Suche Relic'ing- / Aging-Serivce

airbagger

Bergischer Basser
Bassix
ß49.811
Mal ne ernsthafte Frage dazu: Wie sieht das "Aging" aus, wenn dein neuer Bass aus welchen Gründen auch immer -besonders sorgfältig wickelnde PU-Wickelbären, versehentliche Lieferung von exzellentem Tonholz in die Instrumentenfabrik...- in 50 Jahren eine gesuchte Seltenheit sein wird?
Einen solchen Bass sperrt man natürlich im Safe ein, holt ihn maximal 1 x im Jahr mit Samthandschuhen raus, damit die Erben in 50 Jahren richtig Spass beim verscherbeln des Nachlasses haben!
 

Talisker

No religion! Except for Bad Religion!
Bassix
ß65.537
Eine Top-Adresse, ein wahrer Künstler und sehr korrekter Typ: Michel Boudoux von https://www.relicartguitares.fr/
Absolut empfehlenswert! Er hat meinen gewöhnlich guten Tokai mit einem "Soft Relic" in ein Schmuckstück verwandelt - klickt euch mal durch die Details, lohnt sich. https://www.relicartguitares.fr/175Anhang anzeigen 313748
Da kann man schon schwach werden, vor allem, wenn man sowieso schon blöde Schmitzen drin hat. Was muss man denn so ungefähr anlegen?
 

Torillo-basses

schreibt...
So polarisierend das Relic Thema auch ist, so kompliziert ist es auch. Für authentische Ergebnisse muss man sich vor dem bauen schon Gedanken machen. Die "gerelicten" Instrumente auf Custom Shop oder Tom Murphy Niveau sind von Grund auf daraus ausgelegt.
Nick Page ist da auch so ein Meister.
Man wird einen modernen PU Lack Bass von der Stange nie wirklich schön agen können. Man kann das Schleifpapier zwar ansetzen am dicken Lackpanzer, aber authentisch ist dann was anderes.
Word!!!
 

mluther

gescheiterter bundloser...
Bassix
ß12.222
Mal ne ernsthafte Frage dazu: Wie sieht das "Aging" aus, wenn dein neuer Bass aus welchen Gründen auch immer -besonders sorgfältig wickelnde PU-Wickelbären, versehentliche Lieferung von exzellentem Tonholz in die Instrumentenfabrik...- in 50 Jahren eine gesuchte Seltenheit sein wird?
Das ist dann "vintage artificial aging" (das gibt's noch gar nicht, den Begriff lass' ich mir schützen). Gealterte Altersspuren...verfallener kann ein Instrument nicht sein.

Ich darf sowas sagen: Ich spiele - und stehe hiermit zu künstlichem Altern - Sandberg VT4 HardCoreAged Masterpiece. Klingt toll, fühlt sich toll an, und macht mir jeden Tag viel Freude (<-wichtig!). Für mich jeden Cent wert und jeder entscheidet ja selbst, wie vergammelt er sein Paddel möchte.
 

MRoyce

Well-Known Member
Bassix
ß21.571
So polarisierend das Relic Thema auch ist, so kompliziert ist es auch. Für authentische Ergebnisse muss man sich vor dem bauen schon Gedanken machen. Die "gerelicten" Instrumente auf Custom Shop oder Tom Murphy Niveau sind von Grund auf daraus ausgelegt.
Mal als Laie gefragt: Was muss bei einem Relic-Instrument denn so alles beim "Neu-Bau" schon berücksichtigt werden? Ich nehme mal an Nitrolack, periodenkorrekte Hardware, und dann?

Oder mal in ketzerisch: Was unterscheidet ein Relic-Instrument von einem Frischen, außer eben die Relic-Optik?
 

8Miles

Member
Bassix
ß4.013
Oder mal in ketzerisch: Was unterscheidet ein Relic-Instrument von einem Frischen, außer eben die Relic-Optik?
Berechtigte Frage! Und die Antwort lautet in der Regel: nix.

Ich verstehe (auch deshalb) nicht die teilweise fast schon weltanschaulich geführte Debatte ums Aging. Für mich geht es da lediglich um die Ästhetik. Manche Menschen richten ihre Wohnung mit Antiquitäten ein, andere mit nachgemachten Antiquitäten, manche mit Neumöbeln. Wenn es dort kein Problem ist, weshalb dann bei Instrumenten?

Auf einem anderen Blatt steht für mich die Frage nach gut gemachten oder schlecht gemachtem Aging. In einem früheren Post habe ich ja bereits Michael Boudoux von https://www.relicartguitares.fr/ vorgestellt. Der Mann ist ein Künstler. Seine Arbeit und die von Fender beim Flea Bass: Sie trennen Lichtjahre.
 

EADG

bass part of the rhythm section
Bassix
ß7.139
Zum Thema Ästhetik aus meiner Sicht: Antiquitäten haben einen Wert, wenn sie, als sie neu waren, ein gewisses Maß an Orginalität hatten. Antiquitäten nachzubauen zeugt einfach von Unorginalität. Und jemandem, der seine Wohnung mit nachgemachten Antiquitäten einrichtet, würde ich ein im Baumarkt geschultes ästhetisches Empfinden bescheinigen.
Mit den Musikerkollegen wäre ich nicht so streng 😉. Ich habe da einfach nur das Gefühl, dass ein gewisser Wunsch nach Orginalität besteht, den ein neues Instrument nicht befriedigen kann.
 

der Franzos

R.I.P Nymi
Oder mal in ketzerisch: Was unterscheidet ein Relic-Instrument von einem Frischen, außer eben die Relic-Optik?
Der Preis.
Zum Thema Ästhetik aus meiner Sicht: Antiquitäten haben einen Wert, wenn sie, als sie neu waren, ein gewisses Maß an Orginalität hatten. Antiquitäten nachzubauen zeugt einfach von Unorginalität. Und jemandem, der seine Wohnung mit nachgemachten Antiquitäten einrichtet, würde ich ein im Baumarkt geschultes ästhetisches Empfinden bescheinigen.
Mit den Musikerkollegen wäre ich nicht so streng 😉. Ich habe da einfach nur das Gefühl, dass ein gewisser Wunsch nach Orginalität besteht, den ein neues Instrument nicht befriedigen kann.
Ich finde, es gibt schon einen Zusammenhang zwischen nachgemachten Antiquitäten und Relic-Instrumenten: die Originale sind zu teuer, auf dem Markt nicht zu finden, oder nicht mehr im täglichen Gebrauch zu verwenden (klapprig, holzwurmzerfressen...).
Und danach ist alles Geschmackssache.
 

EADG

bass part of the rhythm section
Bassix
ß7.139
...sagte der Affe und biss in die Seife. Jeder kann das halten, wie er möchte. Ich bleibe aber dabei: Ein Instrument auf alt zu trimmen zeugt von dem Wunsch nach Autentizität, der anscheinend mit neuen Instrumenten nicht befriedigt werden kann. Das ist auch keine Weltanschauung, sondern einfach eine Diskussion über Ästhetik und Geschmack. Auf Alt trimmen ist für meinen Geschmack ein bisschen billig, auch wenn's teuer ist.
 

win311

Well-Known Member
Bassix
ß3.773
Ich finde einen gerockten Bass auch cool.

was mir ganz oft bei Sandberg aufgefallen ist und was ich dann eher uncool finde...
...gerade die Sandberg Äste sind an Stellen abgeschubbert, wo der Basser nie dran kommt.

Beispiel:
1568817333028.png
 

lordbasstard

Well-Known Member
Bassix
ß54.384
vielleicht wird auch von denen* die relic eher ungut finden zuviel hinein interpretiert...so von wegen autentizität, der wunsch wie ein vorbild zu klingen oder eben wie ein alter hase im rockbuissness rüber zu kommen.

vielleicht denken aber die käufer einfach nur: "sieht ja ganz geil aus" und das war es...

ich mag die für mich auch nicht haben, aber egal wieviel davon verkauft/gekauft werden und wer sich alles so ein teil umhängt: es hat keinen einfluss auf mich, auf meine bässe, auf mein spiel, auf was auch immer.

*...und denen denen dänen nahestehen...:D
 
Oben Unten