schnarren??

Oelle

New Member
Bassix
ß240
moin. ich habe soeben meinen ersten bass in empfang genommen und musste feststellen ,dass er ganz furchtbar metallisch schnarrt.
ist ein palmer rockbass hb 32. nicht grad das beste ,aber für den anfang reichts. jetzt eine frage , da ich absolute anfängerin bin. woran liegt es und wie schafft man abhilfe ?? bass nachstimmen ??, sind die saiten billiger mist ?? der bass sieht ganz brauchbar aus, an ihm scheint es nicht zu liegen, von wegen schiefer hals oder so was .
 

Nobs

Member
Bassix
ß200
Schau am besten mal die Basics Setup Tips auf www.justchords.de an. Wahrscheinlich ist deine Saitenlage zu niedrig und/oder Halsspannung nicht korrekt eingestellt (passiert durch Temperatursch****ungen zB).
Wenn es dann immer noch schnarrt stimmt eventuell der Halswinkel nicht (sollte aber nicht sein...)
 

Oelle

New Member
Bassix
ß240
danke für den tip. ich werd erstmal selber dran rumbasteln und wenn das nicht geht stell ich den bass mal einem kumpel von mir vor, der ist basser und kennt sich aus. momentan schnarrt eigentlich nur die e-saite. müsste eigentlich hinzubekommen sein
 

Schmidi

New Member
Bassix
ß242
Sollte eigentlich kein Problem sein das Einzustellen, vor allem wenns nur die eine Saite is. Normalerweise wirds reichen, wenn du den einen Saitenreiter etwas höher stellst.
MFG Schmidi
 

Mike`adelic

Well-Known Member
Bassix
ß1.620
...das wird sicher ein etwas größerer Act, da durch Veränderung der Saitehöhe auch die gesamte Oktavreinheit (falls schon vorhanden) flöten geht. Das muss man schon richtig machen.
 

Ferret

New Member
Bassix
ß240
passt nicht direkt zur Frage, aber bei einem Fretless-Bass tritt dieses Problem gar nicht auf, oda?
Schonmal vielen Dank für eure Antworten.
 

Uwe B.

Member
Bassix
ß246
Doch. Auch am Fretless schnarrt es bei zu niedriger Saitenlage. Zwar nicht auf den Bundstäbchen, dafür schrabbt die Saite am Hals.

Gruß Uwe
 

gi_joe

New Member
Bassix
ß240
jepp. genau das ist das problem mit meinem bass. hab meinen alten stagg vor kurzem zum fretless bass umgebaut und auch neue tonabnehmer eingesetzt. ich konnte die tonabnehmer nicht sehr nah an die saiten bringen (es waren 7mm), deshalb habe ich die
seitenreiter sehr tief gestellt. jetzt schnarren die seiten. sollte ich lieber wieder die seitenreiter höher stellen oder gibt es auch andere möglichkeiten dieses problem zu beheben.
 

El Greco

New Member
Bassix
ß240
Also, selbst rumschrauben, vorallem, wenn man noch Anfänger/in ist, halte ich für keine so gute Idee. Da verstellt man i.d.R. mehr, anstatt was wieder hinzubiegen (meine Erfahrung). Ich würd zum Gitarrenhändler meines Vertrauens gehen und ihn bitten, das Ding einmal ordentlich einzustellen. Es kann übrigens sein, dass der immer ein wenig schnarren wird, je nach Einstellung (das haben die meisten Einsteigerbässe irgendwie so an sich).

Ich hab das bei meinem ersten auch gehabt, und bei meinem jetzigen Ibanez ratterts auch noch ein bisschen, aber im erträglichen Maße und beim Krach im Proberaum hört man es eh nicht.
 

gi_joe

New Member
Bassix
ß240
vielen dank,
habe die reiter wieder höher gestellt und es ist wieder ziemlich gut geworden.
wollte eben nur weniger abstand zu den pu#180;s erhalten. aber das werde ich morgen in angriff nehmen.(hab jetzt feierabend)
 

El Greco

New Member
Bassix
ß240
Nun gut. Ich rede jetzt von meiner Erfahrung. Ich hab mich bisher einfach nicht dran getraut(da is wahrscheinlich der Knackpunkt), da ich für solche Dinge teilweise auch ein wenig zu grob bin, bzw. schiss habe, was kaputt zu machen...
 

Bassertom

New Member
Bassix
ß224
also wenn man sachte ran geht und nicht mehr als ne Vierteldrehung auf einmal macht, kann eigentlich nichts schiefgehen. Ich mach das bei meinen Bässen eigentlich immer selbst.
 

Hozzy

New Member
Bassix
ß334
Ich mache das auch immer selbst...gibt im Netz genug Anleitungen, wenn man mit dem richtigen Werkzeug und behutsam zu Werke geht, dann sollte nichts kaputt gehen[;-)]

Ich bin auch der Meinung, daß jeder Bassist so das für sich selber beste Setup rausholen kann und außerdem sollte jeder das auch können, das gehört zum Instrument...

 

fips2

Member
Bassix
ß206
Bei der Halsstabjustage braucht man viel GEDULT und nochmals GEDULT.
GEWALT gibt Bruch.
Dem Hals muss man Zeit lassen sich anzupassen.
Ich verdrehe max 1/4 Umdrehung warte einen Tag stimme sauber und drehe evtl. die Saitenreiterhöher dann schau mer mal.

Hat bis jetzt immer einwandfrei gefunzt.
Ob man den Hals mittels Spannstab hinbekommt sieht man aber schon wenn man den Hals vorsichtig nach hinten zieht.
Sollte man das aber schon nicht hinkommenund über die Gerade hinaus muss, ist es manchmal von Nöten den Hals abzuschrauben und ne Scheckkarte oder ein Streifchen Furnier in die Halstasche einzulegen damit der der Hals nach hinten kippt.Bei manchen Instrumenten ist dafür sogar ne Einstellschraube in der Halsplatte vorhanden(MusicMan verschiedene Fender)
 

gi_joe

New Member
Bassix
ß240
Zitat:Original erstellt von: Hozzy

wieso kannst Du den PUP nicht höher an die Saiten bringen?
naja. bei den neuen pu´s waren nur kleine seltsame gummiknubbel dabei. die hab ich heute wieder gegen die federn der alten pickups getauscht. jetzt haben sie nen guten abstand zu den saiten, welche ich wieder höher stellen konnte. das schnarren ist weg und der sound von meinem "neuen" fretless bass ist prima.

ich bin froh das ich mich an den umbau gewagt habe, denn ich habe ne menge über das instrument gelernt und hatte riesen spass am basteln.
habe zusätzlich noch das schlagbrett lackiert, das alte zeichen ersetzt, eine neue klinkenbuchse eingesetzt, nen schalter eingebaut mit dem ich die potis umgehen wollte (klappt irgendwie nicht richtig) und habe nen neuen sattel gekerbt.

habe alles auf gut glück ausprobiert und hatte keine angst etwas kaputt zu machen, da der bass nur noch als wandverzierung verwendung fand.
jetzt freu ich mich auf die nächste bandprobe mit dem teil.

das meiste hab ich mir aus dem forum abgeschaut, hier sind klasse tipps zu finden. danke an alle. (so viel wollt ich eigentlich nicht schreiben
- entschuldigt)
 

Hozzy

New Member
Bassix
ß334
ist doch schön, daß Du soviel zu Deinem Projekt geschrieben hast, das freut doch einen Leser auch, wenn er sowas erfährt. Wir hatten schon genug OT und andere sinnlose Diskussionen...

Gibt es Bilder von Deinem Projekt?

Ich habe gestern meinen Preci auch mit einem Fretless-Hals versehen, das Ding klingt so Hammergeil...freu mich schon drauf, den heute abend mal an den Amp zu hängen [:D]
 

gi_joe

New Member
Bassix
ß240
stimmt, am amp war ich auch richtig begeistert. schade nur das das holz nicht wirklich lange schwingt. aber es war schon eine echte aufwertung von dem alten staggbass.

bilder hab ich bisher nur eins im profil. bin zu dumm mehr hochzuladen. das klappt irgendwie nicht.
 
Oben Unten