Proben und Corona


TheBass
TheBass
Well-Known Member
Ihr habt schon gemerkt, daß wir hier im "Proben und Corona" Thread sind, in dem politische Diskussionen unerwünscht sind, oder?
Meine Be- bzw. Anmerkungen haben wenig mit Politik, sondern eher mit Planung und Management zu tun. Ich hoffe, dass das in einem Forum aufgeklärter Menschen noch gestattet ist. Ausserdem war ich immer der festen Überzeugung, dass der (höfliche) Ton die Musik macht und behalte mir daher vor, selbst mit den schlimmsten Typen respektvoll umzugehen.
 
crystalgreen
crystalgreen
क्रिस्टलग्रीन
Bassix
ß80.926
Ist so ein geflügeltes Wort gegenüber dem LOF geworden. Es geht hierbei nicht mehr um eine Meinung, die mir nicht passt. Damit kann ich ganz gut umgehen, meist sogar offen und interessiert. Es geht dagegen um jemanden, der beispielsweise im Corona-Thread systematisch provoziert, gestänkert und beleidigt hat, die Diskussionen wiederholt zerstört und die Stimmung übel runtergezogen hat.
 
nick60
nick60
Well-Known Member
Bassix
ß17.227
Große Scheiße, gestern ist der Vater unseres Lead-Gitarristen an/mit Corona gestorben. Trotz kompletter Impfung hatte er sich im Krankenhaus infiziert. Damit sind unsere Proben bis auf Weiteres mal wieder auf Eis gelegt. Meinen Neffen hat es ebenfalls erwischt, auch er ist geimpft und meinte nur, er möchte nicht wissen, wie es ihm ohne ergehen würde. O-Ton: so dermaßen beschissen habe er sich bislang noch nie gefühlt, mit gerade mal 30! Mein Bruder hat unlängst seine Corona-Arie in Brunei hinter sich gebracht, komplettes Programm, mit Beatmung und allem Scheiß. Ich werde bis zur Booster-Impfung Mitte Dezember die Füße aber mal so dermaßen still halten ... :eek:
 
Zuletzt bearbeitet:
BergiaBurns
BergiaBurns
Router Hump
Große Scheiße, gestern ist der Vater unseres Lead-Gitarristen an/mit Corona gestorben. Trotz kompletter Impfung hatte er sich im Krankenhaus infiziert. Damit sind unsere Proben bis auf Weiteres mal wieder auf Eis gelegt. Meinen Neffen hat es ebenfalls erwischt, auch er ist geimpft und meinte nur, er möchte nicht wissen, wie es ihm ohne ergehen würde. O-Ton: so dermaßen beschissen habe er sich bislang noch nie gefühlt, mit gerade mal 30! Mein Bruder hat unlängst seine Corona-Arie in Brunei hinter sich gebracht, komplettes Programm, mit Beatmung und allem Scheiß. Ich werde bis zur Booster-Impfung Mitte Dezember die Füße aber mal so dermaßen still halten ... :eek:
Die Einschläge kommen immer näher.
Wir müssen alle aufpassen.

Im Sommer/Herbst war alles so locker, da hatten wir auch, frisch geimpft, noch einen hohen Schutz.
Hätten wir da Lust auf eine Politik mit Warnungen gehabt? Und die haben den Ball wegen der Wahl auch flach gehalten.

Oh, Politik. Leider untrennbar.
 
crystalgreen
crystalgreen
क्रिस्टलग्रीन
Bassix
ß80.926
Wir sind zu dritt, kein Sänger. Abstand, Hygiene, allerdings keine Masken, Stoßlüften. 1G+, das heißt, doppelt geimpft + (regelmäßig) getestet.
gestern ist der Vater unseres Lead-Gitarristen an/mit Corona gestorben. Trotz kompletter Impfung hatte er sich im Krankenhaus infiziert. Damit sind unsere Proben bis auf Weiteres mal wieder auf Eis gelegt.
Die Einschläge kommen immer näher. Wir müssen alle aufpassen.
Sehr traurig. Mein Beileid! 😔
Das veranlasst mich, auch unsere Proben noch einmal in Frage zu stellen.
Meine Boosterimpfung wird vom Haus zur Verfügung gestellt, bin aber noch nicht dran.
 
Tomfisch
Tomfisch
Basst!
Bassix
ß29.246
Gestern kam die Gigabsage für einen Gig, der am 17.12. hätte stattfinden sollen. Erst wurde die ganze Band gebucht, dann sollten wir deutlich reduziert und sogar nur rein akustisch spielen. Dazu wären also Proben nötig, da wir die Songs umarrangieren müssten nur mit Gitarre/Bass und Sänger/Sängerin. Nun haben wir uns gefragt, ob wir dennoch Proben sollen, weil wir so für andere Veranstaltungen dann ggfs vorbereitet sind (für den Fall der Fälle). Nur welcher Veranstalter (außer vielleicht Firmenveranstaltungen) lässt auf eine Saalbelegung von 25% ein? Das ist zum Überleben zu wenig und zum Sterben zu viel...,
Ich wollte mir jetzt am Wochenende zusätzlich zum Kontrabass auch noch einen Akustikbass für den Gig kaufen - zum Glück kam die Absage noch rechtzeitig rein... Ob ich mir dennoch einen Bass vorbeugend für den Fall der Fälle hole, weiß ich noch nicht. Wir sind In dieser Band alle geimpft - ich bekomme am 16.12. gar schon meinen dritten Pieks. Aber was nutzt es Musikern, wenn die Veranstaltungen dann nicht stattfinden können. Ergo werden wir nicht proben - es macht zum jetzigen Zeitpunkt keinen Sinn bei den Aussichten...
Im Ernst - ich fürchte ohne Lockdown wird man das Problem gar nicht in den Griff bekommen. Die, welche jetzt doch noch freiwillig auf dem Impfzug springen, werden das Unheil nicht abwenden, denn bis da ein deutlicher Effekt bei den Inzidenzen spürbar wäre, vergehen mindestens noch 5-6 Wochen. Meiner Meinung nach zu spät für diese Welle...aber dann immerhin wohl nützlich für eine nächste Welle.
 

Gunni
Gunni
Bassic ist knorke!
Gestern habe ich auf einer Baustelle einen positiv getesteten ungeimpften getroffen, der sich zwar abseits hielt, aber seine Quarantäne auch nicht ernst nimmt, dabei sah der schon richtig Scheiße aus (Husten, etc.)
Habe dem gesagt, dass er sofort verschwinden soll, bevor ich das Ordnungsamt informiere, kann teuer werden... Da hat er sich verdünnisiert.
Also es ist schon irre....
Man sollte sich schon an die Regeln halten und verantwortungsvoll damit umgehen. Andernfalls kommen wir nie mehr aus dieser Scheiße raus.
2G ist eine Chance, dass wir üben können und auch wieder Gigs bekommen!
Unterm Strich hilft nur impfen....wie immer schon!
 
Tomfisch
Tomfisch
Basst!
Bassix
ß29.246
Man sollte sich schon an die Regeln halten und verantwortungsvoll damit umgehen.
genau das! Allerdings ist da der Hund in unserer Gesellschaft begraben, denn hier halten sich (mit zunehmender Tendenz) kaum Leute an Regeln.... Im Ernst: wir haben diesbezüglich ein echtes Disziplinproblem, welches schon bei kleineren Themen bei vielen Leuten nicht funktioniert (z.B. Maske tragen, auf Behindertenparkplätzen parken etc.). Ohne Regeln funktioniert das Zusammenleben (egal ob auf der Welt, im eigenen Staat oder gar in der Familie, ja selbst in der Band) einfach nicht. Da könnt ich aus der Hosen springen, wenn mir z.B. beim Joggen 2 Hunde entgegenspringen, mich anbellen und der Hundeführer wird noch pampig, wenn ich ihn auffordere, seine Fifis an die Leine zu nehmen.... Wie soll da ohne härtere und durchsetzbare Konsequenzen eine bessere Akzeptanz von Regeln geschaffen werden? Aber wer versucht, Regeln einzufordern und Brechen von Regeln zu sanktionieren, steht schnell am Pranger - da ist das Geschrei groß. Also traut sich keiner, dies zu tun. Und wenn Du selber einem fetten ollen Sack, der sich aus seinem Mercedes Coupe auf dem Mutter/Kind Parkplatz stehend fragst, ob er sein Kind vergessen habe, bekommst Du sogar noch Prügel angedroht (so ging es meiner Frau)....
 
Rhino-
Rhino-
Purist
genau das! Allerdings ist da der Hund in unserer Gesellschaft begraben, denn hier halten sich (mit zunehmender Tendenz) kaum Leute an Regeln.... Im Ernst: wir haben diesbezüglich ein echtes Disziplinproblem, welches schon bei kleineren Themen bei vielen Leuten nicht funktioniert (z.B. Maske tragen, auf Behindertenparkplätzen parken etc.). Ohne Regeln funktioniert das Zusammenleben (egal ob auf der Welt, im eigenen Staat oder gar in der Familie, ja selbst in der Band) einfach nicht. Da könnt ich aus der Hosen springen, wenn mir z.B. beim Joggen 2 Hunde entgegenspringen, mich anbellen und der Hundeführer wird noch pampig, wenn ich ihn auffordere, seine Fifis an die Leine zu nehmen.... Wie soll da ohne härtere und durchsetzbare Konsequenzen eine bessere Akzeptanz von Regeln geschaffen werden? Aber wer versucht, Regeln einzufordern und Brechen von Regeln zu sanktionieren, steht schnell am Pranger - da ist das Geschrei groß. Also traut sich keiner, dies zu tun. Und wenn Du selber einem fetten ollen Sack, der sich aus seinem Mercedes Coupe auf dem Mutter/Kind Parkplatz stehend fragst, ob er sein Kind vergessen habe, bekommst Du sogar noch Prügel angedroht (so ging es meiner Frau)....
kann ich so 100% in allen Punkten unterschreiben :prost:
 
Lobi
Lobi
Ampegianer
Bassix
ß5.088
Bei uns ruckelt es auch gerade wieder heftig im System. Wir sind alle geimpft, aber bei einem Gitarristen gab es einen Impfdurchbruch, weshalb er erstmal ausfällt... was mir Sorgen bereitet ist, dass sich wieder Unsicherheit breitmacht, weil wir alle Familienmitglieder haben, bei denen eine Infektion fatal sein könnte... Wir diskutieren gerade, was unser Gitarrist nachweisen muss, um wieder in den Proberraum kommen zu können. Der aktuelle Meinungsstand ist, mindestens 3 negative Bürgertests über drei Tage in Folge...

Ich hoffe nur, dass alle das Thema so ernst nehmen, wie es leider sein muss!
 
 

Oben Unten