MUSICMAN / EB Bass-Data-Base

@Chuck
Ich gehe davon aus, das wie bei anderen Marken, dort eine Latte befestigt wird um dann den Korpus zu Lakieren. Denke das hab ich auch mal auf der EB MM Homepage gesehen.

@cellkirk74
Ich hab bei meinem SR5 Honey Burst, 4,2kg, die Mechaniken draufgemacht. Somit ist die Kopflastigkeit beseitigt. War nicht ganz billig. 160.-€ übern Händler. Auch die Montage ist tricky, da man zwei Zapfen hat und die Löcher dafür an der richtigen Stelle bohren muss.
Ging nur mit selbstgebauter Schablone.
Die Artikelnummern lauten:
4x MMPME060L für die linke Seite (H,E,A,D)
1x MMPME060R für die G-Saite
Die Sandberg die bei meinem 2. SR5 gut funktioniert haben, gingen hier gar nicht. Haben eine längere Wickelachse, die hat mein Honey Burst nicht vertragen.


Frage: Was muss ich machen, damit man jemanden direkt ansprechen kann. So wie der Post vom Chuck vorher?
 

Chuck

MusicMan
Heute bin ich nach Jettingen gefahren, ich hab ja nicht mehr so weit. Dort hatte ich gedacht haben sie bestimmt einen oder mehrere MusicMan-Bässe aus der neuen Special-Serie. Ich hatte kein Glück beim Denken. Man verwies mich an den MusicMan Experten welcher mir klipp und klar erklärte, daß er die alle wieder nach Marburg geschickt hätte. Die seien zu leicht etc. pp. bla bla. Trotz Mundschutz redete der Kerl wie ein Wasserfall, verwies auf die Auswahl an Classics, erwähnte noch den neck-thru, auf den die Welt nun wirklich nicht gewartet hätte, holte einen traumhaft schönen Ray in Esche natur herbei mit Ahorngriffbrett und machte den laut - ich hielt dann mit meinem Schwabenbass dagegen und stellte mir seinen Kollegen vor, weil er Feierabend hätte. Der stellte mir den trans orange schön ein und ich weiß jetzt welches Musikgeschäft das meinen geringsten Mißtrauens ist.
 

win311

Ich bin Bassist, was sind deine Superkräfte?
Bassix
ß17.741
Hallo,

vor ein paar Wochen konnte ich von einem super netten Basser meinen ersten MusicMan kaufen, es ist ein MusicMan Sterling 4HS mit matching Headstock von 2007.
Der Bass hat mich tief beeindruckt, die Bespielbarkeit ist fast ein bisschen wie bei einem Shortscale Bass. Der Sterling hängt sehr ausgewogen am Hals und bringt knapp 4,5 kg auf die Schulter.
Die Haptik des roasted Mapel Neck ist soooo gut :love:

Trocken gespielt kann man schon erahnen, dass dies einer sehr gutes Instrument ist. Am Verstärker hat er mich dann voll überzeugt. Sehr druckvoll und sehr definiert. Einige Schalterstellungen (PU-Schalter) werde ich vermutlich nicht nutzen, aber 3 Stellungen sind Bombe.
Dir 3-Band Klangregelung ist sehr gut, selbst bei Potis auf Anschlag ist der Sound nicht voll daneben.
Alles in allem mein bestes Instrument.

6E205845-9171-427D-AAA7-B090B8B4CA63.jpeg
39470E2B-F2D6-46B0-A2B3-ACB455A8B283.jpeg
EE3308FE-FC06-41C0-8912-51B42BB6F4D6.jpeg
 

Noble

EQ Legastheniker
Dort hatte ich gedacht haben sie bestimmt einen oder mehrere MusicMan-Bässe aus der neuen Special-Serie. Ich hatte kein Glück beim Denken. Man verwies mich an den MusicMan Experten welcher mir klipp und klar erklärte, daß er die alle wieder nach Marburg geschickt hätte
Na dann hoffe ich, dass ich morgen nicht doch nach Hessen fahren muss, wenn ich wie angedacht nach Ibbenbüren düse um mit die Teile endlich mal anzusehen.

Ich verstehe an der Serie eher die Auswahl an E-Serie Farbstoff Bonbon-Glitzerfinishes nicht. Für mich kommen da nur schwarz und verbrannter Apfel in Frage. Der Typ der dieses HD Yellow designed hat bekommt auf jeden Fall mal einen Award für die größte Pimmelfarbe des Jahrzehnts.
 

Horst Sergio

sustain with bass!?
Bassix
ß44.646
Na dann hoffe ich, dass ich morgen nicht doch nach Hessen fahren muss, wenn ich wie angedacht nach Ibbenbüren düse um mit die Teile endlich mal anzusehen.
Ich darf anmerken, das da nicht immer alle Instrumente im Verkaufsraum sind, die aber online angeboten werden und auf Lager sind. Die Jungs da sind voll nett, die holen das auch mal zum testen aus dem Lager. Und dann wünsche ich viel Spass. Der Ampraum ist einfach nur genial. :-)
 
Oben Unten