Sammelbestellung "Willies Padkäschtle"


low.b
low.b
Sven
Beiträge
497
Ort
Nordschwaben
Bassix
ß8.893
Klinke mich kurz ein und kann jedem Mesa Carbine Nutzer dies dringend empfehlen, wenn ihn der geringe Regelweg des Masterreglers stört. :great:

Ich war der Erste, der sich das Käschtle hat von Willie bauen lassen und bin sehr zufrieden hinsichtlich Qualität und Funktion sowie der freundlichen Unterstützung.
 
Logabass
Logabass
Passives Member
Beiträge
12.659
Lösungen
2
Bassix
ß58.867
Dies wäre allerdings auch sinnvoll für jeden der eine 300 Watt Vollröhre nutzt, um die Endstufe in die Sättigung fahren zu können und trotzdem noch vernüftiges Gain nutzen zu können. Nur so um den Kreis der ggf. Interessieren zu erhöhen.
 
Ratterbass
Ratterbass
Digitalisiert
Beiträge
2.964
Ort
H
Bassix
ß85.792
Dies wäre allerdings auch sinnvoll für jeden der eine 300 Watt Vollröhre nutzt, um die Endstufe in die Sättigung fahren zu können und trotzdem noch vernüftiges Gain nutzen zu können. Nur so um den Kreis der ggf. Interessieren zu erhöhen.
Wie kriegst du denn damit die Endstufe in die Sättigung? Der pad senkt doch den Eingangspegel zur Endstufe ab. Was du meinst ist ein attentuator. Der wird hinter die Endstufe und vor die Box gehängt.
 
goldbass
goldbass
Seid lieb!
Beiträge
3.119
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß46.267
Ja, kapier ich jetzt auch nicht. Da könnte ich ja am Bass auch einfach Volume abdrehen?
 
Meypelnek
Meypelnek
FCK Putin
Beiträge
1.739
Ort
Weilheim i.OB, Deutschland
Bassix
ß62.080
123061-ddf982e0b544e77569bc08032b727693.jpg


Dieses Kästchen?

Das könnte ich vor meine Effekt-Kette hängen die auf meinen passiven Jazz Bass "geeicht" ist, und im Falle eines Basses der einen höheren Output hat, könnte ich einfach den Pegel absenken, so dass die Effekte und Zerrer noch genauso wie beim Jazz Bass angefahren werden?

Wenn ja, und Kostenpunkt 25 Euro (wie im anderen Thread erwähnt) - ich wäre dabei!
 
Willie
Willie
Rock on...
Beiträge
5.156
Lösungen
7
Ort
DE
Bassix
ß98.279
Der Pad dient in der Tat nur dazu den Pegel vor der Endstufe abzusenken, damit man wieder mehr Regelweg am Mastervolumen bekommt, ohne das die Endstufe so brüllend laut wird.
Für den Einsatz direkt nach dem Bass ist der Eingangswiderstand etwas zu gering. Und die Absenkung ist speziell für den M6 berechnet. Für den Basseinsat müsste ich nur die Widerstände anders berechnen. Wäre kein Problem.
Für mehr Regelweg mit Endröhenrotz braucht es tatsächlich ein etwas anderes Pad.
Sowas bau ich auf Anfrage natürlich auch. Ich selber hab mir einen mit 400W max. Belastbarkeit gebaut. Mit 1/4 Leistung an den LS für 8Ohm.
 
Logabass
Logabass
Passives Member
Beiträge
12.659
Lösungen
2
Bassix
ß58.867
Der Pad dient in der Tat nur dazu den Pegel vor der Endstufe abzusenken, damit man wieder mehr Regelweg am Mastervolumen bekommt, ohne das die Endstufe so brüllend laut wird.
Für mehr Regelweg mit Endröhenrotz braucht es tatsächlich ein etwas anderes Pad.
Sowas bau ich auf Anfrage natürlich auch. Ich selber hab mir einen mit 400W max. Belastbarkeit gebaut. Mit 1/4 Leistung an den LS für 8Ohm.

Wenn ich doch dein PAD dazwischenhänge zwischen Send und return und jetzt die Endstufe "voll" aufdrehe" und die Lautstärke quasi umgekehrt über Dein PAD regele, dann habe ich doch die Endstufe in der Sättigung oder wo ist mein Denkfehler?
 

Meypelnek
Meypelnek
FCK Putin
Beiträge
1.739
Ort
Weilheim i.OB, Deutschland
Bassix
ß62.080
Der Pad dient in der Tat nur dazu den Pegel vor der Endstufe abzusenken, damit man wieder mehr Regelweg am Mastervolumen bekommt, ohne das die Endstufe so brüllend laut wird.
Für den Einsatz direkt nach dem Bass ist der Eingangswiderstand etwas zu gering. Und die Absenkung ist speziell für den M6 berechnet. Für den Basseinsat müsste ich nur die Widerstände anders berechnen. Wäre kein Problem.
Ahso! Also, wenn Du das mal in Angriff nimmst, sag Bescheid. Ich suche sowas schon lange. Hatte da mal was von EHX aber das hat mit den anderen Geräten in der Kette irgendwie nicht harmoniert.
Ich gehe vom passiven Bass erst einmal in einen Visual Sound Pure Tone Buffer und würde dahinter dann gerne so ein Pad hängen.
 
goldbass
goldbass
Seid lieb!
Beiträge
3.119
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß46.267
Der Pad dient in der Tat nur dazu den Pegel vor der Endstufe abzusenken, damit man wieder mehr Regelweg am Mastervolumen bekommt, ohne das die Endstufe so brüllend laut wird.
Für den Einsatz direkt nach dem Bass ist der Eingangswiderstand etwas zu gering. Und die Absenkung ist speziell für den M6 berechnet. Für den Basseinsat müsste ich nur die Widerstände anders berechnen. Wäre kein Problem.
Für mehr Regelweg mit Endröhenrotz braucht es tatsächlich ein etwas anderes Pad.
Sowas bau ich auf Anfrage natürlich auch. Ich selber hab mir einen mit 400W max. Belastbarkeit gebaut. Mit 1/4 Leistung an den LS für 8Ohm.

fände ich auch gut und könnte ich brauchen!
 
Willie
Willie
Rock on...
Beiträge
5.156
Lösungen
7
Ort
DE
Bassix
ß98.279
Sobald da ein aktives Element vor dem Pad ist, funktioniert das ganze. Egal ob aktiver Bass, ein always on Effekt oder was auch immer.
In allen Fällen kann man das Pad so wie es ist verwenden.
Wenn ich doch dein PAD dazwischenhänge zwischen Send und return und jetzt die Endstufe "voll" aufdrehe" und die Lautstärke quasi umgekehrt über Dein PAD regele, dann habe ich doch die Endstufe in der Sättigung oder wo ist mein Denkfehler?
Dein Denkfehler ist wer die Übersteuerung macht. Das macht die Endstufe. Das Pad liegt davor, quasi als 2'ter Master. Zwischen Endstufe und Box liegt in dem Fall nix.
Anders beim Attentuator. Der liegt zwischen Endstufen Ausgang und Box.
Wenn du einen Amp ohne Master hast, dann kannst du zumindest die Vorstufe weiter aussteiern. Allerdings haben die wenigsten Röhrenamps ohne Master einen seriellen Effektweg.
 
Willie
Willie
Rock on...
Beiträge
5.156
Lösungen
7
Ort
DE
Bassix
ß98.279
Eher ja. Ohne Master sind eher die Vintage Amps wie fender bassman und Konsorten.
Der BVV ist ein zwitter. Da hat man nachträglich in den recht Vintagelastigen Plan einen Effektweg rein geschustert.
DDafür würde der Pad aber funktionieren. Nur eben ohne Endröhre Zerre. Dafür mit mehr Preamp Drive ohne Ohrenschmerzen.

Ich glaub, ich bau mal einfach 10 Stück...
Aber erstmal ist der Wizard wieder dran.
 
Ray Mahogany
Ray Mahogany
Jesus just left Chicago wearing cheap sunglasses
Beiträge
30.280
Lösungen
7
Ort
dem echten Norden!
Bassix
ß412.852
 

Oben Unten