Suche ...kompakten Pickup....


Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Beiträge
4.534
Ort
Hanau
Bassix
ß226.179
Ich bin auf der Suche nach einem kompakten Pickup, der aber trotzdem was taugen sollte.
Der PU soll in ein möglichst kleines Gehäuse eingebaut werden.

Hat jemand einen Tip?
 
anbra
anbra
reitet Mustangs
Beiträge
4.629
Lösungen
1
Bassix
ß119.117
Der PU soll in ein möglichst kleines Gehäuse eingebaut werden.
Das Drumrum kann ja nicht kleiner als der Pickup an sich sein. Da fallen mir für "kompakt" nach dem schnöden Jazz-Bass-Single-Coil folgende ein:
- Mustang split-coil, direkt nebeneinander
- 51er Preci single coil
- Gitten-Pickup mit Klingen-Magneten (schon gern beim Musicmaster genommen ;-)), wenn der Saitenabstand das zulässt
- Und Lace Sensors dürften ein bis zwei Blicke wert sein (und da die auch nicht mit einelnen Pole Pieces gebaut werden, fällt das mit vorherigen Punkt zusammen)
 
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Beiträge
4.534
Ort
Hanau
Bassix
ß226.179
Der Mustang sc und der 51er PB bergen beide das Problem, das sie zwar kompakt sind, aber die Trägerplatte, auf der die Anschlüsse sind, dann doch deutlich größer ist.
Klar könnte ich das ändern, aber nur wenn es wirklich sein muss ...
Die Lace Sensors sehen ganz gut aus....
 
beate
beate
Bassteltante
Beiträge
22.886
Lösungen
3
Ort
DE
Bassix
ß529.963
aber die Trägerplatte, auf der die Anschlüsse sind, dann doch deutlich größer ist.
Christoph hat mir mal ein paar Tonabnehmer im Telecaster-Neck-Format gebaut, bei der die Bodenplatte nur noch seitliche Ohren für die Befestigungsschrauben hat. Noch kompakter geht es, wenn man wie beim P90 die Befestigungsschrauben zwischen den Polepieces vorsieht. Die Idee hatte ich damals aber leider nicht, sondern grad eben. Funktioniert aber nur mit Stabmagneten unter den Saiten, bestenfalls gedoppelten wie bei den J's.
 
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Beiträge
4.534
Ort
Hanau
Bassix
ß226.179
Christoph hat mir mal ein paar Tonabnehmer im Telecaster-Neck-Format gebaut, bei der die Bodenplatte nur noch seitliche Ohren für die Befestigungsschrauben hat. Noch kompakter geht es, wenn man wie beim P90 die Befestigungsschrauben zwischen den Polepieces vorsieht. Die Idee hatte ich damals aber leider nicht, sondern grad eben. Funktioniert aber nur mit Stabmagneten unter den Saiten, bestenfalls gedoppelten wie bei den J's.
Klingt gut...
Befestigungsschrauben oder Laschen brauch ich nicht....die würde ich grundsätzlich absägen ...
 
Der Steff
Der Steff
Der 45-Einhalbte
Beiträge
4.534
Ort
Hanau
Bassix
ß226.179
Was ist den grundsätzlich der Unterschied zwischen einem Bass u. Gitarren PU......sind die unterschiedlich gewickelt?
 

anbra
anbra
reitet Mustangs
Beiträge
4.629
Lösungen
1
Bassix
ß119.117
Was ist den grundsätzlich der Unterschied zwischen einem Bass u. Gitarren PU......sind die unterschiedlich gewickelt?
Ich fürchte, das hängt vom Einzelfall ab.
Was ich aber (aus eigenen Ohren) weiß, dass ein Lace Sensor Strat Pickup im Musicmaster sehr, sehr gut klingt. (Bei einem freundlichen Bassicer ausprobiert.)

Ich hatte hier auch mal einen Gitarren-P90 in einen Bastelbass geschraubt und fand das Ergebnis ebenfalls sehr gut. Da klangen zwar nur 3 von 4 Saiten richtig, aber das lag nur daran, dass ich mir das Anpassen des String-Spacings für den Test gespart hatte.
Der Saitenabstand dürfte tatsächlich das größte Hindernis sein ...
 
tofi1
tofi1
Lieber spät mittem Bass anfangen als garnich!
Beiträge
14.012
Ort
Ruhrgebiet
Bassix
ß281.016
Gibt's auch für 3 Instrumente:

 
 

Oben Unten