Pickups Hohner Professional PJ

lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß63.939
bist du sicher bei deinem soundbeispiel das dass ein preci ist? klingt für mich eher nach einem jazzy (netter song übrigens). dem weber kann man übrigens hervorragend mit einem overdrive beine machen. ich hab den darkglass vintage davor. ich hab mich nach vielen jahren übrigens komischerweise für nickelsaiten begeistern können. das klingt dann so


knurrt auch, aber anders als dein beispiel. hängt aber auch alles mit dem bandsound zusammen.
 
bassocksky

bassocksky

Well-Known Member
Bassix
ß15.704
PS:
Vor ein paar Jahren gab es ein Precitreffen, bei dem ein Hohner als bestklingenster Preci (natürlich gegen sehr starke Konkurrenz) gekürt wurde.
Freu dich also. :-)
Ja, und den habe ich jetzt 8D



Der hat allerdings EMG Selects drauf (beim Test und jetzt).

Ich überlege mir, den aber abzugeben - klingt zwar klasse, allerdings brauche ich den momentan nicht wirklich...

Wenn also einer Interesse hat....

LG
Andre
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
bist du sicher bei deinem soundbeispiel das dass ein preci ist? klingt für mich eher nach einem jazzy (netter song übrigens). dem weber kann man übrigens hervorragend mit einem overdrive beine machen. ich hab den darkglass vintage davor. ich hab mich nach vielen jahren übrigens komischerweise für nickelsaiten begeistern können. das klingt dann so


knurrt auch, aber anders als dein beispiel. hängt aber auch alles mit dem bandsound zusammen.
Nice!

Was ist das denn für ne Mesabox die da rumsteht? Oder gehörte die ins Studio?
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Wenn ich mich nicht irre sind die select pickups die, die hohner selbst verbaut hat. Werde die also erstmal antesten.
Also auf meinem, der so um 1986 oder so gebaut sein durfte, sind die auf dem Bild ersichtlichen PUs drauf gewesen. Das sind mE ganz normale Dinger alla Rockinger oder günstigste Schallers. Poste halt mal ein Bild wenn Du den Bass hast, dann kann man vielleicht was sehen. Je nach Anwendung gibt es gerade für P/J eine Große Auswahl an möglichen PUs.
 
hero.4130

hero.4130

New Member
Bassix
ß550
Der Bass ist gestern angekommen. Hab ihn auch direkt mit zur Probe geschleppt und ihn im Vergleich mit meinem 1 Jahr alten Squier VM Precision(Duncan Designed Pickups) getestet.
Klanglich super, viel voller, mehr knurr als der squier(lässt sich bestimmt noch optimieren).
Der Squier klingt im Vergleich wie ein Spielzeug.
Verarbeitung ist auch besser, da mert man erstmal was für einen Schrott man heutzutage angedreht bekommt.
Leider ist der Hals nicht nur breiter( was nicht so schlimm wäre) sondern auch dicker.
Jetzt hab ich also einen bass der schlecht klingt, sich aber gut spielen lässt und einen der gut klingt und sich bedingt schlechter spielen lässt. Der zu dicke Hals macht sich nur bei manchen Riffs oder Griffen im Stehen bemerkbar, wo dann der Daumen von hinter dem Hals(wo er hingehört) nach unten rutscht und ich quasi den Hals mit dem Daumenrücken stütze (total komisch). Tut dem Spielfluss keinen Abbruch, habe allerdings bedenken ob ich mir dadurch ne scheiß technik angewöhne.
Aber das ist ein anderes Problem...
Zurück zu den Pickups.
Wenn die EMG Select damals nicht anders aussahen, waren wohl doch andere Pickups verbaut:

Pickups klingen nicht schlecht, könnten vielleicht noch etwas mehr Mitten und Höhen haben.
Allerdings rauschen die ziemlich und der J-Pickup ist wohl zu schwach, macht kaum einen Unterschied ob er mit reingeregelt ist oder nicht. Die hatten sicherlich bessere Zeiten hinter sich. Genauso wie die Potis, die werd ich aufjedenfall austauschen.
Falls ich mich mit dem dickeren Hals abfinden kann sollten doch andere Pickups rein:
Am besten welche mit mehr Mitten und Höhen ohne aber den Schub untenrum zu verlieren. Denn vom Druck und Klangcharakter stimmen die verbauten schon grob, allerdings n bisschen zu tief/zu wenig obenrum.
Nordstrand, Dimarzio, SD SPB2hot, EMG Select... tun die sich überhaupt was? bzw. hat die schonmal jemand verglichen?

(halb offtopic)
Weiß jemand welches pickguard ich bestellen kann, das ohne viel basteln auf den Bass passt ? Hätte gern n schwarzes oder rotes tort. (oder solte ich das vorhandene lieber lackieren oder folieren?)
 
Zuletzt bearbeitet:
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Wenns Rock sein soll schau mal nach DiMarzio Model P und J, bei Seymour Duncan wären es entweder basslines classic (also SPB 1 /sjb1b) oder für mehr wumms die Quarterpounder (spb3/ sjb3b). Die "hots" also mit der 2 hinten sind mittiger und haben weniger Höhen...
 
hero.4130

hero.4130

New Member
Bassix
ß550
Wenns Rock sein soll schau mal nach DiMarzio Model P und J, bei Seymour Duncan wären es entweder basslines classic (also SPB 1 /sjb1b) oder für mehr wumms die Quarterpounder (spb3/ sjb3b). Die "hots" also mit der 2 hinten sind mittiger und haben weniger Höhen...
Mit welchem SD Modell sind denn die Dimarzio vergleichbar?

Wenn die Hots mehr mitten haben spricht das dann wahrscheinlich am ehesten für die, denn am weber hab ich momentan die mitten voll auf und höhen und bässe zurückgedreht.
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Ich fand die Hälse meiner Hohner sehr angenehm.
Natürlich sind sie einen Tick dicker und breiter, aber wenn man sich erst mal daran gewohnt hat, spielt man wesentlich ergonomischer als auf einen dünnen Hals.

Noch dazu bringt ein dickerer Hals mehr Steifigkeit und mehr Sound.
Nicht umsonst greifen Profis eher zu dicken Hälsen.
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
DiMarzio macht ja verschiedene. Die bedienen aber alle eher den 70ies Sound oder klingen noch moderner. Ich würd ja einfach schauen, was Dir gebraucht bei Ebay oder so über den Weg läuft. So schlecht scheinen die verbauten PUs ja nicht zu sein.
 
hero.4130

hero.4130

New Member
Bassix
ß550
bist du sicher bei deinem soundbeispiel das dass ein preci ist? klingt für mich eher nach einem jazzy (netter song übrigens). dem weber kann man übrigens hervorragend mit einem overdrive beine machen. ich hab den darkglass vintage davor. ich hab mich nach vielen jahren übrigens komischerweise für nickelsaiten begeistern können. das klingt dann so


knurrt auch, aber anders als dein beispiel. hängt aber auch alles mit dem bandsound zusammen.
Das kann sehr gut sein, live spielt er zumindest n jazzbass. Vielleicht bei Gelegenheit doch nochmal nen reinen Jazzbass anspielen.
Hab mich eh von dem Gedanken des perfekten und einzigen bass verabschiedet.
Aber erstmal die vorhandenen 2 auf vorderman bringen.

DiMarzio macht ja verschiedene. Die bedienen aber alle eher den 70ies Sound oder klingen noch moderner. Ich würd ja einfach schauen, was Dir gebraucht bei Ebay oder so über den Weg läuft. So schlecht scheinen die verbauten PUs ja nicht zu sein.
Okay, dann haben die sd hots denke ich die nase vorne.
Die verbauten pickups sind aufjedenfall besser als die duncan designed im anderen bass.
Wie klingen nordstrands so?
 
cellkirk74

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Du stellst sehr ungenaue Fragen. Die machen alle verschiedenen Tonabnehmer die auch alle unterschiedlich klingen. Auf talkbass.com gibt es ne Menge Vergleiche unterscheidlicher Austausch-PUs-
 
lordbasstard

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß63.939
"Nice!

Was ist das denn für ne Mesabox die da rumsteht? Oder gehörte die ins Studio?"

danke für die blumen, ist unser proberaum. die kamerafahrt am anfang und ende ist mit einer teleskopstange gemacht, also nicht der regieraum oder so...dann müssten wir uns ja auch ganz schön für das dreckige fenster schämen... die mesabox ist von der anderen band aus dem raum. ein 15er, ein 10er und ein 6er wenn ich es richtig in erinnerung hab. klingt schon gut, ist aber sauschwer und unhandlich. da bleib ich bei meinen beiden FMC :-).
 
Oli Wan

Oli Wan

Verrickt
da gibts nichts pauschales, es ist ja nicht nur von den verwendeten materialien abhängig, sondern von der ganzen saitenkonstruktion, wicklungen, dicke, masse etc.da klingt jede saite anders.
 
bassocksky

bassocksky

Well-Known Member
Bassix
ß15.704
Zu den PUs:

die EMG Selects sind teils/teils :o)

Der SplitCoil erzeugt einen glaubwürdigen P-Ton, der J-PU klingt meines Erachtens nach zu dünn.
Ich hatte testweise auch einen SD SPB3 drin, der hatte zwar Dampf, aber ich wollte eher einen traditionelleren Ton. Ein SPB2 hatte mir besser gefallen - und weit besser als das EMG Select Pendant.

Was übrigens eine sehr positive Wirkung beim Hohner PJ hat: ein C-Switch.

LG
Andre
 
 

Oben Unten