Röhrenproblem beim Mesa M-Pulse

Stratus

Active Member
Bassix
ß6.095
Habe jetzt ein merkwürdiges Problem:

Vor 2 Monaten hatte mein M-Pulse 600 (Hybrid mit 2x 12AX7 Vorstufenröhren) nur noch ca. 10 % Leistung. Ich vorsorglich beide Röhren der Vorstufe ausgetauscht. 2 neue Orginalröhren von Mesa eingesetzt. Danach wieder alles supi.

Eine Probe mit dem Teil gehabt, gestern Gig: Von Anfang an wieder nur 10 % Leistung.

Heute Röhren wieder ausgetauscht. Dabei Folgendes festgestellt:

a) Eine von den beiden neuen Mesa-Röhren ist wohl nach nur 3 Stunden Probe hinüber. Hat jemand so was schon mal erlebt?

b) Habe zum Test die beiden alten Röhren eingesetzt. Und siehe da, beide haben wieder funktioniert.
Hat jemand dafür ne Erklärung?
 

beate

Bassteltante
An Deiner Stelle würde ich mir die Position merken, in der das Problem auftrat. Und die Röhren kennzeichnen (Stift für Overheadfolien...)

Was ist eigentlich "hin"? Wenn eine Röhre nach nur 3 Stunden Betrieb wirklich ausfällt, kann es sich um ein Einzelfallproblem handeln, oder aber es liegen Betriebsbedingungen vor, in denen die Röhre deutlich außerhalb ihrer Grenzwerte betrieben wird. Aber so recht mag ich daran nicht glauben, weil das die Röhre dauerhaft schädigt.
Das "geht wieder" bei der alten Röhre deutet daher eher darauf hin, dass etwas im Umfeld der Röhre defekt ist als die Röhre selbst.

Um das einzugrenzen:

Hast Du ein anderes Gerät zur Verfügung, in dem Du die beiden fraglichen Röhre testen kannst? Es würde mich nicht wundern, wenn alle 4 in Ordnung sind.

Im Verstärker selbst könnte zum Beispiel eine kalte Lötstelle vorliegen oder ein Wackelkontakt in Folge einer unvollständigen Verlötung, der durch die Erschütterungen aufgegangen ist. Oder ein Platinenbruch.
 

Stratus

Active Member
Bassix
ß6.095
Okay, scheint wohl nicht an den Röhren zu liegen. Schade. War mein erster Röhrenwechsel und hab auf dem Bereich somit noch keine Erfahrung.

Werde mal das mit dem Vergleichstest ausprobieren. Hatte gestern schon mal eruiert, dass mein Eden im Proberaum nur eine Vorstufenröhre hat. Damit ideal zum testen einzelner Röhren - so hoffe ich. Dann bin ich hoffentlich ein bisschen schlauer.
 

cellkirk74

Kalif anstelle des Kalifen
Das sind im M-puls doch nur Vorstufenröhren, oder? Eigentlich kllingt Dein Problem eher nach kaputter Endstufe oder ggf einfach nur korrodierte Kontakte im Effektweg....
 

disssa

Für Gitarre hat es nicht gereicht...
Bassix
ß2.216
"Glühen" die Röhren denn noch?
Der Fehler kann durchaus auch im Bereich des Preamps liegen. Wenn dieser nicht genügend Futter an die Endstufe liefert, bleibt es halt leise. Hast du mal versucht, direkt über den FX-Return zu gehen. I.d.R. umgeht man so die Vorstufe.
 

Stratus

Active Member
Bassix
ß6.095
So, habe die Röhren getestet. Es bleibt spannend und die Röhrenexperten sind gefragt:

1. Habe alle Röhren einzeln am Eden WT 550 (hat eine Vorstufenröhre, keine Endstufenröhre) getestet. Dort haben alle funktioniert. (Bis auf eine brandneue GT Groove Tube - vor Monaten gekauft, jetzt ausprobiert und tut keinen Mucks. Ärgerlich! Kann sowas mal passieren oder gehört da in der Regel Fremdverschulden dazu?)

2. Habe danach wieder alle am Mesa (2 Vorstufenröhren, keine Endstufenröhren) probiert mit folgendem Ergebnis:

a) Die beiden "Altröhren", die von Beginn im Mesa waren, funktionieren (wieder/weiterhin). Zur Erinnerung, vor ein paar Monaten hatte ich mit diesen Röhren den gleichen Leistungsabfall wie oben beschrieben und deswegen sie ausgetauscht. Tja, jetzt gehen sie wieder. Habe sie auch mehrmals ein- und ausgesteckt, aber sie tun´s jedesmal.

b) Habe 2 "Neuröhren" von Mesa, vollkommen unbenutzt, ausprobiert. Die funktionieren auch.

c) Habe die 2 "Gebrauchtröhren" von Mesa, die ich in den letzten Monaten (aber davon nur Stunden) genutzt hatte, ausprobiert. Mit denen habe ich den Leistungsabfall. Jetzt kommt´s aber: Nur eine davon geht nicht richtig. Wenn ich die andere Gebrauchtröhre mit den Altröhren oder Neuröhren ausprobiert habe, habe ich die volle Leistung. Aber wie oben unter 1. schon geschrieben, die "defekte" Gebrauchtröhre funktioniert im Eden. Sie glüht auch genauso wie die anderen Neuröhren und die andere Gebrauchtröhre.

So, jetzt weiß ich nicht mehr weiter! Bin weiterhin für jeden Tipp dankbar.

PS. Habe das mit dem Returnweg probiert, aber auch dort der gleiche Leistungsabfall im Test c). Wenn ich das richtig verstehe, geht das Returnsignal direkt in die Endstufe. Aus der Bedienungsanleitung:

"This is the patch point between the pre-amp and power amp for returning a processed signal
from your outboard effects back to the M-PULSE. Because this is an input to the power amp, the
RETURN jack can be used to access the power amp only."

Das kann ich mir jetzt auch gar nicht erklären, warum das dann auch zum Leistungsabfall kommt.
 

beate

Bassteltante
Offenkundig liegt es nicht an den Röhren, sondern irgendwo in der Schaltung. Vielleicht ne kalte Lötstelle, vielleicht ein Haariss in der Platine. Je nach Schaltung des Netzteils vielleicht auch ne durchgebrannte Sicherung (äußerst unwahrscheinlich).

Bring den Amp zum Techniker Deines Vertrauens und erkläre ihm, dass die Röhren ok getestet sind und in Deinem anderen Amp funktionieren, Du also keine neuen willst. Ohne Meßmittel und ohne extensive Reparaturerfahrung kommst Du da nicht weiter.
 

Stratus

Active Member
Bassix
ß6.095
Danke, Beate, wahrscheinlich hast Du recht. Um den Fehler vielleicht noch besser eingrenzen zu können, spiele ich erstmal mit 2 Röhren, die funktionieren, weiter. Werde dann ja sehen, was passiert.

Denn interessant ist ja, am Eden haben alle 6 Röhren funktioniert, am Mesa 5. Nur diese eine eben nicht, egal ob ich sie als 1. oder 2. Vorstufenröhre einsteckt hatte. Bin also gespannt, was passiert. ;-)
 
Oben Unten