~~~Stuart Spector - Homebase~~~

DeBone

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß23.375
Also die x Version hat einen deutlich geringeren Lautstärkesprung. Ist immernoch ein bisschen, aber nicht so krass wie bei der Version ohne X.
 
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß88.913
Danke, ich habe mal einen bestellt und werde das ausprobieren, wenn nicht, geht er zurück (mit den Steckern ja kein Problem).
 
Alex84

Alex84

Well-Known Member
Bassix
ß15.302
Ich würde fast wetten, dass dir die X besser gefallen.
So geht's zumindest mir.
Und falls der Blaue dir irgendwann nicht mehr gefällt und er gehen muss, schreib mir eine Nachricht. ;-)
-Alex
 
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß88.913
Geil ist der schon! Ich finde auch die SC-Sounds garnicht so schlecht, obwohl kaum getestet. Nur der Pegelsprung geht gar nicht.
 
3-Diddy

3-Diddy

Spector-Jünger
Bassix
ß11.727
Gibt es Tipps zum Umbau auf Vol/Bal/B/T mit Pickups, die etwas mehr Holz bringen? Sind die EMG HZ etwas (die frühen klangen fürchterlich, finde ich).
Nen Balance-Poti bei den TWs ist natürlich nicht möglich wenn du sie schalten willst. Wenn du aber auf die P-P-Funktion verzichten kannst, kann man die TWs fest in einem Modus verlöten. Dann ginge auch ein Balance. Ich hab das bei mir gemacht, habe zwei TWs fest im Humbucker-Mode verlötet, in Balance, dann Pre und dann Volume. Mein Preamp is ne russische HAZ-Kopie (2-Band, um 150$), der Bass ein Webster.
Die TWs haben einen etwas ausgewogeneren Charakter als DCs (mehr Mitten) Kamen mir auch gelegen, da der Webster zwar ordentlich Growl hat, aber doch etwas zu spitz war. Das sollte bei dir nicht das Problem sein.
Eine Kombi, die ich auch mag, ist TW (Neck) und DC in der Bridge um es mehr knallen zu lassen. Hier hab ich nen Rex 4 mit ner BTS kombiniert.
 
Noble

Noble

Stechrochendomestizierer
Das ist schon ein extremer Unterschied, finde ich.

Daher werde ich wohl bei den TW bleiben und die PU's mal etwas höher drehen.

Oder mal eine komplett passive Variante mit einem Drehschalter, der ähnlich den Super-Schaltern verschiedene Kombinationen erlaubt, davor Bal, danach Master und Tone. Die originalen Teile natürlich zurück legen für den Rückbau, wenn nötig.

Warum die den starken Lautstärkesprung so akzeptieren, verstehe ich nicht.

War auch das einzig Negative, was ich an der Kiste wahrgenommen hatte. Sonst ein toller Bass. HAbe allerdings eh immer beide Humbucker voll auf gehabt ohne coil split. Falls du den mal irgendwann wieder über sein solltest, weißt du, wen du fragen kannst8D.
 
Zuletzt bearbeitet:
Noble

Noble

Stechrochendomestizierer
hat der von dir gezeigte Bass mal dem Mitglied @Noble gehört?

Vor allem war das auf dem Bild mein altes Sofa [¦)]

Hab auf meinem Soundcloud account noch ne File mit dem Bass entdeckt. Ich fand er klang wirklich gut. Ultra striaght und punchy für nen 5er. Für die Aufnahme hatte ich sicherlich mit Darkglas Vintage Ultra mit leichter Anknusperung aktiviert.

 
Zuletzt bearbeitet:
Alex84

Alex84

Well-Known Member
Bassix
ß15.302
@Noble der klingt wirklich super. Sehr druckvoll und klar bis in die tiefsten Register.

Ich hatte gestern bei der Bandprobe und anschließendem Rumgedudel mit meinem Bruder (Gitarrist) in den ganz tiefen Gefilden (meist tiefes C oder H) wieder mal den Eindruck, dass man hier klar abwägen muss: lieber etwas weniger Knurr, dafür klare Definition oder eben umgekehrt.
Wenn ich den 5-saitigen US SSD NS-5 nutze ist im Bandkontext quasi nur noch Knurren da. Tatsächlich wurde ich von den anderen schon mehrfach gebeten, die Bässe rein zu drehen.

-Alex
 
Mudskipper

Mudskipper

.
:-( ich weiss schon gar nicht mehr wie man das schreibt.

Beim T. taucht eine Euro Special Edition auf, welche @Jogi68 im Gespräch schon "angedroht" hat.

Dauert aber noch ein halbes Jahr und obwohl es VOLL mein Beutechema ist, hätte ich bei dem Bass helle Inlays und Chrom oder gar Goldhardware geiler gefunden. Vielleicht bin ich tief in meinem Herzen doch ein heimlicher Hochzeitskapellen oder Traumschiff Bassist:ugly:. Für einen Classic XS 5er mit Mapleboard und hellen Inlays würde ich mich echt in Schwierigkeiten bringen.
Andererseits sieht er aus wie aus einem Stormtrooper Arsenal. Anyway, ist noch lange hin aber spannend was Spector so in letzter Zeit raushaut.
 
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß88.913
Moin,

heute habe ich den blauen Euro Spector mit den TW mal angespielt. Dynacord BA300 an 115 FMC mit Celestion Ferrit und 115 Epifani UL, davor einen Pumpernickel mit anschliessendem Vong. Den dazwischen geschalteten Royal TS Deluxe habe ich weniger getestet.

Das knurrt super. Der hat wirklich Eier, dazu gute Höhen, wenn man sie reindreht, der Bassregler am Euro war bei ca. 40 %.

Wenn man beide PU auf hat, kann man den jeweils anderen per Zugpoti auf Seriell schalten. Das verändert den Klang etwas, ohne dabei einen Pegelsprung zu verursachen. Beide gezogen ist deutlich zu leise und ohne Wumms. Die Soundunterschiede sind aber gering und lohnen meines Erachtens den Schalter nicht.

Von daher werde ich mal den TWX ausprobieren, wenn der rockt, werden beide ausgetauscht.

So long

Chr.
 
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß88.913
Super, der matcht!
6482133F-02BB-4D0A-8070-22C2AD6AF3A9.jpeg


C47F5782-1E00-440A-86AF-9A75293227A2.jpeg


2ADD98B9-B6F4-4BC5-9AD6-10891BE41131.jpeg


7FD179AF-138F-4CBC-91D7-141EB1C25827.jpeg


Die Stecker sind identisch, passt 1:1.

Nur noch minimaler Pegelsprung, leise an Emi Vollröhre und FMC 212 NEO UL geiler Sound. Die beiden Stellungen beim TWX sind fast gleich laut, einer bulliger, einer feinzeichnender, klarer, ein echter Gewinn!

Dann werde ich noch einen zweiten TWX bestellen.

Hat jemand Bedarf an einem Set EMG 40 TW incl. Potis, Kabeln etc.?

so long

Chr.
 
Zuletzt bearbeitet:
DeBone

DeBone

Well-Known Member
Bassix
ß23.375
Das klingt doch schon mal super und deckt sich mit meinen TW und TW-X zuhause :-)

Ja ich hätte tatsächlich Interesse an der Kabellage :D

Ich schreib dir mal ne PN
 
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß88.913
Ausserdem habe ich im Netz zwei Potis mit Mittelrastung bestellt, 1x 10k und 1x 100k. Dann hat man bei Treble und Bass einen Anhaltspunkt, wo man mit der Regelung ist. Das habe ich auch schon beim Fender American Deluxe Jazzbass beim Mittenregler gemacht. Auch wenn die Mittelstellung nicht linear bedeutet, ist sie doch sehr brauchbar zum Wiederfinden der Einstellungen.
 
rolipoli

rolipoli

Well-Known Member
Bassix
ß19.589
ich hatte auch mal die 40TW, da war der Lautstärkesprung sehr unangenehm.
Laut EMG Datenblatt gibt der TW und der TW-X als single coil jeweisl 1V output, als dual coil der TW nur 2V, der TW-X aber 4 Volt!
Deshalb dachte ich der Lautstärkesprung beim TWX ist größer als beim TW. Eure Erfahrung ist genau andersrum, wenn ich das richtig verstehe.
irgendwie seltsam. aber vielleicht probiere ich es selber und hole mal den TW-X
 
cfortner

cfortner

Well-Known Member
Bassix
ß88.913
Fettisch!

IMG_2827.jpg


So ist das etwas!

Beide Schalter down klingt er wie vorher, mit Druck, fetzigen Mitten und klaren Höhen, ziemlich viel Bass.

Beide Schalter hoch klingt etwas, minimal!! leiser, klarerer, drahtigerer Sound, aber ebenfalls mit Druck! Das ist etwas ganz anderes als vorher, wo die Stellung beide Schalter hoch deutlich druckloser war!

Bislang habe ich ihn am Emi 2 Vollröhre und FMC 115 Mini UL Downfire getestet. Das sind jetzt mindestens vier verschiedene Sounds, die zu gebrauchen sind und das macht Sinn.

Den Wechsel kann man machen, ohne die Saiten zu entspannen, die PU konnte ich mit minimalem Anheben der Saiten seitlich rausschieben. Ein Hoch auf die Steckverbindungen!!

Sehr schöner Bass vorher, jetzt noch wesentlich bässer!
 
Chrishi

Chrishi

Well-Known Member
Bassix
ß16.012
Ich würd ja zu gern die Fishmans in dem Spector testen. Aber so richtig funzt das ja auch nur mit dem Zusätzlichen 3 Wege Switch. Ich möchte aber nicht durch die Decke bohren.

Oder auch mal ne Tone Capsule ausprobieren.

Obwohl mir die TonePump eigentlich ganz gut gefällt.

Vielleicht brauch ich einfach nur ein zweites Modell :p


Und gerad den Limited Spector Darkglass Squid gesehen... 3,5 k € Bekloppt :bad::igitt:
 
Xestaro

Xestaro

Well-Known Member
Bassix
ß10.761
Ich würd ja zu gern die Fishmans in dem Spector testen. Aber so richtig funzt das ja auch nur mit dem Zusätzlichen 3 Wege Switch. Ich möchte aber nicht durch die Decke bohren.

Oder auch mal ne Tone Capsule ausprobieren.

Obwohl mir die TonePump eigentlich ganz gut gefällt.

Vielleicht brauch ich einfach nur ein zweites Modell :p


Und gerad den Limited Spector Darkglass Squid gesehen... 3,5 k € Bekloppt :bad::igitt:
Grad mal nachgeschaut. Wow! Spielen würd ich ihn! Kaufen vielleicht eher nicht :-P Bin aber auf nen Preis von 3050€ gestoßen, nicht 3,5k. und irgendwas um die 400-500 davon fallen ja auf das mitgelieferte DG Pedal ab.

Schaut schon geil aus muss ich sagen!
 

Similar threads

 

Oben Unten