Mesa Boogie Home - Mesa Engineering

BoogieCaster

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß99.166
Wer hat denn schon den TT-800 und kann einen Vergleich zum M6 ziehen?

Der TT macht ja schon mächtig Gas mit Kanälen, Gewicht, Filter und dem modernen Schnickschnack an der Rückseite ...aber der M6 ist ja auch nicht soooo schwer und hat diese perfekte Mischung von perfektem Sound und der notwendigen Brutalität.
 
stephan

stephan

Well-Known Member
Bassix
ß34.217
MESA ist gerade Sternenstaub. Ich hatte nach 6 Monaten das Warten auf einen WD800 aufgegeben und die Bestellung abgebrochen.
 
Mudskipper

Mudskipper

.
MESA ist gerade Sternenstaub. Ich hatte nach 6 Monaten das Warten auf einen WD800 aufgegeben und die Bestellung abgebrochen.
Aber zumindest beim T sind die Preise für Mesa sehr human dargestellt. Ein WD oder TT sind da bei mir potentielle Weihnachtsgeld-Verbraucher... Es gibt aber eine lange Liste die dann spontan entschieden wird :ugly: .
 
stephan

stephan

Well-Known Member
Bassix
ß34.217
Aber zumindest beim T sind die Preise für Mesa sehr human dargestellt. Ein WD oder TT sind da bei mir potentielle Weihnachtsgeld-Verbraucher... Es gibt aber eine lange Liste die dann spontan entschieden wird :ugly: .
Das ist ja das Problem: Bei T kosten sie z.T. mehrere hundert Euro weniger als bei anderen Läden, sind dafür aber seit bald einem Jahr nicht vorrätig. Lieferzeit: In mehreren Monaten verfügbar. Klar, aktuell leiden alle Hersteller unter den Auswirkungen der Pandemie. Aber mir kommt es so vor, als hätte MESA so wenig Bestand, dass sie in diesem Fall nur die USA beliefern.
 
A

arnie

Member
Bassix
ß1.243
Stimmt. Ich hatte einen WD800 beim großen T kurz vor dem Jahreswechsel 2020/21 bestellt, weil ich danach eine Preiserhöhung erwartet habe. Ankündigung auf der Webseite: Wartezeit mehrere Monate. Ich war überrascht, dass der Amp dann Anfang Februar da war. Und wie ist er so?
Klasse Amp, mein bestes Pferd im Stall. Daneben schwöre ich aber auch auf Glockenklang Blue Rock. Beide zusammen decken für mich viele Möglichkeiten ab.
 
Omegar

Omegar

classic sabre
Bassix
ß5.838
Dies gilt bei Sweetwater auch für Music Man.

Ganz nebenbei bin ich mit dem Mesa Subway Preamp sehr zufrieden. Einfach und intuitiv zu bedienen, klasse verarbeitet und typisch für Mesa unheimlich schick!
Die Röhrenvorstufe des TT800 wäre als Pedal- oder Rack-Preamp auch eine gute Idee...
 
BoogieCaster

BoogieCaster

Well-Known Member
Bassix
ß99.166
Therewith habbich calculated:
War schon immer so. Auch kein Service oder sonst was für Grauimporte. ...Wobei das mal die wirklich Interessante Frage wäre!

Der Service den Meinl fürn Boogie generiert hat war für mich immer ein klares Argument beim bezahlen die Zähne fest zusammen zu beissen. Ist davon noch was geblieben? Wie stellt sich PMS an wenn die Kacke mal am Dampfen ist?
 
Stratus

Stratus

Well-Known Member
Bassix
ß12.506
Der Service den Meinl fürn Boogie generiert hat war für mich immer ein klares Argument beim bezahlen die Zähne fest zusammen zu beissen. Ist davon noch was geblieben? Wie stellt sich PMS an wenn die Kacke mal am Dampfen ist?
Mit Meinl hatte vor ein paar Jahren ich einmal Kontakt gehabt und war äußerst zufrieden.
Jetzt war ich leider sehr unzufrieden. Wobei ich das eher auf Mesa schieben würde als auf den Support. Mir ist bei meinem Walkabout die Halterung einer Sicherung angebrochen. Zum Techniker gebracht. Der hat über 3 Monate versucht, bei Mesa oder sonstwo einen Ersatz zu bekommen. Vergebens. Hat sich dann selbst dran gemacht, eine handelsübliche Halterung so zu bearbeiten und einzubauen auf die Platine, dass es passt. Und Ersatz für eine Klinkenbuchse vom Speaker-Out zu bekommen, die genau passte, war auch nicht einfach.
Ich bin ja mit dem Walkabout sehr zufrieden. Sind eigentlich meine Hauptamps. Aber nach der Erfahrung würde ich mich - wenn ich denn überhaupt was suchen würde - erst mal einen Bogen um Mesa machen.

So sah die kaputte Halterung inklusive Platine aus:

20201208_151655.jpg
 
Mudskipper

Mudskipper

.
Ganz interessant dieser Thread:

Anscheinend schiebt Mesa das Lieferproblem auf die EU bzw. IEC/REACH , die aber für andere Hersteller kein Problem darstellt.
Dafür ist Mesa jetzt Direktvertrieb bzw. man muss sich an die Markendealer im Land wenden was ist.
Da bin ich mal gespannt. Da Mesa viel mehr über Gitarrenamps geht sind die Nutzer auf einen guten Service angewiesen.
 
 

Oben Unten