem Moment auch bereit ist zu investieren.

Für meine 212er wäre sicherlich auch der Sica ausreichend für das was ich für gewöhnlich an "Leistung" auf der Bühne benötige.
Für eine 112 würde ich dagegen vielleicht etwas anderes wählen wollen, abhängig dessen was ich mit 112er als Einsatzzweck überhaupt vorhabe.

Eigentlich weiß man nur, dass dir dein 150 Watt Ferritlautsprecher zu wenig ist.
 

rawlikefishrob
rawlikefishrob
Japan Vintage Enthusiast
Beiträge
3.978
Ort
Obernkirchen
Bassix
ß328.854
Ich mag da nicht mehr weiter drauf rumreiten, auch nicht ob billig und günstig die selbe Bedeutung haben oder ob nicht (wen's interessiert, es gibt Google und Internet).
Ich hab deinen ersten Beitrag nochmal durchgelesen, und so wirklich klar war mir in dem Moment wirklich nicht wonach du eigentlich suchst.
So grob im Kopf hatte ich schon den ein oder anderen ~300 Watt Neo-Lautsprecher..., was soll's!

Ich denke mal du wirst dich im Vorfeld durch die komplette 12er Produktpalette des ein oder anderen Herstellers durchgewuselt haben. Da sind schon auch Lautsprecher dabei deren Belastbarkeit bis ~1kW raufgeht, und natürlich auch sauteuer in dem Moment. Aber diese Teile sind für die Anwendung in einer Bassbox zu meist eh nicht mehr geeignet. Zumindest ist mir da nichts bekannt. Aber woher sollst du das auch wissen (können)?

Die Neo-Lautsprecher die z.B. ich in meiner 212er Bassbox drin habe bewegen sich bereits im oberen Preissegment dessen was für eine Bassbox überhaupt noch geeignet ist. So auch die oben erwähnten hoch belastbaren Faital Lautsprecher.
Und eine Preisstufe drunter findet man dann die eher gängigen ~300 Watt Lautsprecher wie sie recht häufig in Bassboxen zu finden sind.
Und innerhalb dieser Gruppe der ~300 Watt Lautsprecher gibt's dann eben welche mit Blechkorb oder mit (etwas teureren) Aludruckguß Korb.
Welchen man dann auswählt, ich denke es gibt da kein wirklich richtig oder falsch, allenfalls die falsche Wahl für die falsche Anwendung.

Man tut sich aber schon leichter wenn man weiß was man braucht, und was man in dem Moment auch bereit ist zu investieren.

Für meine 212er wäre sicherlich auch der Sica ausreichend für das was ich für gewöhnlich an "Leistung" auf der Bühne benötige.
Für eine 112 würde ich dagegen vielleicht etwas anderes wählen wollen, abhängig dessen was ich mit 112er als Einsatzzweck überhaupt vorhabe.

Eigentlich weiß man nur, dass dir dein 150 Watt Ferritlautsprecher zu wenig ist.
So viele Worte und keine Aussage...
Oder habe ich die überlesen.?
Ich glaube dir wirklich, dass du viel Ahnung hast und es immer gut meinst, aber wie in einem anderen Thread gesagt : sag es bitte mal wie du es einem Vierjährigen sagen würdest und auf den Punkt, damit ich dir folgen kann.. Danke
 
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.867
Ort
DE
Bassix
ß193.661
Ich mag da nicht mehr weiter drauf rumreiten, auch nicht ob billig und günstig die selbe Bedeutung haben oder ob nicht (wen's interessiert, es gibt Google und Internet).
Ich hab deinen ersten Beitrag nochmal durchgelesen, und so wirklich klar war mir in dem Moment wirklich nicht wonach du eigentlich suchst.
So grob im Kopf hatte ich schon den ein oder anderen ~300 Watt Neo-Lautsprecher..., was soll's!

Ich denke mal du wirst dich im Vorfeld durch die komplette 12er Produktpalette des ein oder anderen Herstellers durchgewuselt haben. Da sind schon auch Lautsprecher dabei deren Belastbarkeit bis ~1kW raufgeht, und natürlich auch sauteuer in dem Moment. Aber diese Teile sind für die Anwendung in einer Bassbox zu meist eh nicht mehr geeignet. Zumindest ist mir da nichts bekannt. Aber woher sollst du das auch wissen (können)?

Die Neo-Lautsprecher die z.B. ich in meiner 212er Bassbox drin habe bewegen sich bereits im oberen Preissegment dessen was für eine Bassbox überhaupt noch geeignet ist. So auch die oben erwähnten hoch belastbaren Faital Lautsprecher.
Und eine Preisstufe drunter findet man dann die eher gängigen ~300 Watt Lautsprecher wie sie recht häufig in Bassboxen zu finden sind.
Und innerhalb dieser Gruppe der ~300 Watt Lautsprecher gibt's dann eben welche mit Blechkorb oder mit (etwas teureren) Aludruckguß Korb.
Welchen man dann auswählt, ich denke es gibt da kein wirklich richtig oder falsch, allenfalls die falsche Wahl für die falsche Anwendung.

Man tut sich aber schon leichter wenn man weiß was man braucht, und was man in dem Moment auch bereit ist zu investieren.

Für meine 212er wäre sicherlich auch der Sica ausreichend für das was ich für gewöhnlich an "Leistung" auf der Bühne benötige.
Für eine 112 würde ich dagegen vielleicht etwas anderes wählen wollen, abhängig dessen was ich mit 112er als Einsatzzweck überhaupt vorhabe.

Eigentlich weiß man nur, dass dir dein 150 Watt Ferritlautsprecher zu wenig ist.
ok, hab deinen ansatz für deine antworten verstanden. allerdings habe ich schon so einiges dazu gesagt, warum wieso weshalb. wir müssen das jetzt auch nicht weiter vertiefen. hab schon kurz mit hans gemailt und der hat einen sinnvollen vorschlag gemacht, den ich erst einmal befolgen möchte, da ich gerne vorher testen möchte.
 
E-A-D-G
E-A-D-G
Well-Known Member
Beiträge
2.559
Ort
DE
Bassix
ß87.540
ok, hab deinen ansatz für deine antworten verstanden. allerdings habe ich schon so einiges dazu gesagt, warum wieso weshalb. wir müssen das jetzt auch nicht weiter vertiefen. hab schon kurz mit hans gemailt und der hat einen sinnvollen vorschlag gemacht, den ich erst einmal befolgen möchte, da ich gerne vorher testen möchte.
Das wäre mein nächster Gedankenansatz gewesen, nämlich die Möglichkeit den Lautsprecher vorab testen zu können.

Du schreibst zwar irgend etwas von Carvin Verstärker und Entspanntheit die du dir von einem Lautsprecher mit höherer Belastbarkeit versprichst.
Und du schreibst auch dass du wenig Ahnung von Lautsprechern hast. Man lässt sich da manchmal arg täuschen. Die Tatsache dass der Lautsprecher weniger Belastbarkeit hat als der Verstärker bedeutet nämlich nicht dass es dann zwangsläufig am Lautsprecher liegen muß (weil geringere Leistung) wenn es bei hoher Lautstärke dann nicht mehr entspannt klingt. Manchmal geht einfach dem Verstärker die Puste aus wenn die Entspanntheit fehlt.
Und das ist keine graue Theorie, sondern praktische Erfahrungswerte.

Egal wie, ich find's prima dass du hier den Weg über Hans gewählt hast.
 
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.867
Ort
DE
Bassix
ß193.661
Das wäre mein nächster Gedankenansatz gewesen, nämlich die Möglichkeit den Lautsprecher vorab testen zu können.

Du schreibst zwar irgend etwas von Carvin Verstärker und Entspanntheit die du dir von einem Lautsprecher mit höherer Belastbarkeit versprichst.
Und du schreibst auch dass du wenig Ahnung von Lautsprechern hast. Man lässt sich da manchmal arg täuschen. Die Tatsache dass der Lautsprecher weniger Belastbarkeit hat als der Verstärker bedeutet nämlich nicht dass es dann zwangsläufig am Lautsprecher liegen muß (weil geringere Leistung) wenn es bei hoher Lautstärke dann nicht mehr entspannt klingt. Manchmal geht einfach dem Verstärker die Puste aus wenn die Entspanntheit fehlt.
Und das ist keine graue Theorie, sondern praktische Erfahrungswerte.

Egal wie, ich find's prima dass du hier den Weg über Hans gewählt hast.
sei versichert: am Carvin liegt es nicht. bei einer kompetenten box (z. b. meine 212er FMc mit 800 W) ist der sowas von relaxt.... problem ist wohl eher sein ausrichtung und vor allem: seine leistung, denke ich.

ja ich bin leihe aber auch nicht anfänger. ich habe diverse umbauten in boxen schon gemacht, allerdings hatte ich da auch oft die genauen daten der speaker (z. b. für´welche mögliche gehäuse volumen die speaker gedacht sind). leider ist bei der vielzahl der mögclihen kandidaten oft nicht ein einheitliches/vergleichbares/genormtes(?) datenblatt vorhanden bzw. fehlen in den anzeigen dann auch mal gerne welche. um diesen wust zu umgehen, wollte ich einschätzungen der geneigten menschen hier, die sich(wie du) damit augenscheinlich besser auskennen bzw. was zu den vorgaben sagen können. geholfen wurde mir hier auf jeden fall, danke dafür an alle, denn eine lösung ist im prinzip schon mal unterwegs.

hans ist übrigens sehr unselbstsüchtig und ausgesprochen nett. das mal am rande. vielleicht werde ich auch meine olle 212er von FMC mal umrüsten...
 
E-A-D-G
E-A-D-G
Well-Known Member
Beiträge
2.559
Ort
DE
Bassix
ß87.540
sei versichert: am Carvin liegt es nicht. bei einer kompetenten box (z. b. meine 212er FMc mit 800 W) ist der sowas von relaxt.... problem ist wohl eher sein ausrichtung und vor allem: seine leistung, denke ich.
Ich sagte ja etwas von kann!
Ich wollte dich bei der Gelegenheit noch fragen ob du den Carvin im Vorfeld mal an einer potenteren 112 probiert hast?
Der Vergleich an einer 212er ist schon irgendwo unfair. Das muß dann ja schon fast zwangsläufig "entspannter" klingen weil es dann 212 ist.

ja ich bin leihe aber auch nicht anfänger. ich habe diverse umbauten in boxen schon gemacht, allerdings hatte ich da auch oft die genauen daten der speaker (z. b. für´welche mögliche gehäuse volumen die speaker gedacht sind). leider ist bei der vielzahl der mögclihen kandidaten oft nicht ein einheitliches/vergleichbares/genormtes(?) datenblatt vorhanden bzw. fehlen in den anzeigen dann auch mal gerne welche. um diesen wust zu umgehen, wollte ich einschätzungen der geneigten menschen hier, die sich(wie du) damit augenscheinlich besser auskennen bzw. was zu den vorgaben sagen können. geholfen wurde mir hier auf jeden fall, danke dafür an alle, denn eine lösung ist im prinzip schon mal unterwegs.
Was meinst du mit nicht einheitlich genormtes bzw. vergleichbares Datenblatt?
Die wichtigsten bzw. wesentlichen Daten die man für Umbauten benötigt, die werden doch eigentlich immer publiziert? Mit Ausnahme vielleicht bei Chinesischen Kernschrott bei denen diese Daten oft fehlen?

hans ist übrigens sehr unselbstsüchtig und ausgesprochen nett. das mal am rande. vielleicht werde ich auch meine olle 212er von FMC mal umrüsten...
Und der ein oder andere unter uns weiß das auch bereits. Man kann es aber nicht oft genug betonen!
 
E-A-D-G
E-A-D-G
Well-Known Member
Beiträge
2.559
Ort
DE
Bassix
ß87.540
ja ich bin leihe aber auch nicht anfänger. ich habe diverse umbauten in boxen schon gemacht, allerdings hatte ich da auch oft die genauen daten der speaker (z. b. für´welche mögliche gehäuse volumen die speaker gedacht sind). leider ist bei der vielzahl der mögclihen kandidaten oft nicht ein einheitliches/vergleichbares/genormtes(?) datenblatt vorhanden bzw. fehlen in den anzeigen dann auch mal gerne welche. um diesen wust zu umgehen, wollte ich einschätzungen der geneigten menschen hier, die sich(wie du) damit augenscheinlich besser auskennen bzw. was zu den vorgaben sagen können. geholfen wurde mir hier auf jeden fall, danke dafür an alle, denn eine lösung ist im prinzip schon mal unterwegs.
Da du also doch nicht so wirklich Laie bist und schon einiges an Umbauten hinter dir hast.
Um welche Daten genau geht es dir denn die für dich nicht einheitlich erscheinen oder sogar komplett fehlen?
Kannst du das näher erläutern?
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Beiträge
38.316
Lösungen
1
Ort
Niedaniehier - SH
Bassix
ß330.031
hans ist übrigens sehr unselbstsüchtig und ausgesprochen nett. das mal am rande.

...und ist auch gerne bereit, neue Wege mit zu beschreiten (und seine Beratungen vor dem Bau meiner UL-Boxen habe ich zu jedem Zeitpunkt als absolut kompetent empfunden)...(wie meine FMC 112 UL und FMC 208 UL an WD 800 letztes Wochenende sehr eindrücklich beweisen konnte)... - ...klar, gegen eine 215 mit Röhrenpower habe ich keine Chance, aber im moderaten Lautstärkebereichen gibt es für mich nix Bässeres - und ich weiss nicht, welche Speaker Hans da verbaut hat (beide Boxen haben 400 W und 8 Ohm und wiegen zusammen ca. 32 kg)...

P.:-):bier:
 
Zuletzt bearbeitet:
E-A-D-G
E-A-D-G
Well-Known Member
Beiträge
2.559
Ort
DE
Bassix
ß87.540
So viele Worte und keine Aussage...
Oder habe ich die überlesen.?
Ich glaube dir wirklich, dass du viel Ahnung hast und es immer gut meinst, aber wie in einem anderen Thread gesagt : sag es bitte mal wie du es einem Vierjährigen sagen würdest und auf den Punkt, damit ich dir folgen kann.. Danke
wenn der Sica als Upgrade nicht ausreicht, dann nimm den Faital 12PR300 oder 12PR320.
Und wenn das auch nicht ausreicht, dann nimm den 12FH520.
Sollte das dann immer noch nicht ausreichen, dann gibt's drüber nichts mehr!
 
haebbe58
haebbe58
Schwabassist
Beiträge
4.018
Lösungen
3
Ort
Schwaben (Württemberg)
Bassix
ß113.400
Celestion Pulse 12

geiler Speaker für schmalen Taler

passt sogar zum geforderten Tuning (bis auf die geforderte Leistung, aber die halten mehr aus als auf dem Papier).

Hab sie selbst und schon des Öfteren geplagt. Die 400 Watt des HK Bassbase 400 (einzeln und als Paar) einen pro Kanal an einer RedRock M 3 haben sie jedenfalls locker weggesteckt. Und diese Amps hauen garantiert bedeutend mehr Pfund raus als jede moderne Class D Endstufe mit gleichen Angaben.
 
Zuletzt bearbeitet:

Oben Unten