Sire Marcus Miller Bässe

theseus
theseus
Active Member
Bassix
ß21.204
Hi Rqt,

ich denke, dass ein Extra-Thread für die 2nd Gen. zur Zersplitterung und zunehmender Unübersichtlichkeit der Sire-MM-Bass-Themen führt, wenn man mal das Posting-Aufkommen hier so anschaut. Andererseits hat man aber ein Spezialthema für die 2nd Gen. Aber irgendwann wird es dann nur noch um die 2nd Gen. gehen, bis dann schließlich die 3rd Gen. kommt... :D

Beste Grüße
Derek
 
Ramsay Bolton
Ramsay Bolton
Well-Known Member
Bassix
ß36.476
Sir Adrian Fish
Sir Adrian Fish
Well-Known Member
Na ja, der Burner sind die "klassischen" Batteriefächer mit den fingernägelkillenden Laschen aber auch nicht. Ob das Herausfriemeln der Batterien in den neuen Fächern besser funktioniert, vermag ich nicht zu beurteilen, da ich deren Innenleben nicht kenne. Aber im Minimum sollte nur alle paar Monate ein Batteriewechsel fällig sein. Aber ich könnte mir vorstellen, dass diese Lösung im Rahmen der Produktion kosten spart.

Da mich das bisherige Griffbrett nicht gestört hat, vermag ich auch hier nicht zu beurteilen, ob sich dieses in der Spielpraxis deutlich bemerkbar macht und bewährt. Aber ich finde es gut, dass die Bässe "weiterentwickelt" werden.
 
Rqt
Rqt
Well-Known Member
Bassix
ß14.654
Satinlack, 9,5 Radius.....das wäre für mich schon eine Verbesserung, gerade die hochglanzlackierung bei Hälsen ist nicht meins. Und 9,5 Radius finde ich auch passend. Wäre noch die Frage, was die neunen Picks bringen
 
Rqt
Rqt
Well-Known Member
Bassix
ß14.654
Ich muss gestehen, ich habe meinen Sire V7 damals auch verkauft und habe es doch etwas bereut, allerdings bin ich mit 2 Sandbergen gut ausgestattet, wozu noch nen Sire? ?? Na weil sie günstiger als Fender, Mayones, Lakland oder Marleaux sind:D Das kann auch ne kleine Falle sein
 
BasscalBull
BasscalBull
Active Member
Bassix
ß3.533
Hat jemand hier Erfahrung mit dem M2 als 5 Saiter?
Beim Bonedo-Test kam die B/H-Saite nicht ganz so gut weg (was sie auch auf die schlechte Werksbesaitung schieben). Wie machen sich die tiefen Saiten wenn man mal ordentliche Seile drauf spannt?
 
TomW
TomW
All Mod Cons
Weiß jemand, ob die Angebote beim Sire-Exklusiv-Händler Thomann schon "2nd Generation" sind? ... nach der Beschreibung (zB Pickups) wohl eher nicht :nix:
 
TomW
TomW
All Mod Cons
Aha, da muss ich also mal genauer hinschauen ... ein 4-saitiger Fretless war aber meines Wissens bislang leider nicht dabei ...
 
TomW
TomW
All Mod Cons
Danke, leider ist die Sortierung beim großen T. sehr unübersichtlich ... und der V7 in Sunburst ist der einzige Fretless-JB aus der 2nd Gen :-(...

Edit sagt, jetzt habe ich über eine andere Suchfunktion noch ein paar Exemplare entdeckt ...
 
mbass
mbass
Mehr Spass mit Bass!
Bassix
ß4.424
Wieso hat der große T. eigentlich eine solche Preisspanne für die Sire Bässe mit identischen Holzkombies aber unterschiedlichen Farben? Spielt jemand von euch den 4er Fretless?
 
G
Gast19485
Guest
Batteriefach mit Schraubdeckel ist definitiv eine Verbesserung, diese Schnappdeckel können beim Spielen stören und im schlimmsten Fall abbrechen, dann hat man ins Kloo gegriffen. Die "3rd Generation" hat dann bestimmt nur 2 Schrauben, die "4th Generation" einen Magnet-Schnappdeckel und die "5th-Generation" Akkus mit USB-Port zum Aufladen und ne LED-Ladeanzeige.
 
Sir Adrian Fish
Sir Adrian Fish
Well-Known Member
Moin zusammen.

Einige der Marcus Miller Bass-Modelle der 2nd Generation werden lt. Homepage mit breiteren/höheren Bundstäbchen (Neu: Fret Size 2.4 medium; Alt: Fret Size 2.0 small)) produziert.

Was hat das in der Spielpraxis für Auswirkungen? Worin liegen die Vor-/Nachteile dieses "Features"?

Nachtrag/Ergänzung: Narrow Tall? Medium Jumbo? Fret Sizes Explained (Fender)
 
Zuletzt bearbeitet:
 

Oben Unten