Peavey Tour (700) - Anfängerfragen

Folkomotive

Active Member
Bassix
ß13.769
Hallo zusammen,

ich habe mir den Peavey Tour 700 gebraucht gekauft und habe jetzt einige Fragen dazu:

- Ich habe als Stimmgerät aktuell einen Korg Pitchblack Bodentreter (das alte). Aktuell hab ich ihn vor dem Verstärker. Wenn ich dieses jetzt an den "Tuner out" hänge, kriegt das dann immer Saft? Mutet sich der Amp, wenn ich das Stimmgerät aktiviere?
- Macht hier ggf. ein Rack-Tuner mehr Sinn (im Racke wäre noch Platz). Wie wird der angesteuert?
- Was kann ich mit dem "Foot Switch In" schalten? Mute?
- Welcher Footswitch würde dafür geeignet?
- Wenn ich einen Röhrenpreamp möcht, wie z.B. den Darkglass B3K/B7K, hänge ich den vor den Amp oder direkt in den "Signal Return"?
- Gibt es ein ähnliches Gerät wie die B3K/B7K auch zum Rackeinbau?
- Spezialanfängerfrage: Was macht eigentlich der Gnd/Gnd Lift genau?
- Kann es sein dass der "Kosmos B" Octaver (jetzt wieder im Peavey) nicht richtig funktioniert?
(habe dazu ein Video gesehen, der Tester hat das bestätigt. Wenn ich ihn anmache, rauscht es. Richtig einen Unterschied hören, kann ich nicht).
- Momentan reiss ich Pregain voll auf, Post Gain ist als Master Volume. Müsste so passen, oder?



Danke!
Gruß,
Folkomotive
 

tiefesB

même-bas
Bassix
ß20.722
Hallo zusammen,

ich habe mir den Peavey Tour 700 gebraucht gekauft und habe jetzt einige Fragen dazu:

- Ich habe als Stimmgerät aktuell einen Korg Pitchblack Bodentreter (das alte). Aktuell hab ich ihn vor dem Verstärker. Wenn ich dieses jetzt an den "Tuner out" hänge, kriegt das dann immer Saft? Mutet sich der Amp, wenn ich das Stimmgerät aktiviere?
- Macht hier ggf. ein Rack-Tuner mehr Sinn (im Racke wäre noch Platz). Wie wird der angesteuert?
- Was kann ich mit dem "Foot Switch In" schalten? Mute?
- Welcher Footswitch würde dafür geeignet?
- Wenn ich einen Röhrenpreamp möcht, wie z.B. den Darkglass B3K/B7K, hänge ich den vor den Amp oder direkt in den "Signal Return"?
- Gibt es ein ähnliches Gerät wie die B3K/B7K auch zum Rackeinbau?
- Spezialanfängerfrage: Was macht eigentlich der Gnd/Gnd Lift genau?
- Kann es sein dass der "Kosmos B" Octaver (jetzt wieder im Peavey) nicht richtig funktioniert?
(habe dazu ein Video gesehen, der Tester hat das bestätigt. Wenn ich ihn anmache, rauscht es. Richtig einen Unterschied hören, kann ich nicht).
- Momentan reiss ich Pregain voll auf, Post Gain ist als Master Volume. Müsste so passen, oder?



Danke!
Gruß,
Folkomotive
Gute Wahl, einen Tour 700 hatte ich auch mal. Etwas rauh/kantig im Klang, sonst aber schön neutral und sehr laut.
Wenn ich dieses jetzt an den "Tuner out" hänge, kriegt das dann immer Saft?
Mutet sich der Amp, wenn ich das Stimmgerät aktiviere?
ja
nein
- Was kann ich mit dem "Foot Switch In" schalten? Mute?
http://assets.peavey.com/literature/manuals/Tour Series.pdf
Momentan reiss ich Pregain voll auf, Post Gain ist als Master Volume. Müsste so passen, oder?
Das können nur deine Ohren entscheiden. Ändert sich der Klang wenn du Pregain reduziert? Falls nicht lass es aufgedreht. Sonst nach Soundgeschnmack.
Spezialanfängerfrage: Was macht eigentlich der Gnd/Gnd Lift genau?
Normalerwise sollte ein Verstärker zu deinem Schutz an den Schutzleiter (der Steckdose) angeschlossen sein, also "geerdet". Manchmal ist es dann doppelt, wenn über Kabel mit weiteren ebenfalls geerdeten Geräten verbunden zB der PA.
Dann kann diese doppelte Erdung als Antenne wirken, so genannte Brummschleife. Dann und nur dann (wenn deutliches Brummen stört) kann man versuchen, dieses zu beheben durch "Abklemmen des Amps vom der Schutzleitung", das macht der Schalter Groundlift.
 

Flobert

Sunn-Child
"Abklemmen des Amps vom der Schutzleitung", das macht der Schalter Groundlift.
- Aber auch nur am DI-OUT.-
Der Amp selbst ist und muss geerdet sein. Schutzklasse I undso...

Ansonsten:
  • Ich hätte das Stimmgerät vor dem Amp gelassen.
  • Den blöden Octaver braucht keine Sau - weil der matscht
  • HI/LO Input nach Wahl. Ich würde das wirklich nicht verallgemeinern. (Meist nimmt man HI-Gain für passive Bässe) Probiere das aber ruhig einfach mal aus.
  • Auch die Sache mit dem Gain musste selbst entscheiden.
  • Du kannst den Amp auch so betreiben: POST-Gain aufdrehen und Lautstärke mit PRE-Gain regeln.
  • Ein kurzer Blick in´s Manual hilft da auch schon weiter.
  • Viel Spaß mit dem Teil.
 

Folkomotive

Active Member
Bassix
ß13.769
Dank euch für die Tipps.

Manual hatte ich bisher nicht und kam bisher auch nicht auf die Idee, das online zu suchen. Hatte den ja gebraucht gekauft und außer Amp, Stromkabel und Kiste nix mitbekommen....
 

Folkomotive

Active Member
Bassix
ß13.769
Hab mir vorher ein Video-Review bei Thomann angesehen... daher wusste ich, dass es was gibt, aber nicht, was er macht....
Und ich habe auch bisher schon unterschiedliche Versionen gehört (schaltet Octaver, schaltet 9-Band-EQ usw).
 

Kong

R.I.P., Mikki
....und ich dachte schon..... ;-)

Den Lautstärkeregler am Bass benutze ich in der Regel nur, wenn der Amp nicht so leise kann, wie ich es Zuhause will.

Oder bei nicht angenommenen Gigs, um etwas Spielraum nach oben zu haben, falls ich doch etwas lauter machen muß.

Und anders herum, natürlich. ;-)
.....oder auch nicht..... :D
 

Folkomotive

Active Member
Bassix
ß13.769
Also ich habe gestern noch festgestellt:

Wenn ich die Bässe und Höhen leicht anhebe und den 9er Equalizer in den Bypass schalte, reicht mein passiver Bass doch nicht aus für den Sound. Erst, wenn ich diesen zuschalte geht's los!
 

Flobert

Sunn-Child
Also ich habe gestern noch festgestellt:

Wenn ich die Bässe und Höhen leicht anhebe und den 9er Equalizer in den Bypass schalte, reicht mein passiver Bass doch nicht aus für den Sound. Erst, wenn ich diesen zuschalte geht's los!


Großes Lob an Dich!
Ich find´s super, dass du alle Ergebnisse deiner Versuche am Tour X00 hier im Forum nochmal reinschreibst. Die Bassernachwelt wird´s dir danken!
 

Mr_Martin

Well-Known Member
Bassix
ß16.765
Hallo zusammen,

ich habe mir den Peavey Tour 700 gebraucht gekauft und habe jetzt einige Fragen dazu:

- Ich habe als Stimmgerät aktuell einen Korg Pitchblack Bodentreter (das alte). Aktuell hab ich ihn vor dem Verstärker. Wenn ich dieses jetzt an den "Tuner out" hänge, kriegt das dann immer Saft? Mutet sich der Amp, wenn ich das Stimmgerät aktiviere?
- Macht hier ggf. ein Rack-Tuner mehr Sinn (im Racke wäre noch Platz). Wie wird der angesteuert?
- Was kann ich mit dem "Foot Switch In" schalten? Mute?
- Welcher Footswitch würde dafür geeignet?
- Wenn ich einen Röhrenpreamp möcht, wie z.B. den Darkglass B3K/B7K, hänge ich den vor den Amp oder direkt in den "Signal Return"?
- Gibt es ein ähnliches Gerät wie die B3K/B7K auch zum Rackeinbau?
- Spezialanfängerfrage: Was macht eigentlich der Gnd/Gnd Lift genau?
- Kann es sein dass der "Kosmos B" Octaver (jetzt wieder im Peavey) nicht richtig funktioniert?
(habe dazu ein Video gesehen, der Tester hat das bestätigt. Wenn ich ihn anmache, rauscht es. Richtig einen Unterschied hören, kann ich nicht).
- Momentan reiss ich Pregain voll auf, Post Gain ist als Master Volume. Müsste so passen, oder?



Danke!
Gruß,
Folkomotive
Hi Folkomotive,
hast du inzwischen mehr Erfahrungen mit dem Tour 700 machen können?
Würde mich interesseren.

Gruß
 

Folkomotive

Active Member
Bassix
ß13.769
Hallo,

Ja, habe ihn eben die letzten Monate gespielt und finde ihn nach wie vor gut, hat halt ein super Preis-Leistungsverhältnis.

Bei hohen Lautstärken zeigt auch der Octaver seine Wirkung, aber ich finde ihn doch sehr dröhnig. Ich muss aber gestehen, dass ich mich mit dem grafischen EQ noch nicht ausgiebig befasst habe. Ich glaube, da steckt viel mehr Potential drin als ich nutze.
 

Mr_Martin

Well-Known Member
Bassix
ß16.765
Hallo,

Ja, habe ihn eben die letzten Monate gespielt und finde ihn nach wie vor gut, hat halt ein super Preis-Leistungsverhältnis.

Bei hohen Lautstärken zeigt auch der Octaver seine Wirkung, aber ich finde ihn doch sehr dröhnig. Ich muss aber gestehen, dass ich mich mit dem grafischen EQ noch nicht ausgiebig befasst habe. Ich glaube, da steckt viel mehr Potential drin als ich nutze.
Oktaver: hab ich noch nie benutzt, der Effekt ist nichts für meinen Geschmack.

Grafischer EQ: da solltest du dich mal mit beschäftigen.
Da werden Wünsche nach neuen Pickups oder gar nem neuen Bass teils unnötig wenn man am EQ schraubt.

Hier mal ein interessanter Bericht zum oft genutzen "Badewannen EQ" (oder auch der unnötige Contour Regler):

http://www.premierguitar.com/articles/bass-eq-basics-1


gruß
 
 

Oben Unten