noble Tube Preamp Sound mit Helix

B
Bass-Fred
Member
Bassix
ß1.354
Man kann alles modellieren. Man darf aber nicht erwarten die Klanggüte eines Noble hinzukriegen. Die Teile kosten nicht umsonst ein Vermögen. Einen API pre kann man auch simulieren, aber die Direktheit im Ton ist nicht nur Sound sondern auch fühlbar. Dieses Gefühl, dass einen der Sound förmlich anspringt schaffen die digitalen Modelle m. E. (noch) nicht.

Wie auch regelmäßig in Blindtests bewiesen wird... :D
 
DirtyHarry69
DirtyHarry69
Member
Bassix
ß2.437
Der zugrunde liegende gedankliche Ansatz erschließt sich mir nicht. Wird hier über die möglichst authentische Reproduktion eines Gerätes diskutiert, das zuvor weder gehört noch dynamisch gefühlt wurde, um im Anschluss herauszufinden, ob der Klang den eigenen Geschmack trifft?

Ich besitze die Noble DI und muss ehrlich sagen, dass ich direkt nach dem Erwerb 2015 zunächst enttäuscht war. Röhre hin oder her, es bleibt stets sehr clean und mir fiel es schwer, den Hype nachzuvollziehen. Macht die Kiste alles schöner? Auf jeden Fall! Ist das ein Unterschied von Tag und Nacht, der dich wie durch ein Wunder im Mix ganz nach vorn schiebt und gleichzeitig unglaublich fett klingen lässt? AUF KEINEN FALL!

Ich würde stark darauf setzen, dass du den Unterschied zwischen einem 60s und 70s Jazz Bass eher hörst, als die Differenzen in diesen Videos...

:bier:




Danke für diese Video-Selektion - sagt eigentlich alles - wobei ich bei dem Blindtest den Neve tatsächlich richtig identifiziert habe - das Zeug von denen "klingt" einfach 8D - aber der Rest - zumindest ich - no chance!
 
Bass the Groove
Bass the Groove
Bedroom Warrior
Bassix
ß841
Wenn das nicht ein Zufallstreffer ist - du musst den Test für eine statitische Aussagekaft wiederholen.

Ich denke auch nicht, dass es DER Kühlschrank ist, der den Sound ausmacht. Eine FRFR-Box vom Ausmaß eines Kühlschrank hinter einem Helix mit entsprechendem Poweramp wird dem nicht nachstehen - aber wenn man den Schrank auf die Bühne geschleppt hat, ist man auch davon überzeugt, dass er besser klingt - und er wird auch subjektiv besser klingen - auch hier wäre ein Blindtest spannend.

Da der Kühlschranksound auch auf Platte erkennbar ist, die über eine große Anlage wie in einer Disko verstärkt wird (auch auf einer digitalen CD?), müsste er auch in einer entsprechenden FRFR-Box erkennbar sein. Und die lässt auch die Hose flattern und wiegt auch - wer schleppen will, kann das sicherlich auch mit Helix noch tun.

Es gibt auch Alternativen für das Gefühl Wackelbrett.
 
DirtyHarry69
DirtyHarry69
Member
Bassix
ß2.437
Wenn das nicht ein Zufallstreffer ist - du musst den Test für eine statitische Aussagekaft wiederholen.
Logo - kann auch Zufallstreffer sein 8D Aber ich finde schon das manches Equipment einen "Signature" sound hat. RND gehört meiner Meinung nach dazu - wobei das ja auch Geschmack-Sache ist (ein anderer Post fand ja, dass der Behringer am besten klang). Bei Amps/Pre_amps lande ich z. B. immer wieder bei Mesa Boogie. Um auf den Thread-Starter zurück zu kommen: Die Noble Box klingt (finde ich) neutral - ich würde dafür aber keine 1000 USD ausgeben - und von modeling halte ich gar nichts. Bin ursprünglich Keyboarder und weiß daher, dass jeder Synth seinen eigenen Grundcharakter hat, der immer durchklingt. Mit Amps und auch Model-Amps ist es meiner Meinung nach nicht anders (lässt sich ja auch technisch begründen: der Sound kommt nunmal immer aus der gleichen Kiste).
 
orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
Den kühlschrank im rücken erkenn uch sogar mit gehörschutz.....es geht eben nicht darum wie der klingt' sondern um die ganz spezielle druckentwicklung geschlossener 10er
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Bassix
ß58.731
Den kühlschrank im rücken erkenn uch sogar mit gehörschutz.....

Ein guter Gehörschutz macht ja auch nur leiser und nicht alles bis auf das Wummern aus.... (Grüße gehen raus an Alpine....)


Und die Druckentwicklung kannst du doch auch haben.

Wo kommt der Irrglaube her, Modelling müsse Cabs auf der Bühne obsolet machen?

An die PA geht das immer gleiche, studiofertige Signal und auf der Bühne kannst du drei 810 stapeln, wenn es einen glücklich macht. Das kann komplett unabhängig voneinander sein.
 
orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
Ist das so? Wechselst du live deine Boxen nach jedem Song durch? Kannste ja machen aber hat mit dem Modeller doch nix zu tun.

Hsb mir eben die kphli ausgesucht.....du würdest die box auf die bühne stellen damit die simulation authentisch wirkt....ok.....aber dann brauch......aber am kühli klingt jeder amp nach kühlschrank.....wenn du die box auf doe bühne schleppst' dann braucjst du den modeller nicht mehr.
Ich benutze in jeder band die box die passt' einen modeller brauch ich nicht.
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Bassix
ß58.731
Hsb mir eben die kphli ausgesucht.....du würdest die box auf die bühne stellen damit die simulation authentisch wirkt....ok.....aber dann brauch......aber am kühli klingt jeder amp nach kühlschrank.....wenn du die box auf doe bühne schleppst' dann braucjst du den modeller nicht mehr.
Ich benutze in jeder band die box die passt' einen modeller brauch ich nicht.
Modelling ist ja nicht nur dazu da, 'ne Boxensimulation an die PA zu liefern.


Effekte, Kompression und Zerren kommen eben nicht nur aus den Fingern. Pedalboardersatz eben. Mir schon klar, dass du auch keine Effekte nutzt und nur stänkern willst aber dann mach das doch auf ner Ebene, die zeigt, dass du wenigstens versucht hast, darüber nachzudenken ;-)
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Bassix
ß58.731
"du benutzt für den Bühnensound trotz Modeller ne echte Box, der Modeller ist also unnütz" ist ungefähr das gleiche Argument wie "du fährst deinen Combi ja gar nicht permanent mit maximaler Zuladung, wofür brauchst du den dann?" oder "du hast 240PS aber fährst nicht permanent Vollgas? Was ein Schwachsinn"

Alternativ auch "zum Nudelkochen stelle ich grundsätzlich alle Herdplatten an"
 
Bass the Groove
Bass the Groove
Bedroom Warrior
Bassix
ß841
Niemand möchte jemanden von einem Modeller überzeugen - das ist hier keine Missionierung. Du darfst schleppen, was du willst. Ich will die leichte Vielfalt aus dem Hause Digital. Ich spiele auch einen Class D Amp und nur eine 112er. Das rummst nicht, aber das ist ok für mich.
 
orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
Ein guter Gehörschutz macht ja auch nur leiser und nicht alles bis auf das Wummern aus.... (Grüße gehen raus an Alpine....)


Und die Druckentwicklung kannst du doch auch haben.

Wo kommt der Irrglaube her, Modelling müsse Cabs auf der Bühne obsolet machen?

An die PA geht das immer gleiche, studiofertige Signal und auf der Bühne kannst du drei 810 stapeln, wenn es einen glücklich macht. Das kann komplett unabhängig voneinander sein.

Ich glaube du hast nix vpn dem verstanden was ich geschrieben habe.

Also kürzen wor das ab......der digidings kann vieles......aber nix richtig.....er hat seine berechtigung...stößt aber' gerade wenn es speziell wird ganz krass an seine grenzen.

Ob der bereich zwischen den grenzen reicht muß man selbst entscheiden.....aber definitiv' den noble kauft man nicht' wenn man einen 2 bd eq möchte' sondern wegen genau dieser klarheit im Ton.

Ein kühlschrank war voelleicht ein schlecht gewähltes beispiel...den kaufen viel zu viele allein aus prestige.....damit was dickes auf der bühne steht.

Ich mag den kühli in bestimmten situationen wegen genau der art druck aufzubauen' wo dir gut gespurlte staccatoachtel so um das gis rum dermaßen das zwercjfell massieren dS dir die luft wegbleibt.....da wackeln keine hosenbeine und mit nem wackelbrett bekommt man das auch nicht hin.
Das geht eben nur mit vielen 10 er die in einer geschossenen box werkeln
 
Bass the Groove
Bass the Groove
Bedroom Warrior
Bassix
ß841
@orgeloli Fein, dann benutze das doch. Warum willst du uns überzeugen, Modelling sei Murks. Nutze es einfach nicht und lass uns machen.
 
orgeloli
orgeloli
bastelbassicer
@orgeloli Fein, dann benutze das doch. Warum willst du uns überzeugen, Modelling sei Murks. Nutze es einfach nicht und lass uns machen.

Ach so seite 3....ja...mein Fehler.....bin auf die eingangsfrage eingegangen und hab dabei eine bildreiche sprache benutzt.
Überzeugen will ich euch gar nicht.....hab nur ehrlich auf die frage geantwortet.
Mir scheint aber ihr wollt jemanden überzeugen.
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Bassix
ß58.731
Ach so seite 3....ja...mein Fehler.....bin auf die eingangsfrage eingegangen und hab dabei eine bildreiche sprache benutzt.
Überzeugen will ich euch gar nicht.....hab nur ehrlich auf die frage geantwortet.
Mir scheint aber ihr wollt jemanden überzeugen.
Die Eingangsfrage war, ob Sound XY mit dem Helix erzeugt werden kann. Nicht, ob orgeloli eine 810 im Rücken am Geschmack seiner Pupse erkennen kann.


Auch wenn du zu Punkt zwei sicherlich qualifizierte Antworten liefern kannst, bezweifle ich deine Kompetenzen bezüglich Modellingplattformen auf Basis deiner Aussagen hier doch sehr.

Edit: klingt vielleicht bisschen bissig aber dieses belehrungsresistente Lamentieren am Thema vorbei auf Stammtischniveau ist echt müßig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bass the Groove
Bass the Groove
Bedroom Warrior
Bassix
ß841
@Ratterbass Ich kann auch keinen Bezug zur Ausgangsfrage erkennen - außer: Mit dem Helix wird das alles nix. Und das hilft nicht weiter.
 
schneebass
schneebass
...?!...
Ich muss mal eine Lanze für den Noble brechen: ich hab viel herumexperimentiert, hatte einen, hab ihn verkauft, andere ausprobiert… nun hab ich seit einiger Zeit wieder einen - und der bleibt definitiv!
Stimmt schon: der Noble ist kein Preamp, bei dem beim ersten Ton sofort die Sonne aufgeht… er ist sehr neutral. Der Charme der Kiste zeigt sich aber, wenn man - wie ich - gerne viele verschiedene Bässe einsetzt: ich kenne keinen Preamp, der den individuellen Charakter eines Basses so detailliert wiedergibt wie der Noble. Ein Extrem in der anderen Richtung: wenn ich einen Ampeg SCR hernehme, dann höre ich zwar den Unterschied zwischen 2 Bässen - vor allem höre ich aber bei beiden den Ampeg durch.
Das ist beim Noble absolut nicht der Fall! Und das bedeutet für mich “neutral” im besten Sinne. Dazu ein sehr musikalischer 2Band EQ, und das Ganze in Verbindung mit einem erstklassigen Signal: ungefähr jeder zweite Toni - egal ob Studio oder Live - fragt mich nach dem Preamp… ich kenne mindestens ein Studio, das danach einen geordert hat. Und - Hand aufs Herz : ich kann mich beim besten Willen nicht daran erinnern, dass sich ein Toni mal für irgendein anderes Stück Equipment interessiert hätte (abgesehen von den Bassisten natürlich).


ist ja ne frage des ansatzes: was will ich für einen preamp sound haben: wer auf ampeg steht wird den noble möglicherweise eben nicht als "gral" sehen und wer wie du auf wohlklingende neutralität steht, der schon. im übrigen hat mich ein sehr guter toni bei den letzten studioaufnahmen nach meinem bass gefragt, einen modifizierten KSD. so uninteressiert sind die garnicht.
 

Similar threads

 

Oben Unten