mp3 langsam anhören

motherofbasses

Kontrabass - was sonst?
Bassix
ß1.648
HI,

kennt jemand eine Möglichkeit, wie man ein mp3 file langsamer anhören kann, bzw. abspielen lassen kann, damit man mitspielen/üben kann?

Bitte ein Tip ohne dass man seinen Computer vollends umbauen oder zerstören muss...für DAUS, Idioten und Nichttechniker...wenn es geht?
Danke!
 

hbf1988

Außensaiter
Bassix
ß57.196
Mein Tipp : [url="http://www.chip.de/downloads/Audacity_13010690.html"]Audacity[/url] ist ein Gratis-Tonstudio zum Aufnehmen, Bearbeiten und Abspielen von Audio-Dateien. Audacity kommt mit den bekanntesten Audio-Formaten zurecht (MP3, Ogg/Vorbis, WAV, MIDI, AIFF). Sie können Musikstücke mixen, Klangeffekte hinzufügen, Audiodateien konvertieren oder die Abspielgeschwindigkeit verändern...


 
Zuletzt bearbeitet:

Freddy

Back to KB
Bassix
ß14.493
klaro - mit der software ist das gut und die billige variante

gute erfahrung mach ich da schon seit etwa 2 jahren mit dem teil hier -

http://www.thomann.de/de/tascam_gb_10.htm

kannste ab und an in der bucht unter 80 Eus schiessen - aber immer noch teurere variante - aber - GUT
ich üb mit dem teil, weil auch die loop-function und die "stimmstabilität" i.o. ist...

freddy
 

Stratitis

Erklärbär und Simulant :-)
In der Freeware-Demo von Guitar-Rig (Native Instruments) ist ein Player drin, der das Songtempo in hervorragender Qualität verändern kann... oder aber auch die Tonhöhe chromatisch oder in Fine-Tuning (wer mal zu AC/DC-Songs gejammt hat, weiß, wozu das gut ist ;-) )


Wenn Qualität shiceegal, kann das sogar der aktuelle Windoof-Media-Player, nur daß der bei größeren Tempoänderungen furchtbar klingt.

Gruß
Stefan
 

Madigan

Member
Bassix
ß938
Wenn's ein bisschen mehr sein soll, kann ich noch "Transcribe!" empfehlen. Das bietet neben dem langsamen abspielen noch zusätzliche Möglichkeiten wie z.B. Marker setzten (um bestimmte Stellen wiederholt zu übern), EQ (um z.B. den Bass hervorzuheben) und vieles mehr.
Infos gibt es auf der Homepage:
[URL]http://www.seventhstring.com/xscribe/screenshots.html[/url]

Ist allerdings nicht kostenlos (39$), man kann es aber 30 Tage testen.

-Madigan
 

thilu

Deeptonesurfer
Bassix
ß286
Jau, das ist super, bietet astreine Klangqalität!

Zitat:Original erstellt von: Madigan

Wenn's ein bisschen mehr sein soll, kann ich noch "Transcribe!" empfehlen. Das bietet neben dem langsamen abspielen noch zusätzliche Möglichkeiten wie z.B. Marker setzten (um bestimmte Stellen wiederholt zu übern), EQ (um z.B. den Bass hervorzuheben) und vieles mehr.
Infos gibt es auf der Homepage:
[URL]http://www.seventhstring.com/xscribe/screenshots.html[/url]

Ist allerdings nicht kostenlos (39$), man kann es aber 30 Tage testen.

-Madigan
 

TomM

Old Fart
Bassix
ß1.108
Mein Favorit ist auch ganz klar Transcribe, obwohl selbst der popelige Media Player schon einen Schieberegler dafür hat.

Mich würde mal interessieren, in wie weit verlangsamte MP3s bei Euch Störungen aufweisen. Ich bin mir nicht im Klaren darüber, ob das prinzipiell am komprimierten Signal liegt oder nur die SW mies war, bei der das passierte.
 

seele

Active Member
Bassix
ß320
Das lässt sich bei MP3 nicht vermeiden. Wenn die Dinger eh meistens nur 41Khz hatten, haben die auf halbem Tempo nur noch 20Khz und das hört man nun mal...
 
Zuletzt bearbeitet:

-OTTO-

www.batsch.de
Bassix
ß802
Hab nen Tascam Basstrainer.
Der filtert den bass weg...
oder verlangsamt ihn aúch..
muß nur die MP3 Geschichte über Windoof Media-Player draufladen.... was anstregend genug ist..
 

otoni70

Magnesium zum Frühstück
Bassix
ß5.477
Ich nutze den "Amazing Slow Downer". Kostet mittlerweile eine Kleinigkeit, macht aber Sinn wenn der Übungsumfang etwas größer wird. Mittlerweile merkt er sich sogar die einzelnen Loops, die man sich zurechtgefummelt (und abgespeichert) hat: Also sowas wie Intro, Strophe, Ref und Soloteil usw.

Geschwindigkeit und Tonhöhe seperat einstellbar und ein kleiner EQ kann auch den Originalbass gut verstecken ohne die Bassdrum ganz zu killen.

Eigentlich nix dolles aber sehr praktisch..!





 
Zuletzt bearbeitet:

otoni70

Magnesium zum Frühstück
Bassix
ß5.477
Zitat:Original erstellt von: -OTTO-

Hab nen Tascam Basstrainer.
Der filtert den bass weg...
oder verlangsamt ihn aúch..
muß nur die MP3 Geschichte über Windoof Media-Player draufladen.... was anstregend genug ist..
Den hab ich auch noch irgendwo rumfliegen. Ist interessant für unterwegs. Ich komme gerade aus dem Urlaub und hatte vor der Abreise überlegt meinen Bass und den Tascam mitzunehmen. Es ist daran gescheitert, dass meine derzeit wichtigen Mp3´s nicht in 128 kb/S vorliegen. Ich hätte erst einen ganzen Stapel konvertieren müssen, da der Tascam nur o.g. Mp3´s akzeptiert und dafür war keine Zeit :-(

Ansonsten ist das Ding brauchbar.

@ -OTTO-
du kannst den Tascam wie eine ext. HD ansprechen und deine Files einfach in den entsprechenden Ordner kopieren. Nix Mediaplayer..!



 
Zuletzt bearbeitet:

bb2005

Member
Bassix
ß1.358
Ich nutze seit Jahren auch den Amazing Slowdowner auf dem PC. Mittlerweile habe ich auch die iphone / ipad-App gekauft. Imho gibt es nichts besseres auf dem Markt. In 1 % Schritten Verlangsamung, Cent-Feintuning, Pitch, Loops, EQ etc. und das bei z.B. bei 50 % Verlangsamung in
immer noch sehr guter Audioqualität ohne übermäßige Artefaktbildung. Einfach mal die Demo laden und bei Gefallen upgraden.
Bei z.B. meinem Tascam MPBT1 ist bei 16% Slowdown nicht mehr viel zu erhören. ASD hat vermutlich den besten Algorithmus. Es gibt regelmäßige Updates und wenn man Probleme mit irgend etwas hat, werden Mails freundlich beantwortet.

Zugegebenermaßen nicht ganz billig. Ich habe soviel Geld in meinen Kram gesteckt dass es mir auf diesen doch im Verhältnis kleinen Betrag nicht ankam; zumal ich von der gebotenen Qualität mehr als überzeugt bin und die Anwendung mir grossen Nutzen bringt.

Alles für mich zutreffend ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit.
 

-OTTO-

www.batsch.de
Bassix
ß802
Zitat:Original erstellt von: otoni70

Zitat:Original erstellt von: -OTTO-

Hab nen Tascam Basstrainer.
Der filtert den bass weg...
oder verlangsamt ihn aúch..
muß nur die MP3 Geschichte über Windoof Media-Player draufladen.... was anstregend genug ist..
Den hab ich auch noch irgendwo rumfliegen. Ist interessant für unterwegs. Ich komme gerade aus dem Urlaub und hatte vor der Abreise überlegt meinen Bass und den Tascam mitzunehmen. Es ist daran gescheitert, dass meine derzeit wichtigen Mp3´s nicht in 128 kb/S vorliegen. Ich hätte erst einen ganzen Stapel konvertieren müssen, da der Tascam nur o.g. Mp3´s akzeptiert und dafür war keine Zeit :-(

Ansonsten ist das Ding brauchbar.

@ -OTTO-
du kannst den Tascam wie eine ext. HD ansprechen und deine Files einfach in den entsprechenden Ordner kopieren. Nix Mediaplayer..!
Genau das ist das Problem!
Funzt nur bedingt!
Nehm den auch nur wenn nichts anderes mehr geht.
Vielen Dank für den Tip!


Ansonsten Radio an...und mitspielen...
 

rabarvek

Ich basse, also bin ich
Bassix
ß12.217
Zitat:Original erstellt von: bb2005

Ich nutze seit Jahren auch den Amazing Slowdowner auf dem PC. Mittlerweile habe ich auch die iphone / ipad-App gekauft. Imho gibt es nichts besseres auf dem Markt. In 1 % Schritten Verlangsamung, Cent-Feintuning, Pitch, Loops, EQ etc. und das bei z.B. bei 50 % Verlangsamung in
immer noch sehr guter Audioqualität ohne übermäßige Artefaktbildung. Einfach mal die Demo laden und bei Gefallen upgraden.
Bei z.B. meinem Tascam MPBT1 ist bei 16% Slowdown nicht mehr viel zu erhören. ASD hat vermutlich den besten Algorithmus. Es gibt regelmäßige Updates und wenn man Probleme mit irgend etwas hat, werden Mails freundlich beantwortet.

Zugegebenermaßen nicht ganz billig. Ich habe soviel Geld in meinen Kram gesteckt dass es mir auf diesen doch im Verhältnis kleinen Betrag nicht ankam; zumal ich von der gebotenen Qualität mehr als überzeugt bin und die Anwendung mir grossen Nutzen bringt.

Alles für mich zutreffend ohne Anspruch auf Allgemeingültigkeit.
Dem schliesse ich mich an. Die Soundqualität ist auch bei starker Temporeduktion anständig und auch von der Bedienungsfreundlichkeit her ist die Software gut durchdacht. Die Basisfunktionen sind selbsterklärend, aber es lohnt sich, die Liste der Keyboardshortcuts aus dem Hilfemenu auszudrucken, da gibt es viele nützliche, praxisgerechte Funktionen.

Den Preis eines guten Saitensatzes (5er) find ich angemessen und eine einmal erworbene Lizenz lässt sich auf beliebig vielen Computern aktivieren (Lizenzcode nicht verlieren!)

http://www.ronimusic.com/amsldowin.htm
 
 

Oben Unten