Meine Vorstellungen - Eure Tipps! Danke

LoveHunter

New Member
Bassix
ß307
hallo,

Bass: Epiphone T-Bird (wird auch so bleiben)
Boxen: 2 Harke VX 4x10er 200w/8 ohm
Topteil: Behringer BX3000t

Musik: Hard Rock a´la The Darkness, ACDC, o.Ä
Soundvorstellung: Druckvoller, warmer, runder Sound (deswegen auch kein pick)

So und jetzt die eigentliche Frage. Das oben geschriebene Zeugs ist schon alles vorhanden aber die Boxen und den Amp kann ich verkaufen.
Suche jetzt eine Möglichkeit meine Vorstellungen umzusetzen, die da wären:

Mein T-Bird
Peavey MAX 450
Peavey TVX410
Peavey BW1x15

Spiele fast ausschließlich mit Fingern. Denke auch schon länger an neue Saiten, weiß aber nicht so recht welche. Denke an Framus Nickelsaiten (7?).

Was haltet ihr von den Saiten, Amp + Boxen?

Soundvorstellung: Druckvoller, warmer, definierter, runder Sound (deswegen auch kein pick) ROCK´N ROLL IS THE ANSWER BABY

Verfügbares Budget: ca. 700? (möchte wenn dann alles gebraucht kaufen)

Habt ihr irgendwelche andere Tipps für mich den angestrebten Sound umzusetzen?

vielen Dank
 

andreas

Member
Bassix
ß542
als amp würde ich dir den ebs fafner empfehlen
etwas sparen noch und dann zuschlagen
als box zb eine 4/10 oder 3/12 von sad
habe ich selber und habe super sound und druck ohne ende
andreas
 

LoveHunter

New Member
Bassix
ß307
Zitat:Original erstellt von: caruso

warum alles verkaufen, sie zu, daß du eine hartke 4x10 loswirst und kauf eine 1x15 box dazu, dann hast du den attack durch die 4x10 und das runde durch die 1x15.
hab schon wen dem ich das ganze stack evtl. verkaufen kann aber halt nur das ganze (600?). das hat einen riesigen versandvorteil.
 

down_under

New Member
Bassix
ß200
Hi Lovehunter!

Ich würde auch eine von den Hartkes behalten. Ich denke, dass die Peavey 410 TVX keine wirkliche Verbesserung wäre.

Hol Dir dann doch einfach noch ne druckvolle 15er dazu(ich find die von Warwick nicht schlecht, aber Peavey geht dann auch - muss man nur eben mal zusammen gehört haben) und du hast schon nen wirklich ordentlichen Sound.

Als Amp für den warmen, runden Sound dann am besten den Markbass Little Mark F1, der macht nen echt warmen Rocksound(kostet so 450?).


Dann könntest Du sogar bestens mit den 700 Euro hinkommen.

Du könntest natürlich auch finanziell richtig abgehen und mal ein paar Ampeg Boxen ausprobieren und ein Röhrentop.
Fahr doch einfach mal in einen großen Musikladen und spiel mal verschiedene Kombinationen durch. Sound ist eben einfach Geschmackssache und es muss Dir einfach gefallen...[;-)]
 

LoveHunter

New Member
Bassix
ß307
wenn ich was verkaufe dann muss ich das ganze stack verkaufen, ansonsten muss ich ebayn oder sowas und versand ist schlecht.
die hartke sind ja auch wirklich keine bereicherung. ja, okay bei geringen lautstärken sind sie i.O aber nicht in bandlautstärke.
 

sloMo

Active Member
Bassix
ß331
Jaja, nun sind deine Boxen scheiße, hast sie aber sonst immer bei jeder Gelegenheit in den Himmel gelobt [;-)]. Ist dein "Wunschequipment" da oben wirklich das, was du willst, was dir vom Sound gefällt? Das ist ja nicht so ein schrecklicher Sprung nach "oben", da kaufst du schnell wieder was neues. Wenn du wirklich volle Röhre Rock'n'Roll machen möchtest, weswegen dann die 4x10? Eine 2x15", vielleicht einen Impedanzwandler zwecks Variabilität (gab mal von Glockenklang welche), sollte DEN smoothen Rocksound liefern. Was du auf jeden Fall beachten solltest: In deinen Signalweg müssen so viele Röhren wie möglich! [:D]
Übrigens, schonmal Flatwounds probiert? Selbst gepickt klangen meine Harris Signatures wunderbar rund und weich. Habe jetzt zwar die Ritter Swordsteel drauf (mit Plek klingeln die in den Höhen so richtig "punkig" *g*) aber wenn die abgefahren sind kommen die Harris' wieder drauf. Natürlich immernoch die selben [:-)]. Probier's mal aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

LoveHunter

New Member
Bassix
ß307
also 2x15er und nen röhren preamp am besten oder wie?
röhren endstufe kostet zu viel kohlen.

bei der 2x15er denke ich gleich mal an mesa boogie, die alte serie bekommt man glaub ich schon für ca 500?.

was haltest du davon?
 

Bassist172000

Active Member
Bassix
ß508
Ich denke mal dein amp ist nicht so direkt das Prob,der BX3000T kann schon drücken wie Sau,aber die Boxen müssen schon stimmen.Und ich persönlich halte überhaupt nichts von einem Stack der nur aus 10" besteht(gerade Hartke...).Ich hab am BX3000 ne 2x15" hängen,da hats ordentlich Schub,da fehlen halt nun die Höhen,aber zu gegebener Zeit kauf ich mir noch ne ordentliche 4x10"(oder 2x10").Ich schliesse mich an,behalt eine 4x10" und besorg dir noch ne gescheite 15".Als Röhrenersatz kannst du auch den EBS Multicomp in betracht ziehen,das ist ein Kompressor mit Röhrensimulation(und EBS ist nicht schlecht).
 

LoveHunter

New Member
Bassix
ß307
ja, das ist sicher ne gute entscheidung, aber ich möchte keine 4x10er versenden und will das scheiß problem mit dem limiter nicht mehr haben. darum dachte ich an ein komplett von vorne herein durchdachtes stack.
 
Oben Unten