Neu auf dem 5 Saiter

ATK411

Jazz V Basser
1. ...und...?...
2. Hätte ich dir von einem "Stingray" abraten sollen...?...
3. ...deine Hände sind geschmacksgeprägt - da hilft auch kein "Puder"...

P.:-):opa::prost:
1. Wie und? Montag ist der Tag nach Sonntag und heute ist erst Samstag. :nix:
2. Nein , das war schon in Ordnung so. Diese Erfahrungen zu machen war wichtig für mich. Sonst hätte ich wohl immer im Hinterkopf, dass mal ausprobieren zu wollen. Das Thema ist damit durch und ich weiß woran ich bin.
3. Das ist so , aber in dieser Konsequenz war mir das nicht klar. Der Weg bis hier her war notwendig, um Klarheit zu haben was ich möchte.
 

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
1. Wie und? Montag ist der Tag nach Sonntag und heute ist erst Samstag.
...jaja...;-)...

2. Nein , das war schon in Ordnung so. Diese Erfahrungen zu machen war wichtig für mich. Sonst hätte ich wohl immer im Hinterkopf, dass mal ausprobieren zu wollen. Das Thema ist damit durch und ich weiß woran ich bin.
...dem ist so! Erfahrungen kann man nicht lernen - man muss Diese machen. Und damit hast du Recht: Hättest du "diese Reise" nicht gemacht, wären "bei dir" Wünsche offen geblieben - aber das wäre auf Dauer auch kein Zustand gewesen, der dich glücklich gemacht hätte... - ...wahrscheinlich ist es so gut, wie es ist (allerdings für einen hohen Preis - über den in 2 Jahren allerdings kein Hahn mehr kräht)...

3. Das ist so , aber in dieser Konsequenz war mir das nicht klar. Der Weg bis hier her war notwendig, um Klarheit zu haben was ich möchte.
...I agree completely... - ...(und deinen "neuen Jazzy" werde ich in gewohnter Manier sicherlich testen dürfen - gegen den "MuMa Special HH 5-String - gepimpt und geshimmt"...:teufel:...)...

P.:-):prost:
 

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
Konfuzius sagt: Der schlaue Mann lernt aus seinen Erfahrungen, der weise Mann lernt aus den Erfahrungen Anderer.
...mag sein... - ...solange man "weise" ist... - ...in diesem Alter bin ich allerdings selbst noch nicht...:embarrassed:...

...und ich nehme an, dass "selbstgemachte Erfahrungen" einen anderen Stellenwert haben - das ist sicherlich auch "persönlichkeitsbezogen" - und ich kann diesbezüglich auch nur "für mich" sprechen...

P.:-):bier:
 

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
Gerade in diesem und ähnlichen Fällen geht aber „Probieren über Studieren“.
..."Try and Error" - das "alte Gesetz"... - ...lernen aus der Erfahrung Anderer - unbedingt...!... - ... - ...trotzdem bin ich der Meinung, dass "die eigenen Erfahrungen" mit den "Erfahrungen Anderer" nicht vergleichbar sind... - ...und gerade dieser "Thread" ist ein Paradebeispiel dafür...

P.:-):prost:
 

ATK411

Jazz V Basser
..."Try and Error" - das "alte Gesetz"... - ...lernen aus der Erfahrung Anderer - unbedingt...!... - ... - ...trotzdem bin ich der Meinung, dass "die eigenen Erfahrungen" mit den "Erfahrungen Anderer" nicht vergleichbar sind... - ...und gerade dieser "Thread" ist ein Paradebeispiel dafür...

P.:-):prost:
Das sehe ich auch so. Und daher habe ich mir zum einen vielfältigen Rat geholt , sowohl hier als auch persönlich ( da gilt mein persönlicher Dank dem Grafen).
Zum anderen habe ich vieles ausprobiert.
So komme ich immer ein wenig weiter voran.
Wie sich mein Jazzy in der Band schlägt ,weiß ich leider immer noch nicht da die letzten 2 Proben ausgefallen sind.
Jetzt sind einige Bandkumpanen abwechselnd im Urlaub. Daher muss ich mich noch etwas gedulden.
 

ATK411

Jazz V Basser
Eine Sache ist aber jetzt schon klar. Insgesamt mag ich den Jazz Bass wesentlich lieber spielen, als den Stingray.
Ich muss allerdings zugeben, dass die B Saite beim Ray knurriger ist. Da ist der unschlagbar. Das Argument alleine reicht mir aber Beileibe nicht aus.
Mein persönlicher Punktsieger mit großem Vorsprung ist aktuell der Jazz Bass.
 

SumBee

Pattern In Time
Bassix
ß14.287
Eine Sache ist aber jetzt schon klar. Insgesamt mag ich den Jazz Bass wesentlich lieber spielen, als den Stingray.
Ich muss allerdings zugeben, dass die B Saite beim Ray knurriger ist. Da ist der unschlagbar. Das Argument alleine reicht mir aber Beileibe nicht aus.
Mein persönlicher Punktsieger mit großem Vorsprung ist aktuell der Jazz Bass.
Jedenfalls mag ich es z.Bsp beim JazzBass, wenn auch passiv gespielt werden kann. Passivbetrieb ist beim MuMa (leider ?) nicht vorgesehen.
Freut mich, wenn der "J" dir zusagt, viel Spaß :-)
 

ATK411

Jazz V Basser
Jedenfalls mag ich es z.Bsp beim JazzBass, wenn auch passiv gespielt werden kann. Passivbetrieb ist beim MuMa (leider ?) nicht vorgesehen.
Freut mich, wenn der "J" dir zusagt, viel Spaß :-)
Danke. Ich habe hier auch bewusst den ausschließlich passiven JB gewählt.
Kurz habe ich mit dem American Ultra geliebäugelt, der sowohl aktiv als auch passiv ist.
Der hätte aber nicht mehr den klassischen JB Sound gehabt , auch nicht im passiv Betrieb.
Da sind ganz andere Tonabnehmer drin.
Also bin ich auf Nummer sicher gegangen, da ich den JB Sound ja schon so sehr bei meinem 4 Saiter geliebt habe. :-)
Außerdem, was ja besonders geil bei passiven Bässen ist, muss ich jetzt nicht mehr andauernd den Stecker raus ziehen. :D
 

Prof-A.

Herr Jemiene Graf Ungeduld van Lodderleder
Eine Sache ist aber jetzt schon klar. Insgesamt mag ich den Jazz Bass wesentlich lieber spielen, als den Stingray.
Ich muss allerdings zugeben, dass die B Saite beim Ray knurriger ist. Da ist der unschlagbar. Das Argument alleine reicht mir aber Beileibe nicht aus.
Mein persönlicher Punktsieger mit großem Vorsprung ist aktuell der Jazz Bass.
...ob es dir gefällt - ...oder eben nicht... - ...als "Einbasser" steht dir der "Jazzy" (und nun unzweifelhaft und nachweislich) einfach am Bässten... - da hilft auch kein "Gejammer" (von Wem auch immer)...

Das ich eine "andere Sichtweise" habe, mag Niemanden wundern - du wusstest das, als du "nach Unterstützung" fragtest... - ...die ich im Übrigen aber auch, soweit es meinen Möglichkeiten entsprach, auch gerne geben wollte...

Das "ich persönlich" den "Musicman" für den bässeren Bass halte, ist dabei irrelevant - denn "nur du" musst mit dem Instrument glücklich werden - und eben nicht ich! So isses ebend...

P.:-):bier:
 

Mecki

Heimspieler
Moin allerseits
Ich bin basstechnisch wieder Zuhause. Seit ein paar Tagen befindet sich wieder ein Fender Jazz Bass in meinem Besitz.
Ein american professionell V Jazz Bass.
Passiv , klassisch mit VVT Tonregelung.
Was soll ich sagen? Das bin ich, dass ist mein Bass.
Meine Ausflüge zu anderen Bässen waren interessant und lehrreich. Allerdings haben die mich auch etwas verunsichert.
Daher sage ich erst mal nur , dass dieser Bass unter den 5 Saitern die ich bisher hatte mir am besten gefällt.
Wie es in paar Wochen aussieht , wer kann das sagen? Ich zur Zeit nicht. Aber ich habe die leise Hoffnung, dass ich jetzt gefunden habe was ich gesucht habe.
Und so sieht er aus :

Anhang anzeigen 402585
Glückwunsch :great:

... und alles richtig gemacht (bis auf die Farbe, aber das ist ja Geschmacksache... :igitt: (oh, falsches Smiley)) :bier: :D
 
 

Oben Unten