Neue Saiten für ein normales Tuning

Mettle

New Member
Bassix
ß1.106
Hallo,

nachdem ich nun erfolgreich einen neuen Amp (Gallien Krüger 1001RB-II) und eine neue Box (Ampeg SVT 410 HLF) gefunden habe, bräuchte ich nun noch neue Saiten für meinen Bass (Yamaha TRBX 505).

Ich bin noch Anfänger und habe nicht wirklich die Ahnung, worauf man bei Saiten achten muss. Ich habe bislang mit den Saiten gespielt, die auf dem Bass drauf waren, doch wurde mir nun nahegelegt neue zu kaufen.

Ich spiele in einer Band, bislang haben wir in einem DropC-Tuning gespielt. Nun wollen wir (wohl eher die Jungs) auf ein DropB-Tunung wechseln. Da ich einen 5-Saiter spiele, dachte ich mir, dass ich nicht runter stimme, sondern die B-Saite lasse und alle anderen Saiten 2Halbtöne höher stimme. Doch soweit ich weiß, besteht dann die Gefahr, dass der Hals twistet bzw sich verzieht.
Nach längerem Überlegen, möchte ich nun in einem normalen Tuning spielen, auch wenn ich dann etwas mehr denken muss ^^

Nun brauche ich vernünftige Saiten dafür. Soweit ich mich eingelesen habe, gibt es verschiedene Saitenstärken. Für das Droptuning hätte ich zu "härteren" bzw dickeren Saiten tendiert, aber nun für ein normales Tuning, würde ich auch eher "normale" Saiten nehmen.


Kann mir jemand eine Empfehlung aussprechen?
Ich spiele sowohl mit den Fingern, als auch mit dem Plektrum (meistens mit den Fingern).
Worauf muss ich achten, dass die Länge richtig ist?
Ich hatte mir schonmal Saiten geholt, aber die waren zu lang, sodass der noch dicke, spielbare Bereich der Saite bis zum Kopf reichte und ich sie nicht festspannen konnte - zum Glück konnte ich die Saiten zurück geben.

Vielen Dank im Voraus

LG
Mettle
 

schubi

tiefer ist geiler
Bassix
ß74.581
Keine Angst vorm Twist:D
Spaß beiseite: Dein Bass hat eine sehr steife Halskonstruktion, da brauchst du dir nicht allzu viele Sorgen zu machen. So stark wird sich der Hals nicht verziehen. Achte auf die richtige Saitenstärke: Nimm einfach dünne Saiten und gut ist. Dein Bass hat eine Mensur von 34" (864 mm), da sollten alle "Standard Longscale" Saiten passen.
Würde jetzt spontan zu folgenden Saiten greifen:
http://www.thomann.de/de/rotosound_rs665lb_ebasssaiten.htm
http://www.thomann.de/de/daddario_exl_2205.htm
http://www.thomann.de/de/ernie_ball_2824_super_slinky.htm
http://www.thomann.de/de/ghs_3045_5l_dyb_boomers.htm

Die Rotos sind Stainless Steel, die anderen haben eine Nickelbeschichtung und klingen etwas anders (etwas mehr Tiefmitten, etwas weniger Höhen) und fühlen sich etwas geschmeidiger an. Nimm erstmal die Rotos und einen Satz von den anderen und teste aus, was dir eher liegt.

Wenn du weißt, was du willst (Stahl oder Nickelbeschichtet), kannst du dir auch von Pyramid Saiten machen lassen (dann in 35-55-70-90-126) oder bei circleKstrings einkaufen (den hier). Kann natürlich sein, dass du mit einem der obigen vier Sätze glücklich wirst;-)
 

Mettle

New Member
Bassix
ß1.106
Hallo
Danke für den Tip (:
Ich denke trotzdem dass ich das Tuning normal lasse, ich bin kein Fan von Drop-Tunings ... Und so passiert meinem Bass auch nichts xD

Mir ist es bei den Saiten vorallem wichtig schnell spielen zu können - wohl eher müssen bei den Liedern meiner Band. Ich glaube dein tip zu den dünnen Saiten ist da wirklich perfekt.
Ich werde mir die Saiten mal anschauen (:

Vielen dank
 
 

Oben Unten