schlagzeug zu laut

Mathias

New Member
Bassix
ß240
Hallo! Das ist mein erster Post in auf Bassic.ch!

Ich spiele seit kurzer Zeit in einer Band, die ich mit gegründet habe.
Wir haben jetzt auch guten Proberaum zu einem guten Preis bekommen.
Das einzige Problem ist momentan der Sound! Ich habe einen Bass-Combo mit 75W RMS, aber das Schlagzeug so dermaßen laut, dass ich und vor allem die Gitarristen mich so gut wie garnicht hören! Ich bin ja nicht egoistisch, aber hören sollte man den Bass schon, oder?
Was können wir tun um das Schlagzeug leiser zu machen!? Einen neuen Verstärker kann ich mir im Moment nicht leisten. :-(
 

SirusP

Member
Bassix
ß1.008
Das Problem haben glaube viele Bands, auch wir hatten das!! Unser Drummer spiel auch sehr Dynamisch und laut. Man kann den Drummer ansprechen ob er etwas leiser spielen kann. Leiser spielen ist Definitiv möglich, kann aber nicht jeder...
Mit dem 75 Watt Combo wird es trotz allem nicht ganz einfach. ihr müsst einfach versuchen bei allen die Lautstärke runter zu drehen und eventuell eure Boxen, Verstärker anders positionieren.
Die Combos sollten wenn möglich alle auf Kopfhöhe stehe und leich angekippt werden. Dann könnt ihr noch versuchen die Wände zu dämmen. Da gibt es die Möglichkeit spezielle Dämmmatten für Proberäume zu kaufen, die sind aber ordentlich teuer. Eine Möglichkeit wäre noch Teppiche an die großen Wandflächen, mit ein wenig Abstand zur Wand aufzuhängen.
 
Zuletzt bearbeitet:

edel

Active Member
Bassix
ß473
woah, 75 watt inner band, schluck! da hab ich ja zu hause am übungscombo mehr (is' aber n'sch*"@ behringer).
nuja, wenn die drums zu laut sind, gibt's immer noch die möglichkeit, ihn hinter plexiglas-scheiben zu verdammen. da könnt ihr ihn noch sehen, aber das laute gedengel kommt etwas gedämpft rüber.
und nicht vergessen; inner band (speziell rock) ohrenstöpsel rein! (okay, macht den bass auch nicht lauter...[:D]), damit man auch morgen und übermorgen noch was hört. Häh??!?
greez
edel
 

SirusP

Member
Bassix
ß1.008
@ edel: es hängt aber nicht bei allen das Geld so locker ;-)
@ Mathias: versucht echt mal am gesamtheitlichen Sound zu arbeiten und aufeinander einzugehen
 

victor9000

Active Member
Bassix
ß1.319
Da hilft nur, dem Schlagzeuger etwas Dampf wegzunehmen. Ein paar alte Matratzen (am besten die ganz alten it Kapok-Füllung) rechts und links vom Drummer aufgestellt/-hängt wirken manchmal Wunder.
Ausserdem gibt es z.B. von GEWA ein Gummi-Mattenset für die Toms, Bassdrum und die Becken/Hihat, das klingt dann aber nicht mehr so gut.
 

Mathias

New Member
Bassix
ß240
Danke für die Tipps leute! Ich werd's einfach mal versuchen. :D
Das mit dem leister spielen klappt bei unserem Drummer auch nur bedingt..., auch wenn wir ihn darum bitten. :'-)


 

telebass

New Member
Bassix
ß252
Zitat:Original erstellt von: Mathias

Danke für die Tipps leute! Ich werd's einfach mal versuchen. :D
Das mit dem leister spielen klappt bei unserem Drummer auch nur bedingt..., auch wenn wir ihn darum bitten. :'-)
Hallo mathias,

sirusp hat´s eigentlich schon gesagt - ein schlagzeuger kann auch leiser spielen. Meistens ist es oft ein Problem der Mentaliät, Drummer meinen fast immer das es nur gut klingt wenn es auch ordentlich rummst. Ist aber nicht so. Prinzipiell ist es natürlich auch eine Frage der Fähigkeiten des Trommlers. Nicht ganz so gute Drummer neigen oftmals dazu im Tempo langsamer zu werden wenn sie leiser spielen. Das ist halt Übungssache.

Ansonsten hat ja auch victor9000 schon ein paar Tips gegeben. Gerade wenn´s Geld für aufwändige Lösung nicht reicht sucht man nach billigen Alternativen. Man kann z. B. auch Stühle (ausreichend Platz vorausgesetzt) um den Drummer platzieren und alte Teppiche drüberhängen. Hilft zumindest ein gaaanz kleines bisschen. Aber am besten ist es halt wirklich wenn Drummer sich lautstärkemässig anpasst.

Gruß

Ulli.
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
Ich kann mich da nur telebass anschließen, drummer können auch leise spielen. Und gerade dadurch können sie auch mehr dynamic in die songs bringen.
Bei uns war es anfangs zwar auch so, das schlagzeug war viel zu laut, das wurde dann durch eine höhere lautstärke der anderen instrumente ausgeglichen. Problem dabei war, es enstand ein brei, in dem keiner mehr genau den anderen gehört hat, vor allem der gesang ist vollkommen untergegangen.
Nach dem wir ein bisschen mit unserm drummer geschwättz hatten wars kein problem mehr und jetzt ist er sogar die person, die dafür sorgt, dass wir so leise wie möglich proben.

Sollte der schlagzeuger aber immer, auch wenn er alleine ist nur leise spielen finde ich geht bei vielen die prägnanz verloren.
 

bandfill

New Member
Bassix
ß240
Ich kann mich den anderen nur anschliessen: Schlagzeug dämpfen, Wände abdecken, Drummer zum leiser spielen trainieren.

Zusätzlich hilft es auch sehr, wenn der Drummer während den Proben entweder mit leichteren Sticks spielt, oder gleich diese aus mehreren Einzelstäben bestehenden "Unplugged-Sticks" (wie auch immer die heissen) einsetzt. So bleibt der Pegel im akzeptablen Bereich.
 

wodaso

Member
Bassix
ß644
Im Prinzip sind ja schon die allermeisten Möglichkeiten genannt worden, um den Drummer 'leiser' zu bekommen. Aber mir fallen da noch ein paar kleine aber u.U. effiziente Details ein, an die man denken könnte:

1. Statt Gummi-Dämmfelle auf den Drums reichen oft auch Dämpfungsringe aus Kunststoff: Die beeinflussen den Sound nicht so arg, bringen aber gerade im Proberaum eine hörbare Verbesserung.

2. Dass in die Bassdrum eine dicke Wolldecke hineingehört, ist eigentlich überflüssig zu erwähnen: Das behält dem Wumms bei, eliminiert aber das hohle Dröhnen und passt deren Lautstärke etwas den anderen Toms an.

3. Das komplette (!) Schlagzeug sollte nicht auf harten Böden stehen, also IMMER (möglixhst dicke!) alte Teppiche/Läufer daruterlegen: Das vermidert die Schallübertragung über den Boden und macht wirklich eine Menge aus.

4. Leichtere Sticks wurden ja schon erwähnt; mit etwas Gewöhnung braucht der Drummer damit schlicht weniger Kraft - aber das ist wie gesagt eine Sache der Übung und vor allem des guten Willens ;-))

5. Statt aufwändiger Raumdämmung mit Profi-Material tun's auch an die Decke geklebte Eierkartons und an die Wände gehängte alte Vorhänge (alte Saunatücher gehen auch). Vor dem Kleben solltet Ihr das allerdings mit dem Vermieter absprechen ;-))

6. Zu guter Letzt: Spielt ALLE so leise wie möglich im Proberaum, also auch und gerade die Gitarren. Macht vor der Probe einen kleinen Soundcheck in folgender Reihenfolge: Drumset, Bass (dabei sollten Dich alle *gut* hören) und dann die Gitarren gerade so laut, dass der Bass noch immer zu hören ist. Das Ganze geht natürlich umso besser, je näher die einzelnen Amps/Boxen auf Ohrhöhe sind. Auch das wurde oben schon erwähnt, alles hochstellen und möglichst anwinkeln.

Dann sollte das langfristig kein größeres Problem darstellen. Übrigens machen wir das bei den Proben auch genauso, einschließlich Soundcheck, und so funktioniert das Ganze auch ordentlich ;-))
 

Mathias

New Member
Bassix
ß240
Danke nochmals! :-)
Ich werde mich bei den morgigen Proben mal mit meiner Band unterhalten und ich hoffe wir werden das klären können.
Was das leiser spielen angeht, ich denke er kann es, denn er hat auch schon leiser gespielt, aber meistens spielt er halt
noch ziemlich laut. Er ist teilweise ziemlich extrem, Hols-Sticks halten nicht allzu lange bei ihm, gehen also schnell kaputt!
Ich weiß nicht ob das normal ist? Er benutzt deshalb zur Zeit Carbo-Sticks, die halten ja ein bisschen mehr aus ^^
Unser Drummer steht halt auf ziemlich aggressive Musik und spielt auch in diesem Stil, ich hab durchaus nichts gegen
ein druckvolles Schlagzeug einzuwenden, nur bei Proben und überhaupt bei Liedern die eben nicht so laut und aggressiv sind muss er sich wohl oder übel zurückhalten können!
 

Simmering-V

Member
Bassix
ß349
Zitat:Original erstellt von: Mathias

Er benutzt deshalb zur Zeit Carbo-Sticks, die halten ja ein bisschen mehr aus ^^
Unser Gitarrist hat es mal geschafft ein Set Carbon Sticks in 10 Minuten zu zerstören[ooo]!

Unser Drummer ist auch ziemlich laut! Am Anfang haben wir einfach Tücher über die Snaredrum und den Toms gelegt und die Chrashes ein bisschen abgeklebt! Nützt ziemlich viel!
 

Loppo

New Member
Bassix
ß240
Das Problem ist wirklich bei vielen Bands.Ich muss auch immer wieder leiden.Alle sind schön laut ,ausser der Bassa... q-,-p
 
Zuletzt bearbeitet:

morry

New Member
Bassix
ß240
wir spielen meist live leiser als im proberaum.
Ich hab mitlerweile damit begonnen, meinen Bassamp unterstüzend zur anlage auch noch per DI in den Mixer zu schicken, damit er mit über die PA kommt. Hilft sehr viel. Ich hör mich nämlich wieder.
Außerdem sehe ich mich schon seit geraumer Zeit gezwungen, die Hearsafes vor jeder Probe einzusetzen...Kann ich nur empfehlen.

Ansonsten...Unser Drummer ist ein Tier......
 

Mathias

New Member
Bassix
ß240
Naja wir haben noch nicht mal ein richtiges PA-System, dafür wird momentan gespart. :-
Aber das Drummer "Tiere sind" scheint wohl normal zu sein, so wie ich das bis jetzt hier mitbekommen habe. :-P
 

sternenkrieger

New Member
Bassix
ß268
Also ich bin immer fast enttäuscht, wenn ein Drummer mal KEIN Tier sein sollte... Also wenn er nicht rülpst, grunzt, auf allem rumtrommelt, was auch nur im entferntesten ein Geräusch von sich gibt, und jedem anderen schon den Nerv raubt, wenn er nur mal sein Instrument "stimmen"/"ausprobieren" will.
Drummer sind so... Und eigentlich bin ich auch so... Und mit nem Hocker unterm Arsch und toten, gespannten Tieren vorm Gesicht fühl ich mich auch Pudelwohl [:-)]
 

Mitglieder jetzt online

Oben Unten