Recording Interface

DeepWave

DeepWave

Active Member
Bassix
ß4.295
Hi,
hab gerade mal meinen Mackie 1202VLZ Mixer an den Rechner angeschlossen, und ja, scheint zu klappen.

Hab mal ne Frage an die Aufnahmespezies:
Mein Mixer ist ja n (gutes) Analogteil,
den ich an den Line-In meiner Soundkarte angeschlossen hab
(OnBoard Realtek High Def., auf nem Gigabyte-Mainboard).

Was haette es eigentlich fuer einen Vorteil, wenn ich stattdessen ein kleines USB-Interface wie zB. Mackie Onyx Black Jack oder M-Audio Fast Track Pro benutzen wuerde[?]
 
Hobelhai

Hobelhai

Active Member
Bassix
ß252
Bessere Wandler, höherer Rauschabstand, geringere Latenzen, Aufnahmen mit höheren Sample- und Bitraten möglich usw.....
Jedes Interface für 100,- € bietet Dir einen besseren Sound als der Onboard-Mist, der immer noch verbaut wird (gerade auch von RealTek). Auch wenn Du jetzt mit dem Sound ganz zufrieden bist, wird Dir ein A/B-Vergleich die Augen bzw. die Ohren öffnen, glaube mir.
 
DeepWave

DeepWave

Active Member
Bassix
ß4.295
Hi,
vielen Dank fuer die Info, hab mir schon gedacht dass die Leute sich nicht ohne Grund alle solche Interfaces kaufen.

Ich hatte schonmal geguckt was es so gibt, und da ich mit meinem Mackie Mixer sehr zufrieden bin, hatte ich an den Mackie Onyx Black Jack gedacht.
(das mit dem Treiberproblem hab ich gesehen, aber mit Asio4All scheints prima zu funktionieren, und da gibts sicher auch bald n Update).

Als Alternative fand ich auch den ESI U46XL interessant
Gibt es dazu irgendwelche besonderen Empfehlungen?

Gruss, DeepWave
 
0dB

0dB

Member
Bassix
ß272
ich kenn deinen preisrahmen nicht, ich würde sagen die nächste klasse wäre dann rme...z.b. das babyface. ein spitzen teil mit besten Treibern.
 
 

Oben Unten