Serielle Kompression, 3 Kompressoren in Reihe! Macht sowas Sinn?


Hi,
was im Studio völlig normal ist, sollte doch eigentlich auch für ein Livesetup gehen, oder? --> Bedingt!
Aber hört selbst.
Besonders im letzten Soundbeispiel fängt der Bass so richtig an zu singen, mit schier endlosem Sustain. Leider rauscht es aber dann auch! Alles hat Vor- und Nachteile.

 

Anhänge

  • serial compression.jpg
    serial compression.jpg
    127,7 KB · Aufrufe: 1.177
TheBass
TheBass
Well-Known Member
Beiträge
7.072
Lösungen
4
Bassix
ß157.743
Mit meinem HX Stomp habe ich sogar schon mal 7 Kompressoren hintereinander gepackt. Die theoretischen 8 gingen nicht, weil die Rechenleistung am Ende war. Ist natürlich völlig krank und ohne Noise Gate am Anfang nicht zu ertragen. Dynamik gleich null, eine Art ON-OFF Sound wie bei einem 64kBit Stream mit Rauschen und Pumpen. Ist nicht mehr wie Spielerei für mich. Ich kann damit jedenfalls nichts anfangen.
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Beiträge
7.421
Lösungen
9
Ort
32457
Bassix
ß167.336
Wäre interessant gewesen, den Effectrode mal ohne den Keeley zu hören . Er macht den Sound an sich spürbar fetter. Ich nutze den LA2A gerne im Helix sowohl vorne in der Kette als auch im Back-End.
 
Klangfarbe
Klangfarbe
Member
Beiträge
42
Bassix
ß3.987
Uiihh Nerdsounds, wie geil.:D

Ich mache so was ähnliches in meinem Boss GT-10B (MultiFX). Da gehen zwar quasi altersbedingt nur 2 Kompressoren gleichzeitig, aber zusammen mit einer der Röhrenpreamp Simulationen komme ich dem, was Du da machst, schon ziemlich nahe.

Der Vorteil beim Multi ist allerdings, dass man hier mehr Routing Möglichkeiten hat und das ganze mehr "Alltagstauglich" machen kann.
 
cosmic
cosmic
Active Member
Beiträge
312
Bassix
ß30.659
zu 0.57:
es ist nicht die Aufgabe der Musiker, den Live-Mischer glücklich zu machen,
sondern Aufgabe des Live-Mischers, die Musiker - und Zuhörer - glücklich zu machen!!!
 
n.d.escher
n.d.escher
Well-Known Member
Beiträge
321
Ort
DE
Bassix
ß4.931
zu 0.57:
es ist nicht die Aufgabe der Musiker, den Live-Mischer glücklich zu machen,
sondern Aufgabe des Live-Mischers, die Musiker - und Zuhörer - glücklich zu machen!!!
Ja, das stimmt natürlich. Aber reden ist immer gut.
Ich hatte halt leider auch schon fremde Mischer, die wollten dann per DI vor meinem Setup abgreifen um dann unten ihren eigenen Sound zu fahren. Und das ist dann eventuell so ein typischer Rock-Cover-Rumpel-Sound, der nix mit meinem eigenen Sound zu tun hat.
Grüße
 
Stratitis
Stratitis
Erklärbär und Simulant :-)
Beiträge
7.421
Lösungen
9
Ort
32457
Bassix
ß167.336
Unser Soundmann sagt immer " Mein Mischpult ist kein Klärwerk... Shit In = Shit Out" . Daher ist es mir wichtig, ein Signal zu liefern, was schon recordingtauglich ist. Ist bisher immer gut angenommen worden. Da muss sich der FOH nur noch um den Gesamtmix und um Raumprobleme kümmern.
 
n.d.escher
n.d.escher
Well-Known Member
Beiträge
321
Ort
DE
Bassix
ß4.931
Unser Soundmann sagt immer " Mein Mischpult ist kein Klärwerk... Shit In = Shit Out" .
Ja, genau. Am besten ist es immer wenn man einen Sound anbietet und der Mischer nur noch den Fader nach oben schiebt. Da ist es auch gut wenn man mit Sender zum FOH gehen kann um seinen eigenen Sound von dort zu hören und dann kann man schon am eigenen Setup Dinge korrigieren bevor es der Mischer tun muss.
Grüße
 

Similar threads

Paulito
Antworten
114
Aufrufe
23K
xroads

Oben Unten