Mesa Boogie Diesel 2x15...Klangeigenschaften

wie klingt denn die 2x15 wenn man zb ein distortion pedal dazwischenhängt? können die 15er gut mit zerre?
ligrü
Klingt sehr gut, ich besitze eine 2x15 Diesel Road Ready und betreibe diese auch ab und zu mit einer Gitarre (über einen Traynor YBA 200-2 und verschiedene Effekte).

Da ich in letzter Zeit aber wieder (glücklicherweise) vermehrt unterwegs bin mit meiner Band, kommt die Mesa (leider) immer weniger zum Einsatz, da sie echt schwer ist und auch nicht unbedingt in jedes Auto passt.
Mein A1 streikt da zum Beispiel. :I

Ich überlege daher seit einigen Wochen, ob ich die Box nicht abgeben will. Einerseits ist der Klang einfach so phänomenal, andererseits habe ich davon nichts, wenn ich sie nicht immer Hunderte Kilometer herumfahren möchte. Dann wäre eine oder zwei 1x15 von Mesa wohl besser für mich.

Also wer Interesse hat, schickt mit einfach eine Nachricht, Bilder könnte ich morgen machen.
 

Paulito

Well-Known Member
Gekommen bin ich drauf beim gucken alter RHCP Videos, wo Flea die Kiste mit nem 800RB spielt. Geiler Sound
Ihr immer mit eueren Videos......:-/

Hm, bist du dir sicher die Box auf den Videos gehört zu haben, oder ist das ein DI Signal? Weiß du wie / ob hinterher noch gemischt bzw editiert worden ist?

Ich kann es nicht nachvollziehen, wie man sich eine Bassbox anhand von irgendwelchen Videos kaufen sollte. Vergiss es.
Die Realität ist komplett anders!

:opa:Sorry für meine Besserwisserei......

Die 215er Diesel ist ohne Frage eine tolle Box. Punch und Hochmitten ohne Ende. Bässe eher nicht. Alles sehr knallig und laut, auch schon mit relativ wenig Amp Leistung.
Das Ding ist extrem schwer. ich hatte die mal vor Ewigkeiten.
Da gibt es mittlerweile Boxen die das auch können, aber trotzdem richtig tief runter können.

Buuuuummmmmm,
Paul
 

Noble

EQ Legastheniker
Ihr immer mit eueren Videos......:-/

:opa:Sorry für meine Besserwisserei......

Die 215er Diesel ist ohne Frage eine tolle Box. Punch und Hochmitten ohne Ende. Bässe eher nicht. Alles sehr knallig und laut
Tja, leider hat nicht jeder die Möglichkeit und die Erfahrungen, von daher ja auch meine Nachfragen hier. Habe mich mittlerweile für die Genz Benz neo2 212t entschieden als box für mein Zweitstack mit dem alten GK...klappt super.

Ich mochte halt den alten Fleasound, da lag die Diesel ja nah. Danke für die Einschätzung.
 

sharon

Basslegastheniker
...der läuft ganz ordentlich in ab 70-ca 95 Liter netto BR, man müsste den mal simulieren undvor allem die BR Öffnung der Diesel genau kennen (Fläche/Portinhalt) dann kann man was dazu sagen. Ohne weitere Anpassungen glaub ich eher nicht. :-/ Noch genauer können dir die Kollegen @Ochsenblut und @oldschool was dazu sagen, die haben den schon DIY verbaut.
Oder halt eben die Forumswaffe in Technikfragen @Stratitis kontaktieren.

Geh mal auf micka.org da sind für Brechnungen schon die Parameter drin, da kann man als Laie sowie ich schon mal ein bisschen spielen.
 
Zuletzt bearbeitet:

drone

Well-Known Member
Bassix
ß61.657
vieles, was hier zum klang der mesa/15L/faital/oberton geschrieben wird, lässt mich eher an meine geschlossene 410er denken. wie würdet ihr den unterschied zwischen einer, sagen wir ampeg 410he und einer mesa diesel 15er beschreiben?
 

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß38.006
Die 15L klingen offener, anspringender, lebendiger und ballern mehr.

Die Ampeg eher gedeckt u. vergleichsweise tiefmittiger. Das kann aber auch gefallen.

Wichtig bei den EV Speakern finde ich den passenden Amp u. Bass.
Ist es eine schlechte Paarung klingt es schnell dünn und nervig.

In meiner Eigenbau EV Box habe ich einen 15B unten und einen 15L oben verwendet. Das passte für mich richtig gut.
Dann noch den richtigen Amp und ab dafür :-)

DSC02988.JPG


Die Box hatte Räder und Griffe und brachte runde 43kg auf die Waage.
Leider habe ich sie nicht mehr.

Seltsamerweise konnte ich sie damals kaum verkaufen, niemand wollte sie haben.
 
Zuletzt bearbeitet:

goldbass

Seid lieb!
Bassix
ß29.658
Wichtig bei den EV Speakern finde ich den passenden Amp u. Bass.
Ist es eine schlechte Paarung klingt es schnell dünn und nervig.
Welche Kombi hat bei dir nicht gut geklungen? Alles, was ich da bis jetzt dranhängen hatte, hat mir gut gefallen. Bässe allerdings weitgehend passiv und Amps Röhre oder Oldschool-Transe - kein Class-D ...
 

uncool sam

what we do is secret
wie würdet ihr den unterschied zwischen einer, sagen wir ampeg 410he und einer mesa diesel 15er beschreiben?
Also eine 410HE spiele ich unter einem SVT 3 pro und das war genau was ich suchte. Den amp habe ich schon mit so einigen Boxen vernudelt, nix war so richtig "Aha!". Mit der HE kommt jetzt ein aggressiver Ton dazu - so muss das! 'Ne Mesa Diesel (mit frisch recontem Speaker) wirkte dagegen "oldschoolig" muffig...ich war ziemlich enttäuscht. Demgegenüber habe ich schon mal mit dem Rick über einen alten US-V4B unter einer Diesel 215 roadready gespielt und es war der Himmel. Weniger aggressiv, dafür aber ein sahniger, fülliger Sound. War aber auch eine spezielle Kombi in einem speziellen Raum.
 

drone

Well-Known Member
Bassix
ß61.657
ich mag ja eher aggro als sahnig, würde auf jeden fall gern mal eine anspielen ...
hab übrigens auch nen v4b ri.
frage mal jacob hirschfelder, ob ich seinen klon mal checken könnte, is nich weit von mir. hoffe, der baut noch ...
 

deeptone

Well-Known Member
Bassix
ß38.006
Welche Kombi hat bei dir nicht gut geklungen? Alles, was ich da bis jetzt dranhängen hatte, hat mir gut gefallen. Bässe allerdings weitgehend passiv und Amps Röhre oder Oldschool-Transe - kein Class-D ...
Kein Class D … das habe ich ebenfalls erwartet. Aber denkste, mit dem GK MB 500 hat es richtig gut gepasst.
Röhre passte immer.

Richtig schlecht war die Kombi Bassbase 600 und 3-Band Stingray.
Der Bassbase hat einen zu hohen Dämpfungsfaktor, die Speaker klingen zu dünn und irgendwie blutleer.
Der 3-Band Stingray schneidet tiefe Frequenzen ab, die ganze Geschichte wird dadurch noch einmal schlanker bzw. dünner. Geht m.M.n. gar nicht!
Mein 77er Stingray dagegen kam richtig gut.

Passiv ging immer, egal ob JB oder Precision.
Wobei mir der Precision am besten gefiel.

Und ja, viel Leistung braucht man wirklich nicht, die Speaker sind sehr laut.
 
Oben Unten