Lautsprecherüberlastungsschutz (Technik)

Cornhoolio

New Member
Bassix
ß268
Hallo jungens.

Kann mir einer von euch erklären, wei ich in meine selbstgabute Box einen Lautsprecherüberlastungsschutz einbauen kann?

Also ich bräuchte die benötigten Bauteile dafür und ggf. einen Schaltplan. ODer einfach ein paar Instruktionen - hab da nämlich überhaupt keinen Plan [V]

Gruß
Corni
 

alienman

Nothing else Kawa!
Bassix
ß484
Hi Cornhoolio,
was ist es denn für ein System (Leistung, Lautsprecher Horn ?)
wo das rein soll ? Vor welcher Leistung gilt es denn zu schützen ?
Oder nur der Hochtöner ?

Daten bitte !

Grüße
 

Cornhoolio

New Member
Bassix
ß268
Ich verbau in meiner Anlgae kein Horn.

Ich wollte meine Lautsrpecher vor einer Überlastung schützen.
Das wäre eine Box mit einem 15" 400Watt 8Ohm und eine Box mit 4* 10" Lautsprechern die jeweils 200Watt haben und also insgesamt(10") 800Watt.

Da hab ich dann die beiden 8Ohm Boxen parallel geschalten und an nem 1000Watt@4Ohm verstärker drannhängen.
 

Dolby-SR

New Member
Bassix
ß240
Wenn die Boxen nicht knallen sollen, ist es fast notwendig, so banal es tönt, einen Amp mit mehr pfupf zu haben , als die Boxen Watts haben!
Einer mit weniger Watts, brennt die Boxen durch, gut, mit mehr Watts auch, da muss es aber schon sauweit aufgedreht sein!
Der schwache Amp baut soviel Leistung auf, um die Box zu betreiben, dass die Wicklungen durchbrennen.

Ein wirksamer Schutz, bei normaler-ordentlicher Lautstärke: Ein Amp mit mehr Leistung!
(Wird auch in Kinos so gemacht - ich betreibe 100W Boxen mit 225W Amp in meinem Kino...)
Hat dann auch noch Reserve...

Bei Hochtönern käme eine Sofittenlampe in betracht.
Ist sowas wie ein KFZ-Innenraumlämpchen, das vor den Lautsprecher kommt. Des fängt an zu glühen, wenn der Speaker zu viel Saft bekommt und baut so Saft ab.
 
Zuletzt bearbeitet:

alienman

Nothing else Kawa!
Bassix
ß484
Da stimme ich @dolby zu :

mehr Leistung (min. 20%) des Amps als die Lauttöner können.
Besser geht kaum.
Wenn Du dann nicht aufdrehst, bis die Stufe verzerrt, kann
(darf) eigentlich nichts schiefgehen. Amps mit dieser Leistung
sollten ebenfalls schon intern mehrere Schutzschaltungen dafür haben
(Gleichspannungsüberwachung, Unterimpedanz, Strombegrenzung, ...).
Viel mehr kannst Du kaum tun. Vermeide verzerrte (in der Endstufe
durch Überlastung) verzerrte Signale.

Grüße
 

Dolby-SR

New Member
Bassix
ß240
Stimmt, diese Amps haben schon gute Schutzschaltungen drin!
Meine Empfehlung für Beschallung generell wären die TA's (The T.Amp) von Thomann.
Hab gute Erfahrungen damit und Freune sagen dasselbe. Gutes Preis/Leistungsverhältnis.
 
Oben