Review: SX precision bass


F
findelmun
New Member
Beiträge
4
Bassix
ß381
Hallo, sehr interessantes Thema! Aber es fällt mir auf, dass die Besitzer dieser Bässe sie nach der anfänglichen Begeisterung massenhaft verkaufen. Und seit 2019 - nichts :-). Ich hoffe, dass jemand den Bass aufbewahrt hat und meine Frage beantworten kann: Bleibt das Griffbrett dieser Bässe nach mehreren Jahren des Gebrauchs stabil? Ich habe die Idee einen SX SPB-57 zu kaufen, um den Hals in einem Musima Action einzusetzen. Danke!
 
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.579
Ort
DE
Bassix
ß58.518
Ich habe als Erstversuch einen JB mit einem SX Hals gebaut. Ich kann nach einem Jahr nichts negatives berichten.
 
lordbasstard
lordbasstard
Well-Known Member
Beiträge
4.257
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß131.731
Der preci durfte weiter ziehen. Ich hab mir aber (2014?) einen jazzbass von sx gekauft. Kein Leichtgewicht. Gut... inzwischen ist der Hals ausgetauscht. Aber nur aufgrund der Maße. Jazzbasshälse sind so gar nicht meins, hatte ich echt ein paar Jahre probiert mit warm zu werden. Der große griffbrettradius hat mich auch massiv gestört. Das ist aber eine ganz persönliche Geschichte. An dem Originalhals gab es nichts auszusetzen, Bünde waren okay, Mechaniken so lala. Aber stabil war der Hals, einmal eingestellt musste ich da nicht mehr ran. Hochglanzfinish fand ich auch gut.

Der Bass hat noch häussel Tonabnehmer bekommen und eine neue Elektronik. Ich glaub so ziemlich das aufwendigste was man an passiver Elektronik machen kann. Egal...

Der und mein jv squiere sind die beiden Bässe die ich brauche. Alles andere durfte gehen.
 
Papa
Papa
Well-Known Member
Beiträge
2.579
Ort
DE
Bassix
ß58.518
Stimmt. Meiner hat eine dünne Lackschicht. Seltsam ...
Ja, ist mMN der gleiche Hersteller. Die Rundung am Halafuß hat nicht exakt Fendermaße ....
 

Oben Unten