Markbass Home


tommy91957
tommy91957
Active Member
Beiträge
175
Ort
DE 72285 Pfalzgrafenweiler
Bassix
ß11.260
Mein neues Spielzeug MB 1000. Kann ich leider erst nächste Woche richtig testen. Bin mal gespannt was da geht. Zu Hause klingt die schon recht ordentlich und die beiden Lüfter sind leiser als der Eine meines LM 3 Head.
 

Anhänge

  • 20220724_130450.jpg
    20220724_130450.jpg
    231,9 KB · Aufrufe: 75
mucbass56
mucbass56
nie ohne Röhre
Beiträge
704
Lösungen
2
Ort
DE
Bassix
ß12.330
..müsste Endstufenmässig klingen wie der LM II.
Allerdings sitzt da immer die Klangregelung davor, so dass ich die "nackte" Endstufe nicht einschätzen kann.

Was mich wundert: in den Daten: Dämpfungsfaktor "nur" 60.
Bezogen auf vmtl 8 Ohm, weil gar nix dabei steht....o.k., analoge Endstufe. geht, aber hätte ich höher erwartet.
Aber schön leicht...
 
tommy91957
tommy91957
Active Member
Beiträge
175
Ort
DE 72285 Pfalzgrafenweiler
Bassix
ß11.260
oh mann, die wollte ich immer mal haben... mistekiste.
Ich habe die auch schon immer mal auf dem Schirm gehabt aber der Preis war damals auch heftig und die gab's ja auch so gut wie gar nicht zu kaufen. Habe die gegen anderes Basszeugs getauscht. Am kommenden Wochenende spiele ich zwei OpenAir Veranstaltungen und bin mal gespannt wie sich die Endstufe schlägt.
 
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.813
Ort
DE
Bassix
ß187.180
Ich habe die auch schon immer mal auf dem Schirm gehabt aber der Preis war damals auch heftig und die gab's ja auch so gut wie gar nicht zu kaufen. Habe die gegen anderes Basszeugs getauscht. Am kommenden Wochenende spiele ich zwei OpenAir Veranstaltungen und bin mal gespannt wie sich die Endstufe schlägt.
auf jeden fall "großer neid" ... "rrrrr..." aber berichte mal. falls du sie nicht mehr willst: ich rufe schon mal ganz laut: "HIER!!" 😊
 
tommy91957
tommy91957
Active Member
Beiträge
175
Ort
DE 72285 Pfalzgrafenweiler
Bassix
ß11.260
..müsste Endstufenmässig klingen wie der LM II.
Allerdings sitzt da immer die Klangregelung davor, so dass ich die "nackte" Endstufe nicht einschätzen kann.

Was mich wundert: in den Daten: Dämpfungsfaktor "nur" 60.
Bezogen auf vmtl 8 Ohm, weil gar nix dabei steht....o.k., analoge Endstufe. geht, aber hätte ich höher erwartet. Aber schön leicht...
Die Klangregelung liefert der Vintage Pre.
Aber die Endstufe ist schon geil, weil sie, wie du geschrieben hast, sehr leicht ist und einen Limiter an Bord hat und die Lüfter sehr leise sind und mir nichts gefehlt hat im Vergleich zu meinen sackschweren Samson SX1200 oder der QSC 850.
 

Anhänge

  • 20220803_080310.jpg
    20220803_080310.jpg
    166,5 KB · Aufrufe: 29

schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.813
Ort
DE
Bassix
ß187.180
Kauf das Teil! Die Endstufe hat richtig Saft, für ein Class D AMP.
meinst du damit, das die anderen digitalen endstufen keinen saft haben oder warum betonst du od auch andere das bei dem amp besonders? ich frage, weil mich das mal interessiert. ich empfinde einige digitale endstufen als sehr kompetent und der unterschied zum eisenschwein ist wenn dann nur ganz viel voodoo. meine meinung.
 
BassMann
BassMann
Funbasser
Beiträge
2.912
Ort
DE
Bassix
ß43.977
meinst du damit, das die anderen digitalen endstufen keinen saft haben oder warum betonst du od auch andere das bei dem amp besonders? ich frage, weil mich das mal interessiert. ich empfinde einige digitale endstufen als sehr kompetent und der unterschied zum eisenschwein ist wenn dann nur ganz viel voodoo. meine meinung.
Da gibt es teilweise große Unterschiede.
Und digital sind die Endstufen immer noch nicht!!
Markbass Endstufen bringen oft eine Dynamik, die nah an herkömmlichen AMP Konzepten mit 50Hz Technik, liegt.
Nicht mehr nicht weniger.....
Und Eisenschweine liefern bekanntermaßen eine bessere Dynamik, als Class D Amps. Übrigens ist ein ähnlicher Effekt auch zwischen Vollröhre und Transistor/50Hz Technik wahrnehmbar....

Markbass schafft es einfach die Lücken an Dynamik gut zu füllen....
 
Zuletzt bearbeitet:
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.813
Ort
DE
Bassix
ß187.180
Da gibt es teilweise große Unterschiede.
Und digital sind die Endstufen immer noch nicht!!
Markbass Endstufen bringen oft eine Dynamik, die nah an herkömmlichen AMP Konzepten mit 50Hz Technik, liegt.
Nicht mehr nicht weniger.....
Und Eisenschweine liefern bekannter Maßen eine bessere Dynamik, als Class D Amps. Übrigens ist ein ähnlicher Effekt auch zwischen Vollröhre und Transistor/50Hz Technik wahrnehmbar....

Markbass schafft es einfach die Lücken an Dynamik gut zu füllen....
im blindvergleich würde das wahrscheinlich aber keiner hören können.
 
BassMann
BassMann
Funbasser
Beiträge
2.912
Ort
DE
Bassix
ß43.977
im blindvergleich würde das wahrscheinlich aber keiner hören können.
Würde ich so nicht unterschreiben, da kommt es auf die Situation, AMP, Speaker, Spieler und Raum an....
Wenn du Dynamik schwächere Amps gegen bessere Transistor Amps antreten lässt, wirst du schnell den Unterschied hören.....

Frag Mal im Mesa Strang nach dem Vergleich Mesa M6 gegen Subway 800...
Haben auf dem Papier eine ähnliche Leistung, aber etwas lauter und kräftig in die Saiten gelangt, sieht der Class D AMP keine Sonne.....
 
schneebass
schneebass
Well-Known Member
Beiträge
4.813
Ort
DE
Bassix
ß187.180
Würde ich so nicht unterschreiben, da kommt es auf die Situation, AMP, Speaker, Spieler und Raum an....
Wenn du Dynamik schwächere Amps gegen bessere Transistor Amps antreten lässt, wirst du schnell den Unterschied hören.....

Frag Mal im Mesa Strang nach dem Vergleich Mesa M6 gegen Subway 800...
Haben auf dem Papier eine ähnliche Leistung, aber etwas lauter und kräftig in die Saiten gelangt, sieht der Class D AMP keine Sonne.

...weil nicht so sein kann, was nicht sein darf. aber ok, lassen wir das. 😎

was ich meine ist ein echter A B blindvergleich an gleichen boxen und am besten einem loop, der alles beinhaltet, was man/frau für ein dynamisches erlebnis braucht. aber schon da wird es schwierig, da amps für sich oft schon eine andere auslegung was z. b.allein bei der master poti auslegung schon angeht. und diverses mehr.

ich hab / hatte selbst zuhause "digitale" markbässe, hatte aber auch "analoge" markbässe aus der 1. serie, habe mein carvin transistor und craaft amps und einen ashdown hybrid. die zu vergleichen ist schon schwerst schwierig. mir gefallen sie alle. unterschiede gibt es für mich nur in der klanglichen auslegung.

aber will das auch grundsätzlich nicht anzweifeln, nur glaube ich trotzdem dass da auch eine menge voodoo mit dabei ist.

und ja es gab über die jahre auch momente, der klanglichen und dynamischen enttäuschungen, wobei ich das neben ein paar "digitalen" auch auf transen beziehe.
 
coolbasser
coolbasser
Well-Known Member
Beiträge
1.161
Ort
DE
Bassix
ß15.081
So heute den casa der über @Ray Mahogany und @bassdscho (danke nochmals für die super Abwicklung? ) bei mir gelandet ist. Ich bin begeistert!
 

Anhänge

  • 20220810_192927.jpg
    20220810_192927.jpg
    295,2 KB · Aufrufe: 20
  • 20220810_192922.jpg
    20220810_192922.jpg
    290,7 KB · Aufrufe: 20
coolbasser
coolbasser
Well-Known Member
Beiträge
1.161
Ort
DE
Bassix
ß15.081
Ja Röhrenamp. Ist schon klasse. Hatte deine Berichte gelesen. Hab zwischen zeitlich auch mal Röhrenamps gehabt ,Mywatt, ,Bugera , aber immer Pech mit den Dingern gehabt. Super vom Klang aber empfindlich naja und halt schwer..... hab jahrelang den little Mark 3 gespielt und wollte mal eine anderen Sound. Das bietet der casa auf jeden Fall. Muss aber noch ein bisschen rumprobieren. Heute praktisch nur plug and play .Bässe ein bisschen zurück und war gut. Warte jetzt noch auf die bestellte 114 FMC EX und dann hoffentlich erstmal wieder zufrieden.
 
 

Oben Unten