Sadowsky NYC / Metro Club

Dieses Thema im Forum "Das Instrument Bass & Teile" wurde erstellt von b_string_funk, 10. April 2014.

  1. b_string_funk

    b_string_funk Well-Known Member

    Bassix:
    ß16.500
    Liebe Leute,

    nachdem es ja über sämtliche Bässe hier schon einen Thread gibt, ich aber über meine Lieblingsbässe, Sadowsky NYC, keinen gefunden habe, erlaube ich mir hier mal einen Thread zu eröffnen.
    Ich selbst habe zur Zeit mehrere Sadowsky NYC Modelle und habe auch einiges an Info über die Bässe im Laufe der letzten Jahre zusammengetragen.

    Was sind eure Meinungen & Kommentare zu diesen Bässen?
     
  2. b_string_funk

    b_string_funk Well-Known Member

    Bassix:
    ß16.500
    Keine Sadowsky NYC Players hier auf bassic?
     
  3. mainzel99

    mainzel99 Well-Known Member

    Bassix:
    ß67.086
    Hast du mal die Chance zum direkten Vergleich mit den Metros gehabt? - Wäre interessant zu lesen.
     
  4. Jazzmen

    Jazzmen Well-Known Member

    Bassix:
    ß18.549
    Hmm,- warum nicht gleich einen "Sadowsky Club oder Homebase" - Thread hier oder hat es das hier im Forum schon? :bier:
     
  5. b_string_funk

    b_string_funk Well-Known Member

    Bassix:
    ß16.500
    Ja, den Vergleich hatte ich mehrmals. Einige Kumpels von mir haben Metros und auch in einschlägigen Bassshops in Süddeutschland hatte ich mehrmals den direkten Vergleich.
    Die Sadowsky Metros sind klasse Teile, aber die NYC standen trotzdem irgendwie drüber. Alleine das Gewicht ist für mich schon sehr wichtig...mein NYC Will Lee wiegt 3,7kg, mein NYC Ultra Vintage 4-Saiter hat 3,6kg.
    Auch die Metro-Besitzer fanden die NYC Bässe einen Tick besser, ausgewogener, tighter.

    Aber die Metros sind super Teile, keine Diskussion. Entscheiden muss dann jeder selbst ob er für den NYC noch kräftig drauflegen will.:-)
     
  6. Jazzmen

    Jazzmen Well-Known Member

    Bassix:
    ß18.549
    Genau, deshalb hatte ich mich für einen Metroline entschieden. Die NYC sind mir einfach zu teuer.:-/
     
  7. mainzel99

    mainzel99 Well-Known Member

    Bassix:
    ß67.086
    Okay - klar, das Gewicht macht nicht zuletzt das Chambering aus, spätestens beim 5er ein hartes Argument!
    Hatte noch nie einen NYC in der Mache, fand allerdings meinen Metro durchaus ebenbürtig mit Edel-JB-Kopien aus D oder Amiland beispielsweise, bzw durchaus besser.
     
  8. b_string_funk

    b_string_funk Well-Known Member

    Bassix:
    ß16.500
    Ja, genau, so wars auch bei mir.
    Zusätzlich hast du bei den NYC Modellen auch die Option der Sattelbreite (1.875 vs 1.75), was bei den Metros nicht ist (mit Ausnahme des WL Modells), und div. andere Möglichkeiten (custom colors, versch. Decken, roasted neck, etc)

    Wieder die persönliche Entscheidung, ob es einem das Wert ist.
     
    Bassmutant gefällt das.
  9. 4low

    4low Über-Bayudankse

    Bassix:
    ß117.968
    Sagt nicht Roger S. irgendwo sogar, man solle doch besser auf die Metro Modelle zurückgreifen - es sei denn man muss unbedingt ein fancy Top oder anderen Custom Schnick Schnack haben?
    Das Chambering ist schon ein gewichtiges (sorry, der musste jetzt sein) Argument - allerdings finde ich, dass das Chambering sich durchaus stark tonal stark auswirkt... sei es durch die fehlende Masse, oder durch unterschiediche Resonanzräume, oder beides... das führt zu einem - ich nenne es mal "Sadowsky-typischen" Sound, den die Metros nicht bieten können.
    Vom optischen Features abgesehen sind für mich NYCs und Metros daher unterschiedliche Instrumente: der NYC eben typischer, moderner SAD Sound, der Metro mit die beste JB Kopie am Markt... für mein persönliches Gefühl (!) dem Original in allen Belangen weit überlegen.
    Mein Metro 4 bringt übrigens gerade mal 3,8 kg auf die Waage - und das ohne Chambering...
    Der geht zwar (siehe Flohmarkt), weil ich beschlossen habe, nur noch 5er zu spielen - wird aber voraussichtlich wieder durch einen Metro (eben mit 5 Saiten) ersetzt, und das nicht nur wegen des Preisunterschiedes zum NYC...
     
  10. mainzel99

    mainzel99 Well-Known Member

    Bassix:
    ß67.086
    Edelholz brauch ich nich): und wg dem 1 mm am Sattel... nachdem ich letzthin ne halbe Stunde an dem 5er Lakland gezupft hab im Laden und dabei nichtmal bemerkt hab, dass das ein 35"er ist, bin ich da etwas ruhiger geworden mit eigenen Urteilen :II:rolleyes:
     
    4low gefällt das.
  11. Jazzmen

    Jazzmen Well-Known Member

    Bassix:
    ß18.549
    Ich denke auch,dass ein Metroline absolut ausreichend ist. Das die doppelt so teuren NYC wirklich so viel bässer sind bezweifle ich, ist aber sicherlich auch geschmackssache.
    Ich finde es schade, dass jetzt die grossen Musikhäuser auch Sadowskys im Programm haben, so verkommen die Sadowskys irgendwie zum Mainstream....... :rolleyes:
     
  12. Jazzmen

    Jazzmen Well-Known Member

    Bassix:
    ß18.549
    Ein richtiger Club- Thread braucht natürlich auch Bilder..... :bier:
    Hier ist mein Metroline:

    13012011050.JPG

    Ich liebe diesen breiten Hals. Der bespielt sich wie Butter.
    Das einzige was mich etwas stört, ist die relativ schlechte Abrichtung der Bünde. Ich lasse den Bass demnächst Pleken,- wobei in dieser Preisklasse sollte das eigentlich gar nicht nötig sein. :O!
    Wie ist das bei Euren Bässen?
     

    Anhänge:

    b_string_funk gefällt das.
  13. b_string_funk

    b_string_funk Well-Known Member

    Bassix:
    ß16.500
    Das mit den Bünden überrascht mich etwas...meine NYC Sadowskys sind Weltklasse bundiert. In verschiedenen Videos und Interviews weist Roger ja auch darauf hin, wie wichtig ihm das ist. Wie es diesbzgl. bei den Metros aussieht kann ich nicht beurteilen.

    Das Olympic White mit Maple sieht super aus!
     
  14. 4low

    4low Über-Bayudankse

    Bassix:
    ß117.968
    Bei meinem Metro auch kein Problem.
     
  15. b_string_funk

    b_string_funk Well-Known Member

    Bassix:
    ß16.500
    Da ist was dran!

    ...ja, mich wundert´s auch, dass es da Probleme gibt.
     
  16. 4low

    4low Über-Bayudankse

    Bassix:
    ß117.968
    Mit Mainstream hab ich kein Problem... Ich spiel so etwas, weil ich finde, dass die Dinger geil klingen und super bespielbar sind...
    Außerdem: keine Sorge - so Mainstream wie der "Formgeber" werden die nie sein...
    Es war lange Zeit anscheinend so, dass Station Music der einzige Importeur von Sadowskys in Deutschland war...
    Ich fürchte, dies hat sich formiertem geändert...
    Jazzmen: wenn Du Deinen aber noch bei Station Music gekauft hast, dann würde ich an Deiner Stelle nochmal Lothar kontaktieren... Wenn das Teil wirklich mit schlecht abgerichteten Bünden ausgeliefert wurde, dann lässt sich sicherlich etwas machen...
     
  17. revenge

    revenge Member

    Bassix:
    ß2.501
    Ganz wichtiger Unterschied; NYC's haben graphitverstärkte Hälse, Metro's nicht!
     
  18. AC-130 Pilot

    AC-130 Pilot Member

    Bassix:
    ß163
    Also Ich wurde irgendwie auch letztens durch paar Videos von den Sadowsky Metros angefixt und die GAS Symptome kommen schon durch.
    Meine Frage zu den Metros: Unterschiede zwischen Vintage und Ultra-Vintage sind laut Sadwosky die PU Position, Blocks und Bindings, und dass die Vintages einen slightly undersized Body haben. Aber nen 5er Vintage bekomm Ich neu bei den Großen Händlern ab 2500, die Ultra Vintage aber erst ab 3500. Woher kommt denn der Sprung?
     
  19. b_string_funk

    b_string_funk Well-Known Member

    Bassix:
    ß16.500
    ...die 2500 für einen Metro "Vintage" scheinen mir realistisch, der von dir genannte Preis für den Metro Ultra Vintage scheint mir etwas hoch, habe ihn für 3200 gesehen (ohne VTC etwas weniger).
    Preisunterschied führe ich in erster Linie auf die Blockinlays und das Binding zurück.
     
  20. AC-130 Pilot

    AC-130 Pilot Member

    Bassix:
    ß163
    Ja bei Station gibts noch 4er ohne VTC für unter 3000, aber der mit VTC kostet schon wieder 3300 (wie bei session). Und dann noch 200 extra für die 5.Saite im Schnitt.