Loop Station mit mehreren Spuren


Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.880
Ort
Wetzlar
Bassix
ß265.700
Huhu!
Ich suche etwas wie z.B. eine BOSS RC-50 bzw. RC-300...allerdings ohne den ganzen Drumcomputer und Effektmodulations-Schnickschnack.
Gibt es sowas überhaupt?
Also einen Looper mit 3 separat aufnehmbaren Spuren der nicht 350-550€ kostet?
 
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.880
Ort
Wetzlar
Bassix
ß265.700
Digitech JamMan Stereo.
Interessant! :great:
Der kann aber rein theoretisch das gleiche wie mein ditto X2 mit dem nützlichen Unterschied, dass man (wenn man bspw. 5-6 Spuren aufgenommen hat) mit den Loop-up/loop-down direkt eine der spuren anwählen kann um sie zu ändern oder zu löschen. Sehr cool!, aber nicht das was ich brauchen würde.

Mein Kumpel hat ne RC-300, da jammen wir Mittwochs immer mal und Loopen geilen Scheiß mit zwei Bässen ein.
Die drei separaten Spuren haben den Vorteil, dass man seinen Loop in Sektionen aufteilen kann:
Erste Spur -> Drumspur und Bassline
Zweite Spur -> Lead Melodie(n)
Dritte Spur -> Hintergrundmelodie/sonstiges Geplänkel

Sowas wollte ich jetzt auch gerne mal für Zuhause haben aber ne RC-300 ist in nächster Zeit für mich nicht erschwinglich, es sei denn Jemand Verzweifeltes bietet die irgendwo bei der Kleinanzeigen E-Bucht für knappe 200€ an.
 
SirBassplayer
SirBassplayer
AD
Beiträge
2.199
Lösungen
1
Ort
Sauerland
Bassix
ß36.132
@Ens
Ok, da weißt du ja schon mehr als ich.
Ich hatte gedacht, dass der Jamman das auch kann.
Habe mich bisher aber auch noch nicht wirklich mit Loopern auseinandergesetzt.
Ich habe an meinem Digitaldelay ne Loopfunktion.
Selbst die nutze ich nie, weil ich einfach zu blöd bin im passenden Moment drauf zu treten.:embarrassed:
 
MRoyce
MRoyce
Well-Known Member
Beiträge
1.605
Ort
Stuttgart
Bassix
ß40.616
Ist jetzt etwas abwegig aber wäre ein Computer mit MIDI Fusstreter ne Option? Mit Abelton kann man da einiges machen, aber auch Reaper hat einen Looper an Bord der per MIDI gesteuert werden kann. Letzteres hat den Vorteil das du es beliebig lang kostenlos testen kannst.
 
  • Like
Reaktionen: Ens

Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.880
Ort
Wetzlar
Bassix
ß265.700
Nicht abwegig. Reaper hatte ich sogar mal drauf, aber kenne nur 5% der Funktionen weil ich dann doch bei CuBase geblieben bin.
Auch interessante Idee! Meine Recordings mache ich ja sowieso immer übern Rechner.
Besten Dank :bier::bier:
An sowas hätte ich als Letztes gedacht!
 
MRoyce
MRoyce
Well-Known Member
Beiträge
1.605
Ort
Stuttgart
Bassix
ß40.616
Bin mir sicher dass das auch irgendwie mit Cubase geht, man kann ja auch immer ein VST hernehmen. Da kenn ich mich allerdings auch zu wenig aus um eine Empfehlung abzugeben, da ich halt den inkludierten von Reaper nutze.
 
  • Like
Reaktionen: Ens
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.880
Ort
Wetzlar
Bassix
ß265.700
Theoretisch könnte ich bei CuBase auch eigene Spuren machen und einfach einmal aufnehmen und dann in copy/paste Manier fröhlich weiterlaufen lassen und entsprechend "quantisieren" :D

Klingt vermutlich etwas abgehackt.
 
SirBassplayer
SirBassplayer
AD
Beiträge
2.199
Lösungen
1
Ort
Sauerland
Bassix
ß36.132
In Cubase gibt es doch so ne Funktion wo du das Eingespielte direkt als Loop laufen lassen kannst.
Dann wird einfach drüber gespielt und das Programm nimmt dann alles gespielte auf.
Aber wie das geht...:nix: da bin ich mittlerweile zu lange raus.
 
Ens
Ens
esh-Enthusiast
Beiträge
4.880
Ort
Wetzlar
Bassix
ß265.700
Ahhh...mit plugin!
Guter Fund!
Vielen Dank!!! :bier:
Eventuell noch mit nem Fusschalter gekoppelt mit dem man Start/Stop vom Loop regeln kann und schon hat man unbegrenzte Möglichkeiten, die kein Bodentreter erfüllen könnte.
Damit werde ich mich zwischen den Jahren mal intensiver beschäftigen!
 

Similar threads

 

Oben Unten