Schlechte Qualität bei Sandberg


Bugcruiser
Bugcruiser
New Member
Beiträge
127
Ort
ES
Bassix
ß22
Er soll zum einen klären, ob es ein Ausrutscher war, was wir ja so gut wie geklärt haben und zum anderen das gerade die jüngeren Kollegen, die vielleicht zum ersten mal ein teueres Instrument kaufen und hier nur Lobgesänge hören, die Augen aufmachen! Nicht alles was hier in diesem Forum als Gold bezeichnet wird, glänzt auch wie Gold!

Ich denke, diese Argumente sollten ausreichen, oder?!
 
Zuletzt bearbeitet:
el_loco
el_loco
Well-Known Member
Beiträge
1.601
Ort
DE
Bassix
ß46.366
Hi,

also ich hatte heute auch wieder ein paar sandbergs in der hand (so ca. 7 stück) und hab nur bei einem ein äußerliches Makel gefunden und das war ein gewölbter pickguard bei nem Basic ...
 
Lou64
Lou64
Active Member
Beiträge
1.321
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß1.025
Also ich bin ein begeisteter Sandberg User. Ich spiele einen Bullet Special
der mit 1400€ nicht billig war aber dessen Preis/Leistungsverhältniss mich vom Hocker gehauen hat. Von Verarbeitungsmängel keine Spur.
Ebenso wie bei allen anderen beim Sandberghändler in Frankfurt, der fast immer 10-15 Sandbergs stehen hat.
Was mich aber am meisten überzeugt hat, ist die Bespielbarkeit und der Klang. Deshalb ist es mir egal ob Sandberg seine Schrauben von Schrauben-Müller oder Obi bezieht......
 
andreas
andreas
Member
Beiträge
279
Ort
DE
Bassix
ß705
habe 3 sandberger
je einen basic ken taylor 4 und 5 saiter sowie einen calofornia 5 saiter
alle sind super verarbeitet
einfach super
die fertigung von holger kenne ich auch
war schon ein paar mal drin
eigentlich nicht zu verstehen was das verschickt wurde
gruß
andreas
 
Btalk
Btalk
Member
Beiträge
61
Ort
DE
Bassix
ß47
Ich denke mal, dass ich "meinen" California 5 JJ nächsten Freitag bekommen werde. Ich hatte einen kleinen Sonderwunsch, weshalb ich eben 3 Wochen warten muss. Aber es wird absehbar.

Ich schreibe Euch wie er geworden ist, sobald ich ihn habe.

Meine Anregung wäre eigentlich nur, dass Sandberg seine Californiaserie auch Standartmäßig mit DOTs ausliefern würde.
 
Over40
Over40
New Member
Beiträge
884
Ort
DE
Bassix
ß258
meine Erfahrung aus erster hand....
habe vor 14 Tagen einen sandberg california jm erstanden....bei meinem geliebten musikhändler krähe in leipzig..

der bass ist auf den ersten blick sehr gelungen,nach intensiver betrachtung fällt mir nur ein mangel auf..

-das pickuard(?)-RICHTIG-!!!!!!(@Bugcruiser)
1.der kantenschliff ist sehr rauh
2.das pickuard wölbt sich am stegtonabnehmer in der mitte ca einen halben cm,man kann es mit der hand runterdrücken.
ich habe den direkten vergleich mit einem fender marcus miller jazz-bass,dort ist das pickuard in fast gleicher form vorhanden.
.beim fender ist das material ca 1mm stärker und es ist zusätzlich am stegtonabnehmer verschraubt dadurch ist eine wölbung nicht möglich.
-der kantenschliff ist beim fender von vorzüglicher qualität!

..dieser leichte mangel beim sandberg beeinflußt aber die spielweise in keinster weise-ich bin sehr glücklich mit dem kauf-

der sandberg california findet seinen platz genau in der mitte zwischen dem fender jazz-und music man bass.die elektronik ist super und die klangliche vielfalt hat mich überzeugt.
 
Zuletzt bearbeitet:
bassthis
bassthis
Active Member
Beiträge
2.044
Lösungen
1
Ort
Frankfurt
Bassix
ß889
Von der Holzarbeit her ist mein Sandberg absolut tadellos, was bei mir irgendwie schiefgegangen ist das E-Fach. War ausschließ´lich auf eine rSeite mit Kupferfolie ausgekleidet, eine Lötverbindung zum Mittenregler hat sich sehr schnel gelöst (nach einer Woche) und seit geraumer Zeit spinnt die Elektronik irgendwie, wenn ich vom passiven ind de aktiven Modus wechsle passiert es recht oft das der Mittenregler hinterher nicht mehr funktioniert. Beim runterregeln bleibt die Wirkung voll da, es mischt sich nur ein zunehmeder Rauschanteil ind en Sound und der ist laut. Müsste mein Schätzchen mal zum Holger schicken, damit die sich die Elektronik mal ansehen, bzw. sie direkt austauschen...aber dann ist mein Sandberg ja ne Zeitlang weg... :-(
 
dr.zoidberg
dr.zoidberg
New Member
Beiträge
107
Ort
DE
Bassix
ß200
Die Verarbeitung von meinem Sandberg Ken Taylor ist wirklich vom feinsten. Da gibt´s nix zu meckern und ein Pickguard hat er gar-überhaupt-nie-nicht, kann sich also auch nichts hoch wölben [;-)][;-)]
 
witzi
witzi
Well-Known Member
Beiträge
4.751
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß5.316
Habe am Wochenende in einem Musikgeschäft in Lüneburg einen Sandberg California gesehen, dessen Ausfräsung rauh und schief war.
Als Händler hätte ich diesen Bass sofort zurückgeschickt und schon gar nicht in meinen Laden gehängt!
 
Btalk
Btalk
Member
Beiträge
61
Ort
DE
Bassix
ß47
Also mein California JJ ist gut geworden.
Ich bin zufrieden damit.

Was die Händler angeht, könnte es daran liegen, dass Sandberg die Instrumente meines Wissens in Kommison gibt. Der Händler zahlt das Instrument erst, wenn es verkauft ist. Demzufolge hängt er die Dinger halt in den Laden und denkt nicht großartig darüber nach. Viele haben auch keine so große Ahnung vom Bass. Die verkaufen hauptsächlich Keybords oder Blasinstrumente.
Lacht nicht, von denen kenne ich einige[:O!]

Was mich als zufriedener Sandbergkäufer allerdings auch interessieren würde, ist ob Sandberg die California Serie zu 100% selbst baut, oder ob er die fertigen lässt?

Was aber eigentlich auch nicht wichtig ist, Hauptsache die Bässe sind gut.
 
witzi
witzi
Well-Known Member
Beiträge
4.751
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß5.316
Ich will ja auch gar nichts schlechtes über Sandberg sagen.[:-)]
Der Bass hätte aber -gleich welcher Marke-nach der Endabnahme nie die Firma verlassen dürfen!
 

moJoe
moJoe
Active Member
Beiträge
2.298
Ort
DE
Bassix
ß24.894
Btalk: Ja, macht Sandberg alles selber. DeLano Pus und Glockenklang Elektronik natürlich nicht ... bauen sie nur ein.[:D]

Endkontrolle machen Christian und Holger ... oder eben manchmal scheinbar auch nicht ... waren se vielleicht gerade auf der Messe ... und dann gibt es in Abwesenheit nen Montagsbass[?][ooo]

Meinen California JM gebe ich jedenfalls nicht mehr her!
(Obwohl ich damals, kurz nach dem Krieg auch schon Sandberge verkauft habe).[8D]
 
witzi
witzi
Well-Known Member
Beiträge
4.751
Lösungen
1
Ort
DE
Bassix
ß5.316
Hi MoJoe!
Glaub ich dir gerne![:-)]
Ich hatte auch schon mal einen Sandberg California PM 4 ins Auge gefasst!
Würde den aber jetzt wirklich nur nach eigener Überprüfung kaufen, und nie bestellen....[;-)]
 
C
clubmaster
New Member
Beiträge
4
Bassix
ß54
habe mir einen tt4 fretless bj. 09 gebraucht gekauft, spitzenverarbeitung steht meinem warwicks und alembic elan in nichts nach
 
 

Oben Unten