Rickenfaker "Home"

lila_vila

lila_vila

Well-Known Member
Bassix
ß49.790
vielen dank für die info.
wegen "verhunzt" > die alten defekten teile (machine heads, PU + potis) hab`ich noch.

mir geht`s ja gar nicht darum ob ich hier "was besonderes" geschossen habe > ich besitze ausreichend " OEM-quality" instrumente, welche bei weitem über dem niveau des MAYA liegen.

den MAYA habe ich lediglich aus "nostalgischen" gründen gekauft und wieder spielbar gemacht > das war mein einziger gedanke.

habe in meiner einführung beschrieben, dass ich vor vielen jahren (sind so ziehmlich genau 40) mit einer IBANEZ RIC Copy meine ersten schritte in die basser-welt begonnen habe.
mich hat`s schon lange gejuckt an so ein teil aus meiner anfangszeit ranzukommen (die IBANEZ copy ist kaum noch zu kriegen, daher der MAYA) > jetzt nochmal > "aus nostalgischen gründen".
dass ich hier gleich so einen shitstrom auslöse hmm.......:embarrassed:
ich kann`s verkraften

meine eigendliche liebe liegt bei.........
https://www.bassic.de/threads/dem-wal-sound-auf-der-spur.14840686/page-9
 
airbagger

airbagger

Bergischer Basser
Bassix
ß67.985
Ich hatte als Jungspund eine Rickenbacker Kopie von Arbiter. Sehr schnell flogen die originalen PU's raus, dafür kam ein DiMarzio Splitcoil rein. Später bin ich dem Ding mit Säge und Feile an die Substanz gegangen, um dann im nächsten Schritt den Hals zu entgraten. Den letzten Umbau gabs vor ca 7 Jahren: mein Sohn hat Löcher reingefräst und Halogenstrahter eingebaut, er nutzt ihn jetzt als Deckenlampe.

So hat er beim Kauf ausgesehen:
http://images.google.de/imgres?imgu...zPAhVD6CwKHZ6BDycQMwgiKAQwBA&bih=895&biw=1745
 
Zuletzt bearbeitet:
deathnotes

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß33.614
vielen dank für die info.
wegen "verhunzt" > die alten defekten teile (machine heads, PU + potis) hab`ich noch.

mir geht`s ja gar nicht darum ob ich hier "was besonderes" geschossen habe > ich besitze ausreichend " OEM-quality" instrumente, welche bei weitem über dem niveau des MAYA liegen.

den MAYA habe ich lediglich aus "nostalgischen" gründen gekauft und wieder spielbar gemacht > das war mein einziger gedanke.

habe in meiner einführung beschrieben, dass ich vor vielen jahren (sind so ziehmlich genau 40) mit einer IBANEZ RIC Copy meine ersten schritte in die basser-welt begonnen habe.
mich hat`s schon lange gejuckt an so ein teil aus meiner anfangszeit ranzukommen (die IBANEZ copy ist kaum noch zu kriegen, daher der MAYA) > jetzt nochmal > "aus nostalgischen gründen".
dass ich hier gleich so einen shitstrom auslöse hmm.......:embarrassed:
ich kann`s verkraften

meine eigendliche liebe liegt bei.........
https://www.bassic.de/threads/dem-wal-sound-auf-der-spur.14840686/page-9
also die ibanez "rickys" tauchen alle 2 monate in ebay oder in den kleinanzeigen auf.

sind für etwa 800 Euro zu haben.
 
deathnotes

deathnotes

Well-Known Member
Bassix
ß33.614
Ich hatte als Jungspund eine Rickenbacker Kopie von Arbiter. Sehr schnell flogen die originalen PU's raus, dafür kam ein DiMarzio Splitcoil rein. Später bin ich dem Ding mit Säge und Feile an die Substanz gegangen, um dann im nächsten Schritt den Hals zu entgraten. Den letzten Umbau gabs vor ca 7 Jahren: mein Sohn hat Löcher reingefräst und Halogenstrahter eingebaut, er nutzt ihn jetzt als Deckenlampe.

So hat er beim Kauf ausgesehen:
http://images.google.de/imgres?imgurl=https://cdn.globalauctionplatform.com/506b48c6-b886-4dbc-abc6-a52b00988b17/de772c55-dbcf-42df-e63e-ffff652f2a8b/original.jpg&imgrefurl=https://www.the-saleroom.com/en-gb/auction-catalogues/1818-auctioneers/catalogue-id-sr1810065/lot-d29d8bdf-0a30-4f37-aaa7-a531014c679f&h=1333&w=1000&tbnid=SBUTWzcCQzQueM:&docid=OsFnnzf4kJz7OM&ei=MCYKWLy4HsPQswGeg764Ag&tbm=isch&iact=rc&uact=3&dur=1089&page=0&start=0&ndsp=42&ved=0ahUKEwi8kObpjezPAhVD6CwKHZ6BDycQMwgiKAQwBA&bih=895&biw=1745
traurig...
geschichten aus der gruft...

du und dein sohn habt euch den goldenen klappspaten wirklich verdient...
 
airbagger

airbagger

Bergischer Basser
Bassix
ß67.985
Als ich dem Bass das alles angetan habe, war ein alter Bass eben ein alter Bass, vom Vintage Wahn waren wir in den 70er und 80er Jahren weit weg. Und als der Umbau zur Deckenleuchte erfolgte, war der Zustand schon sehr verbasstelt, den hätte höchstens noch unser aller Lieblings Ebayer aus Köln als "Einzelstück mit leichten Gebrauchsspuren" angeboten.
 
lila_vila

lila_vila

Well-Known Member
Bassix
ß49.790
@ deathnotes > schon richtig, von zeit zu zeit sind IBANEZ copies zu sehen, leider keine "neckthru`s" > die waren eher rar.
die preise sind mir für so ein teil zu abgefahren > soviel ist mir mein "nostalgie syndrom" nicht wert.
mein MAYA hat mich inklusiver aller replacement`s € 620,- gekostet, dass ist schon genug des guten ;-)
vor jahren hätte ich auf flohmärkten etc.. so ein "wertiges" basisinstrument wie den MAYA für 20-50€ kaufen können, da kam mir das aber nicht in den sinn.
somit für mich > "nostalgie syndrom" abgehakt. :great:

@ airbagger > kann ich verstehen > in der "guten alten zeit" (auch meine generation) hat`s kein "vintage" gegeben. die die es sich leisten konnten haben OEM gespielt (der neid war ihnen zu 100% gewiss), und das "fussvolk" musste sich mit den JAPAN (die meisten dinger haben wenigstens funktioniert, waren aber viel günstiger als OEM), oder schlimmer HERTI/QUELLE "replikanten" zufrieden geben.

zum glück ist das kein gitarren- forum > habe selbst eine JAPAN schichtholz stratocaster (komplett mehrschicht- lackiert in silber) als wandschmuck "umgestaltet".
 
Schrotty

Schrotty

Clonekrieger
Bassix
ß79.807
dass ich hier gleich so einen shitstrom auslöse hmm.......:embarrassed:
Watt fürn Sensibelchen . . . Shitstorm ist anders und gibt es hier eh nicht !
Bei Bassic ist das ein hochemotionaler Gedankenaustausch . . . :patpat:

also die ibanez "rickys" tauchen alle 2 monate in ebay oder in den kleinanzeigen auf.
Und von den beiden Ibanezen sind drei gar keine -
so ein Schriftzug kostet bei meinem Schildermacher 10-15 Euro ! :w00t:

schon richtig, von zeit zu zeit sind IBANEZ copies zu sehen, leider keine "neckthru`s
Ibanez hatte zwei Rick-Clone :
1. Richtige PU-Bestückung aber Schraubhals
2. Komische PUs und Halsdurch
3. Neckthrus mit der richtigen PU-Ausstattung sind umgelabelte "Weiss-der-Geier-was-für-Dinger".
Augen auf beim Basskauf . . . :hi5:

@airbagger : Ein herzliches "Plonk" an den missratenen Sprössling . . . :stars::rofl:
 
lila_vila

lila_vila

Well-Known Member
Bassix
ß49.790
sehr filosofisch !

wir ösis haben da nen alten spruch > mit viel wahrheitsgehalt

beim "kglauben" steht der a..ch am höchsten (gklauben im ösi- slang > aufheben)

edit: "wissen ist macht" > man kann nie auslernen > bin da keine ausnahme

übrigens > danke für die info wegen den IBANEZEN > ich habe die Variante 2 besessen > komische PU`s und halsdurch :-)
 
Zuletzt bearbeitet:
BassDi

BassDi

Soli Deo Gloria
Bassix
ß27.390
@schepper: hier die versprochenen Bilder:

Umbauphase:
Anhang anzeigen 102459

Wieder mit Saiten:
Anhang anzeigen 102460

und leuchtend(noch im Gitarrenständer:
Anhang anzeigen 102461

Und jetzt hört auf mich zu plonken, ich krieg sonst Kopfschmerzen!
aua !!! Naja, es gibt da, ehrlich gesagt, weniger kreatives auf dem Lampenmarkt. Und so ne do it yourself-Lampe erregt schon irgendwie Aufmerksamkeit - egal welche [¦)]. Für meinen bescheidenen Geschmack häten die Lampen ein klitzekleines bißchen dezenter sein dürfen, damit der Bass nicht gleich wie ein Raumschiff wirkt ...
Und ich befürchte, dass die G sich bei längerer Leuchtdauer schon mal verstimmen könnte..:D
 
schepper

schepper

psychedelic man
Bassix
ß19.589
moin,

klasse, airbagger, ich mag coole bässe und coole lampen auch. :great:
(raumschiffe mag ich übrigenz auch, bassdi ;-))

lässt sich der knüppel eigentlich auch noch als lampe bespielen?
 
 

Oben Unten