seitliche Abrundung Korpus Fender

Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Hello!

Nachdem kürzlich ein 70er-Jazzy bei mir auf Besuch war, ist mir aufgefallen, dass offenbar die Ausführung der seitlichen Abrundung teilweise variiert.

Offenbar wurde die bei älteren Bässen mit einem grösseren Radius ausgeführt wurde, sodass das Instrument sich irgendwie runder anfühlt.

Moderne Jazzbässe scheinen hingegen einen kleineren Rundungsradius zu haben.

War das Abrunden früher eine reine Freihandübung und je nach Arbeiter einmal stärker, mal schwächer ausgeprägt?

Bei modernen Precis/Jazzies scheint das eher gleichmässig zu sein.
Wird die Abrundung heutzutage gefräst?
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.030
du kannst einen drauf lassen, daß solche rundungen heutzutage gefräst werden. wie das damals war, weiß ich nicht. aber fräsköpfe für solche aufgaben gibts auch schon ewig.
 
Cadfael

Cadfael

Waschbär
Es gibt ein Video über die Fertigung um 1957 rum ...
Gegenüber 1975 wird sich da nicht viel geändert haben.
Formfräsen und Drehautomaten ...

Heutzutage mögen in Billiglohnländern noch Formfräsen eingesetzt werden. In Mexiko, Japan und den USA werden aber garantiert CNCs eingesetzt; im Grunde modernecomputergesteuerte Formfräsen und Drehautomaten.

Heutzutage mögen auch Feinschliffarbeiten über CNC laufen; höchstens der letzte Feinschliff von Hand.
1957 und 1975 wurde von Hand geschliffen. Wenn CBS zu schrappig für einen neuen Formfräser war, kann auch mal mehr runtergeschliffen worden sein um eine erträgliche Oberfläche zu bekommen. Vielleicht wurde auch eine Splitterung (wegen schlechtem Fräser) rausgeschliffen?

Das merkt ja eh kein Mensch, weil das Internet erst in 20 bis 40 Jahren erfunden wird und in den Geschäften meist nicht mehr als 2 Bässe der gleichen Serie hängen. Es gab ja auch meist keine klare Trennung zwischen Modellwechseln in einer Serie. Wen interessiert, dass es die Brücke eigentlich seit 2 Jahren so nicht mehr gibt?! Sieht keiner, weiß keiner > egal!

In einem US-Forum wurde gefragt, ob ein 1973er Preci mit Rosewood Griffbrett einen Skunk Stripe haben kann. Die meisten hatten vermutlich keinen; aber es konnte durchaus sein! Es gab alleine drei Halsidentifikationsnummern, die gepasst hätten! Es kann ja auch 1964er Precis mit (aufgeleimtem) Ahorngriffbrett geben! Nichts war unmöglich ...
 
Metalfist

Metalfist

schnell und böse
Ob die Rundung mit CNC oder Fräskopf mit Schablone gemacht wird, das kommt im Grunde ziemlich aufs gleiche raus.
Wenn man aber komplett nur mit der Hand schleift, dann wird sicher kein Bass wie der andere aussehen.

Aufgefallen ist mir das vor allem, da mein japanischer MillerJazz im Vergleich zu anderen eher kantig ausgeführt war.

Ein bewusste Zeit ist euch aber nicht bekannt, sowie ich euch verstanden hab.

Ich meine damit, dass z.B. good ol' Leo kurz nach einem Acid-Trip Ende der 70er in die Werkstatt getorkelt kam und seinen Arbeitern verkündete
"1cm Radius war gestern. Ab heute machen wir 0,7cm Rundungsradius!"
[:D]
 
alice d.

alice d.

Queen of the Bottom, Bitch!
Bassix
ß29.030
Zitat:Original erstellt von: badmatafaka

Ich meine damit, dass z.B. good ol' Leo kurz nach einem Acid-Trip Ende der 70er in die Werkstatt getorkelt kam und seinen Arbeitern verkündete
"1cm Radius war gestern. Ab heute machen wir 0,7cm Rundungsradius!"
[:D]
eine doch sehr unwahrscheinliche geschichte. da hätte leo sich wohl nicht auf eine simple radiusänderung beschränkt...
http://www.teuffel.com/bilder/guitar_pix/birdfish_pix/600 x 300/birdhimmel-unscharf.jpg
 
Cadfael

Cadfael

Waschbär
Also einen 1 cm Radius hätte es eh nicht gegeben. Wenn, dann 1,27 cm (1/2") ...

Und bei Fender hätte man Leo Ende der 70er wohl hochkannt aus der Werkstatt geschmissen, da er damals für MusicMan arbeitete und Fender CBS gehörte.

Ich gehe davon aus, dass die Radien rund um den Body auf einem Tisch mit Formfräser gemacht wurden. Danach ging man entweder mit Schmirgelpapier oder Bandschleifer noch mal drüber. So genau wird es aber niemand genommen haben, was die Radien angeht!

BELEGT IST, dass es 1966 eine Precision Serie für England gab, ohne den Conroured Body (die großen Ausbuchtungen). Kann sein, dass der Bass dadurch in der Produktion $5 billiger wurde - was den Preis im VK vielleicht um $20 senken würde und gerade in Ländern "mit weniger potenten Käufern" Sinn macht ...
 
 

Oben Unten