Probleme bei der Bestellung eines Instrumentes in USA


Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Moin werte Bassicer / -innen...:hat:...,...

ich erhoffe mir in diesem Fall durch das geballte Wissen dieser Community ein wenig Hilfe und Unterstützung... - ...bei einer für mich "echt sperrigen Kommunikation" mit einem Hersteller.

Worum geht es:

Am 30.06.21 kam ich auf die glorreiche Idee (:embarrassed:), mir einen "Chapman-Stick" direkt in den Staaten zu bestellen - latürnich als Achtsaiter in Quartenstimmung - Saitenbespannung H/E/A/D/G/C/F/B - einen "Bass-Stick" also.
Die Bestellung wurde (einschließlich einer Ergänzung vom 12.07.2021) auch sehr schnell per Mail bestätigt. Soweit, so gut.

Als Anzahlung sind 300 $ erforderlich. Diese Anzahlung habe ich mit Bitte um Bestätigung am 16.07.2021 an die korrekte Adresse per PayPal getätigt - das Geld wurde am 20.07.2021 abgebucht.

Das Problem: Trotz mehrmaliger Nachfrage habe ich bis zum heutigen Tage keine Bestätigung seitens des Herstellers bezüglich des Geldeinganges erhalten - nix - null - Nothing - das Schweigen im Walde...:(!:(!:(!... - ...ich weiss von garnix...:rolleyes:...

Daher meine Frage: Gibt es Jemanden in der werten Bassicerschaft, der/die wirklich vertrauenswürdige Personen / Kontakte in den Staaten kennt / hat, die mich bei dieser Kommunikation unterstützen können bzw. gute Tipps für mich haben, bitte...?...

Sollte sich "hier" Jemand finden, der einen Kontakt in den Staaten für mich herstellen kann, dann bitte Kontakt direkt an mich per P.N. - Vielen Dank im Voraus...(und würde mich wirklich sehr über die Unterstützung freuen)...

M.f.G. P.:-):bier:
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
und wenn du das geld via paypal zurückbuchen lässt? haben die nicht so eine käufersicherung?

...aber wenn man, wie ich, von diesem "neumodischen Bezahlkrams" überhaupt keine Ahnung hat (:bang:), wird das in diesem Fall nicht funktionieren... - ...denn es gibt ja unterschiedliche Optionen bei Paypal, das Geld an eine Adresse zu transferieren...(und ich "Depp" habe aus kompletter Unwissenheit, aber im guten Glauben, leider "die Falsche" gewählt...:bang::bang::bang:...)...

Aber auch für "hilfreiche Tipps" bin ich selbstverständlich dankbar...

LG P.:-):-*
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
wo sitzt denn der Hersteller? Ggf. könnte ich meine Cousine in den USA mal fragen, ob sie Kontakt aufnehmen kann. (wobei: wer kauft denn auch sowas :embarrassed:)

...ahem...:embarrassed:... - ...Versuch macht kluch...:stolz:...

Herstellersitz:

Stick Enterprises Inc.
6011 Woodlake Ave
Woodland Hills, CA 91367
USA

...würde mich freuen, wenn es funktionierte...:-)...

P.:-):bier:
 
Radunt
Radunt
Well-Known Member
Bassix
ß50.716
ok, wenn du einverstanden bist, versuche ich morgen mal sie zu erreichen und schicke ihr die Adresse und kurz eine Beschreibung worum es geht.

Stimmt: Versuch macht kluch....
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Vielleicht hilft das weiter:

...leider nur dann, hätte ich es "besser" gewusst... - ...der "Käuferschutz" gilt nicht für alle Transaktionsformen...

Und ausserdem: Ich möchte das Instrument doch wirklich haben - also habe ich die Anzahlung zu leisten. Was mir (mit meinem typisch deutschen und störrisch norddeutschen Denken) einfach fehlt, ist die Bestätigung des Geldeingangs der erforderlichen Anzahlung trotz mehrmaliger Nachfrage - das ist der Punkt... - ...ich werde völlig im Unklaren gelassen...(und das kann ich einfach nicht akzeptieren - und mein Geduldsfaden ist bei sowas eher ...)...

P.:-):bier:
 
franzmann
franzmann
Well-Known Member
Bassix
ß76.831
Wenn es wirklich an der richtigen Adresse ging, wäre ich eher zuversichtlich, es ist eine seriöse Firma.
Aktiv sind sie derzeit, sie haben am 9. August auf facebook gepostet.

Am besten anrufen:
Our office hours are M-F 10:30AM-6:30PM US Pacific Time
818-884-2001
 
meisterede
meisterede
basst scho...
Bassix
ß27.200
Was genau erhofft du dir denn von der community hier? Unterstützung bei der Kommunikation? Hast du sprachliche Schwierigkeiten? Das kann ja auch jemand von hier übernehmen, der sprachlich fit ist
Mir ist nicht ganz klar, warum du jemanden vor Ort brauchst. Soll der/diejenige vorbei fahren und Druck machen?
 

Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Our office hours are M-F 10:30AM-6:30PM US Pacific Time
818-884-2001

...das habe ich ja versucht - nur "Jeff at Stick.com" versteht offensichtlich mein Englisch nicht korrekt...:nix:...(oder entweder er oder ich nuscheln)... - ...daher bat ich ja um Unterstützung...

Unabhängig davon halte ich "diese Firma" auch für seriös... - ...sie können Etwas verkaufen, was ich haben möchte... - ...aaber so gar keine Antworten auf Mails finde ich nun nicht wirklich berauschend...

Ich will ja dieses Instrument haben - und Kommunikation ist nun einfach mal auch der Versuch, Missverständnisse zu vermeiden. Und das Geld ging "an die richtige Adresse" - das kann ich nachweisen...

P.:-):bier:
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Was genau erhofft du dir denn von der community hier?

...das schrub ich doch im Anfangspost...

Unterstützung bei der Kommunikation?

...Ja...

Hast du sprachliche Schwierigkeiten? Das kann ja auch jemand von hier übernehmen, der sprachlich fit ist

...nicht, das ich es wüsste... - ...ich möchte eine Anwort, und keine Nichtreaktion seitens des Herstellers - eigentlich ganz einfach...

Mir ist nicht ganz klar, warum du jemanden vor Ort brauchst.

...ich glaube ganz einfach, dass eine unterstützende Kommunikation aus den Staaten bei der Lösung behilflich sein kann...(schlussendlich wohne ich in Europa - und das ist für einige Amerikaner weit weg)...

Soll der/diejenige vorbei fahren und Druck machen?

...latürnich nicht... - ...was ist das überhaupt für eine Frage...:rolleyes:...

P.
 
meisterede
meisterede
basst scho...
Bassix
ß27.200
...latürnich nicht... - ...was ist das überhaupt für eine Frage...:rolleyes:...
Die Frage war zugegen auch nicht ganz ernst gemeint. Aber mir ist tatsächlich weiterhin nicht klar, inwieweit ein/e Amerikaner/in dir da besser helfen kann. Ob da ne Mail oder ein Anruf aus den USA oder aus Europa kommt, ist dem Hersteller doch erstmal egal.

Versteh mich bitte nicht falsch, ich will dir hier nicht ans Bein pinkeln! Dein Lösungsweg erscheint mir nur etwas umständlich. Wenn es hier im Forum jemanden gibt (und davon gehe ich fest aus), der Englisch flüssig in Wort und Schrift beherrscht und für dich anruft oder eine Mail schreibt, ist doch alles geritzt, oder? :nix:
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
er hat doch geld an einen freund geschickt...

...leider ja...:bang:...

Versteh mich bitte nicht falsch, ich will dir hier nicht ans Bein pinkeln! Dein Lösungsweg erscheint mir nur etwas umständlich.

...ich verstehe dich nicht falsch, keine Sorge...:prost:...aber mir erscheint dieser Lösungsweg durchaus praktikabel und vor Allem "zielführend"...(sofern er denn funktioniert)... - ...und ein Telefonat ersetzt keine "schriftliche Bestätigung"...(die Zeiten, wo "ein Handschlag" wie eine Unterschrift unter einem Vertrag war, sind längst vorbei - und das weisst du auch...)...

Man könnte über meine Idee zur Lösung eines Kommunikationsproblems mit einem amerikanischen Hersteller sicherlich durchaus auch diskutieren, ja... - ...aber genau das wollte ich eigentlich nicht... - ...

oder eine Mail schreibt, ist doch alles geritzt, oder?:nix:

...sicher. Aber es macht nach meiner Meinung sicherlich "deutlich mehr Eindruck" bei einem amerikanischen Hersteller, wenn die E-Mail-Adresse mit *.us endet (und da bin ich mir einfach viieel zu sicher)... - ...das kannst du vielleicht nachvollziehen... - ...weisst du eigentlich, wieviel "Chapman-Sticks" nach Deutschland bis heute verkauft wurden...?... - ...eben - ich auch nicht. Aber "Viele" werden es gewiss nicht sein...

P.:-):bier:
 
lord-of-fire
lord-of-fire
tappt im dunkeln
...weisst du eigentlich, wieviel "Chapman-Sticks" nach Deutschland bis heute verkauft wurden...?... - ...eben - ich auch nicht. Aber "Viele" werden es gewiss nicht sein...
Die genaue Zahl kenne ich auch nicht, aber hier wohnt #543.
Und mir hat auch schonmal Emmett selbst geantwortet.

Ich würde da einfach mal anrufen, wenn auf eMails keine Antwort kommt. Vllt fallen die ja in den Spamfilter...
 
Prof-A.
Prof-A.
H3rr J3m!n3, Gr1f D5mmt-5ch v1n L7dd3rl3d3r-Gr!mm
Ich würde da einfach mal anrufen, wenn auf eMails keine Antwort kommt. Vllt fallen die ja in den Spamfilter...

...das mit dem Anrufen war ausgesprochen teuer und ziemlich unverständlich (erstaunlicherweise verstehen mich Engländer sehr gut)... - ...aber "Spamfilter" könnte tatsächlich eine Idee sein...:gruebel:...

Wenn also ein "Spamfilter" verhindert (was tatsächlich auch im Bereich des Möglichen sein kann), dass meine E-Mails gelesen und dann auch beantwortet werden, wie kann ich dann "schriftlich" kommunizieren, ohne eine andere E-Mail-Adresse zu verwenden...?...

Logisch, das Problem ist die "Authentifizierung"... - ...Lösungsvorschläge...?...(letztendlich läuft die Bestellung über meinen persönlichen E-Mail-Account - und das sollte bitte auch so bleiben, denn diese Adresse ist weder beliebig noch eigentlich "spamgefährdend"...:gruebel:...)...

P.:-)
 
lord-of-fire
lord-of-fire
tappt im dunkeln
sticksupport@aol.com ist da schon durchaus vielsagend, denn aol ist ziemlich restriktiv mit Spam-Klassifizierungen. Meine Mails kommen bspw auch nicht zu meiner in USA lebenden Cousine durch. Aol blockt einfach meine komplette Domain.

Wieso war anrufen
ausgesprochen teuer
?
Hast du noch ein Wählscheibentelefon von der Deutschen Post?

Hast du vllt noch eine gmail Adresse? Da kann es sich sogar aol nicht leisten, die ganze Domain zu blocken.
 
tommih
tommih
Sabbath-Vintage
Bassix
ß19.844
Meine drei Cousinen wohnen in Clovis, CA - das sind ca. 220 Meilen bis nach LA.

Ich kann da gerne auch mal versuchen das eine da anruft und nachfragt - und ich kann den Prof schon verstehen - Amis können einfach besser mit Amis kommunizieren als wir Europäer. Aussprache, Ausdruck, Wortwahl - gerade in Kalifornieren ist das manchmal nicht so einfach (ich war schon mehrfach drüben und spreche wirklich fließendes Englisch 👍).

Haben die denn kein Kontaktformular auf der Homepage?
 
 

Oben Unten