Schlüssel?

Schmidi

New Member
Bassix
ß242
Heut hat ein bekannter irgendwas von einem Schlüssel dahergefaselt. Gibts das ausser Bass und Violin noch einen anderen? Der hat gesagt der schaut so ähnlich wie ein Wiederholungszeichen aus. Hab noch nie was von einem anderen gehört (was nicht heissen soll, dass es keinen gibt).
MFG Schmidi
 

jag

Active Member
Bassix
ß250
ich weiss, dass da was war, aber an etwas genaues kann ich mich nicht erinnern. Ich glaube es war der Cello schlüssel.

Keine garantie!!!
 

doubleball

Unvollständig :-(
Das sind Sopran-, Alt- und Tenorschlüssel. Sind aber, wie Haggart bemerkt, alles C-Schlüssel, die nur angeben, auf welcher Linie sich das C befindet.
 

Thanatar

New Member
Bassix
ß240
wenn man cello spielt (so wie ich) muss man FAST alle schluessel kennen. erstmal, am wichtigsten, der bass schluessel. sieht aus wie n umgedrehtes c, kenn eigentlich alle, umschliesst das kleine f anzeigt. der andere den man auf jedenfall kennen sollte ist der violin schluessel, son grosser schnoerkel, der sich ueber alle linien den notensystems erstreckt. er zeigt das G an. dann der tenorschluessel, den vor allem cellisten beherrschen. er zeigt das C an, sieht aus wie zwei umgedrehte Cs uebereinander. zu lesen geht der recht leicht, vor allem auf nem streichinstrument, man denkt sich einfach statt des tenorschluessels den basschluessel, spielt aber alles ne quint hoeher. der alt schluessel ist nicht ganz so wichtig, wird nur von bratschisten benutzt. sieht genauso aus, zeigt auch n C an, liegt aber auf ner anderen linie. wo der tenorschluessel auf der zweiten linie von oben das C anzeigt, zeigt er genau auf der mittleren line das C. wer alles noch mal genau nachgucken will http://de.wikipedia.org/wiki/Notenschlüssel
 
Zuletzt bearbeitet:

sarah

New Member
Bassix
ß240
interessantes Thema!

früher gab's ja jenste schlüssel und notations-systeme, es war ja noch nichts festgelegt - die Guidonische Hand war ja auch sowas wie ein Schlüssel (zur Entschlüsselung der Tonhöhen, Guido von Arezzo)....

Kennt jemand gerade eine gute Website zum Thema?Ausser wiki?das zeug interessiert mich...[:-)]
 

yoshi

Member
Bassix
ß399
genau, es giebt jeden schlüssel auf jeder tonlage.
früher mussten die trompeter die ja noch keine fentiele kannte, für jede andere tonart den zug wechseln weil sie nur die naturtöne der jeweiligen tonart spielen konnten.

ich spiele auch noch tuba & kontrabass & früher auch mal trompete, & bei der tuba hat man normalerweise einen c-schlüssel (bassschlüssel) aber da hatte ich mal einen es-schlüssel, war dann ein wenig kompliziert mit dem transponieren...

mfg yoshi

ps: giebt auch noch den sopranschlüssel.
 
Oben Unten