one-control blackberry Bass OD - könnte das endlich mal das sein was ich eigentlich seit Jahren suche?

uncool sam

uncool sam

what we do is secret
Aber das die ganzen "der Sound kommt aus den Fingern" bzw "der Bass klingt traumhaft.. Mojo...usw" Fraktion nie bis seltenst irgendwas zwischen Amp und Instrument hat, habt ihr mittlerweile auch bemerkt, oder? 😉
Aus meinen Fingern kommt v.a. Schweiß. Das wird spĂ€ter zu Mojo.
Und die grĂ¶ĂŸte Fehlerquelle beim Spiel bin immer noch ich.

Im ĂŒbrigen ist die Lage zu lĂ€cherlich, um sie ernst zu nehmen. :o)
 
souladdicted

souladdicted

Well-Known Member
Aber nochmal on-topic:

Die Aussage war: die Originalschaltung kann die Sounds aus dem Youtube Video alle abdecken.
 
Tomtom

Tomtom

p e a c e
WÀre schön, wenn man das mal direkt vergleichen könnte.
Bin aber weiter an dem OneControl OD interessiert.
Und eben, das Verhalten des Body Reglers interessiert mich durchaus.
Und weil ich die anderen OneControl FXe, die sich bei mir befinden, wirklich gerne nutze.
Werde ich das Ding nÀchsten Monat bestellen und mal schauen.

@souladdicted ist schon klar, was du meinst.
Ich pers. nutze live auch eher wenige Effekte. Macht auch in irgendeiner tumben Resonanzbude keinen großen Sinn, am Sound im Promille Bereich zu feilen.
Aber zuhause und in der Probe macht es mir pers. viel Spaß, mit Sounds zu experimentieren.
 
schneebass

schneebass

...?!...
....

Und das ist nicht auf meinem Mist gewachsen, ich habe mir nur Youtube-Videos von MischmÀnnern o.À. gesucht die einem erklÀren das ein einziges Basssignal sowieso zuwenig ist, wenn man Aufnahmen macht.

Kann ja sein, dass jetzt jeder zweite von Euch sagt "Aaaaalter das ist doch ein gammeliger Hut - das haben wir schon im Kinderhort so gemacht!"
Mir doch egal.

Das wird ein arbeitsames Wochenende ...:bier:

kann ich nicht bestĂ€tigen. aber bin auch nicht wirklich reprĂ€sentativ. die drei /vier studio aufenthalte waren aber ausnahmslos eine spur bass. bei megaton studios via einer sĂŒndhaft teuren röhren compressor Di box. das hat fĂŒr UNSERE sache (soul / blues) voll gereicht und klang extremst klasse.

aber mag natĂŒrlich fĂŒr andere musikrichtungen anders sein.

@ thema spark booster: hatte den ja auch sogar ziemlich lange auf dem board, ABER mir fehlte es untenrum. im allein klang schluckte der bass. deine kette hab ich grad nicht wirklich auf die schnelle nachvollziehen können, aber wenn du irgendwo was kompensierst, dann is der klar ein gĂŒnstig guter. keine frage.
 
bassocksky

bassocksky

Haltbarkeitsgrenze ĂŒberschritten
@ thema spark booster: hatte den ja auch sogar ziemlich lange auf dem board, ABER mir fehlte es untenrum. im allein klang schluckte der bass. deine kette hab ich grad nicht wirklich auf die schnelle nachvollziehen können, aber wenn du irgendwo was kompensierst, dann is der klar ein gĂŒnstig guter. keine frage.

FĂŒr mich zwar nicht Live aber auf dem Aufnahmeboard habe ich das Problem des Spark fĂŒr mich gelöst und ich kann ihn sogar im Clean-Mode betreiben.

Guckstu Effektboard-Fred. :bier:
 
bassocksky

bassocksky

Haltbarkeitsgrenze ĂŒberschritten
Da meine Frage ja jetzt indirekt beantwortet ist können wir ja alle wieder woanders hin und ich kann hier nochmal kurz durchkehren, das Licht ausmachen und den SchlĂŒssel wieder beim Hausmeister abgeben....

Hochachtungsvoll
der zufriedene bassocksky :stolz:
 
bassrausch

bassrausch

Member
Bassix
ß683
Moin,
ich habe den Blackberry seit Januar auf dem Board und bin begeistert.
Mein erster Eindruck hat mich spontan an den Crimson Red erinnert, nur eben wesentlich flexibler, nicht ausschließlich "wabbrig" und natĂŒrlich mehr Zerre, wenn man will.

Der Ton kommt fetter daher. Den BB betreibe ich momentan max. mit Drive 9, also low gain.
Der Depth-Regler mixt Bass dazu und interagiert mit dem Drive-Regler - je mehr Bass desto mehr Zerre
Durch den Body-Regler (Tiefmitten) kann man den BB sehr gezielt in den Mix schieben. Der Sound wird griffiger.
(Der reale Band-Test steht noch aus, spiele zuhause mit Kopfhörer an Torpedo CAB; aktuell: Drive 8, Depth 13, Body 6).

Der OD zerrt sehr smooth und hat meinen Darkglass Microtubes Vintage vom Board geschoben.
Dynamisch reagiert der BB dezent, da bleibt mein Basstortion ungeschlagen. Deshalb habe ich Basstortion --> Blackberry auf dem Brett. Der BB kann auch den Basstortion prÀsenter machen (wahrscheinlich durch die Obertöne).
 
Papa

Papa

Well-Known Member
Ich glaube bald, Du brauchst sowas hier:

 
fretlenten

fretlenten

un...
Moin,
habe den Japaner jetzt da, gegen einen Amerikaner.
Die Bedienungen sind komplett unterschiedlich.
Der Body Regler macht ne Menge aber ich vermute, dass der in der Band tatsÀchlich nicht soviel bringt. Naja, vielleicht ann er helfen in verschiedenen Bands den Bass nach vorne zu bringen oder zu verstecken. (Erster Eindruck - ohne Band)
Der Amerikaner hat andere Knöppe, bringt aber auch schöne NoGain Einstellungen und sÀuft nicht ab.
Was mir bei der Beere nciht gefĂ€llt ist dass bei großen Werten Depth zwar viel Low End da ist, dieses aber zwangslĂ€ufig angezerrt wird. Da wĂ€re mir der TaBassCo nĂ€her...
Erster Eindruck.
Alsdenne
 
fretlenten

fretlenten

un...
Juuuuttt,
der Blackberry ist schön körnig, aber insgesamt haut er mich dann doch nicht soo vom Hocker. Sicherlich liegt das auch daran, dass ich ihn gerade nicht mit einer Band testen kann. Vielleicht ist er da ein Aufwerter und NachVorneSchieber, das seh ich aber gerade nicht. Eventuell ist es ja so, dass die Sounds die man zu Hause einstellt eh nicht funktionieren, aber ich weiß was ich die letzten dreißig Jahre eingestellt habe...
Letztendlich ist es mein Pool an sonstigen Zerren und das Preis/LeistungsverhĂ€ltnis was mich ihn zurĂŒckschicken lĂ€sst.
Alsdenne
 
 

Oben Unten